Greta Thunberg

Greta Thunberg ‐ Steckbrief

Name Greta Thunberg
Bürgerlicher Name Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg
Beruf Schülerin, Klimaschutzaktivistin
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Schweden
Staatsangehörigkeit Schweden
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Links Instagram von Greta Thunberg

Greta Thunberg ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Sie ist die Ikone einer ganzen Bewegung: Die Umweltaktivistin Greta Thunberg hat im Alter von gerade einmal 16 Jahren einen weltweiten Protestzug von Schülern ausgelöst.

Thunberg wird am 3. Januar 2003 in Schweden als Tochter der Opernsängerin Malena Ernmann und des Schauspielers Svante Thunberg geboren. Nach eigenen Angaben erfährt sie im Alter von acht Jahren erstmals von der Erderwärmung. Mit elf Jahren hört Greta mit einem Mal auf zu reden und zu essen. Die Ärzte diagnostizieren bei ihr das Asperger-Syndrom, eine Form von Autismus.

Ihr Engagement für den Klimaschutz beginnt zuerst damit, zur Energieeinsparung im Haus ihrer Familie die Beleuchtung auszuschalten, später beschließt sie, nicht mehr zu fliegen und sich vegan zu ernähren.

Im Mai 2018 gewinnt Greta Thunberg einen Schreibwettbewerb zur Umweltpolitik, der vom "Svensja Dagbladet" initiiert ist. Durch die Veröffentlichung dieses Beitrags bekommt Thunberg Kontakte zu verschiedenen Personen, die sie zu ihrem Engagement für den Klimaschutz inspirieren.

Gegenüber dem Magazin "The New Yorker" erklärt sie: "Ich sehe die Welt etwas anders, aus einer anderen Perspektive. Ich habe ein besonderes Interesse. Es ist sehr üblich, dass Menschen im Autismus-Spektrum ein besonderes Interesse haben.“

Greta Thunbergs Klimaaktivismus beginnt während der Dürre- und Hitzewelle 2018. Am 20. August 2018 platziert sie sich mit einem Schild mit der Aufschrift "Schulstreik für das Klima" vor dem Schwedischen Reichstag in Stockholm. Langsam findet sie in Schweden Nachahmer, wo sich bald Schüler vor den Rathäusern von rund hundert schwedischen Kommunen ihrem Protest anschließen. Später streiken auch Schüler in Belgien, Frankreich, Finnland und Dänemark.

Im Frühjahr 2019 ist daraus eine weltweite Bewegung geworden. Jeden Freitag gehen Hunderttausende Schüler in unzähligen Städten der Welt auf die Straße, um unter dem Namen "Fridays For Future" für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren.

Greta Thunberg ist das Idol einer globalen Klimaschutzbewegung. Sie tritt bei diversen Protestveranstaltungen auf und reist im Dezember 2018 zusammen mit ihrem Vater in einem Elektroauto zur UN-Klimakonferenz in Katowice, Polen. Ende Januar 2019 nimmt Greta Thunberg am 49. Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in Davos teil. Um die hohe Emission einer Flugreise zu vermeiden, fährt sie mit der Bahn.

Ihr Einsatz für das Klima bringt der jungen schwedischen Aktivistin eine Nominierung für den Friedensnobelpreis ein. Im März wird Greta Thunberg für ihr Engagement mit dem Sonderpreis Klimaschutz der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Sie widmet den Preis den Aktivisten im Hambacher Forst und ruft die Prominenten im Saal auf, ihren Einfluss zu nutzen, um sich für den Klimaschutz einzusetzen.

Greta Thunberg ‐ alle News

Mit einem giftigen Tweet hat US-Präsident Donald Trump erneut gegen Greta Thunberg gestichelt. Die Klimaaktivistin zeigt sich von den Worten des US-Präsidenten wenig beeindruckt. Stattdessen kontert sie mit Humor. 

Je nach Ausgang der Parlamentswahlen in Großbritannien könnte der Brexit-Kurs des Vereinigten Königreichs anders ausfallen. Mit Boris Johnson und Jeremy Corbyn haben zwei der wichtigsten Politik-Akteure ihre Stimme bereits abgegeben. Greta Thunberg erinnert die Briten derweil an ihre Verantwortung im Kampf gegen den Klimawandel.  

Der Weltklimagipfel in Madrid ist in seiner entscheidenden Phase. Aktivistin Greta Thunberg warnt eindringlich vor den Folgen der Erderwärmung. Nicht nur Wissenschaftler, auch EU und Weltwirtschaftsforum fordern mehr Ehrgeiz fürs Klima.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: SUVs als Alternative zu Greta Thunberg, eine interessante Behauptung von Olaf Scholz und ehrgeizige Ziele im Kampf gegen Krebs. 

Die neue EU-Kommission treibt ein Riesenprogramm für ein klimafreundliches Europa voran. Details werden aber erst in den nächsten zwei Jahren bekannt. Von der Leyen vergleicht das Projekt mit der Mondlandung. 

Die 16-jährige Klimaaktivistin hat auf der UN-Klimakonferenz in Madrid eine Rede gehalten. Darin fordert sie unter anderem umfassende Lösungen.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat Greta Thunberg als "Göre" bezeichnet, nachdem diese die Ermordung zweier Ureinwohner im brasilianischen Amazonas-Regenwald verurteilt hat.

Die Klimakonferenz der Vereinten Nationen ist derzeit der Platz, um seine Stimme für den Kampf um das globale Klima zu erheben. Die Vorkämpferinnen Greta Thunberg und Luisa Neubauer lassen betroffene Mitstreiter ihre Geschichten erzählen.

Greta Thunberg ist in Madrid angekommen. Anschließend nahm sie mit 500.000 Menschen an einer Demonstration gegen den Klimawandel teil - doch das sorgte für Probleme. Gleichzeitig zieht die Aktivistin ein ernüchterndes Resümee der bisherigen Klimastreiks.

Greta Thunberg ist der Popstar der Klimarettung. Ob ihr das gelingt, steht in den Sternen. Fest steht nur, dass die Schülerin aus Schweden Politik, Wirtschaft und Konsumgesellschaft weiterhin den Spiegel vorhalten wird. Das Erreichte reicht ihr noch nicht.

Die internationalen Klimaproteste in aller Welt reißen nicht ab. Am Freitag blickte die Welt nach Madrid, wo Zehntausende für mehr Klima- und Umweltschutz protestierten. Auch Greta Thunberg und andere bekannte Gesichter marschierten mit.

Die 16-Jährige hoffe, dass die 25. Weltklimakonferenz etwas Konkretes hervorbringt. Denn bisher habe sich immer noch nichts geändert, so die Schwedin.

Die Klimaschützerin wurde in Madrid mit viel Medienrummel empfangen. Die 16-Jährige ist zur UN-Klimakonferenz in die spanische Hauptstadt gereist.

Der Hype um Greta Thunberg reißt auch in Madrid nicht ab. Lange hatten Klimaaktivisten gebangt, ob die junge Schwedin es rechtzeitig zur UN-Klimakonferenz nach Spanien schaffen würde. Nun ist Greta da. Was wird sie den Mächtigen dieses Mal sagen?

Was wollen eigentlich diese jungen Leute, die neuerdings so vehement um ihre Zukunft kämpfen? Dunja Hayali will es herausfinden, bleibt aber im Ansatz stecken.

Klimawandel, die neuen SPD-Vorsitzenden und Thomas Gottschalks Umgang mit dem Älterwerden waren die bestimmenden Themen bei "Maischberger. Die Woche". So lief der Abend,

Klimaaktivistin Greta Thunberg ist nach drei Wochen auf See in Portugal gelandet. Zur Begrüßung gibt sie ein Statement ab.

Die Klimaschützerin war im Segelboot rund 20 Tage unterwegs nach Lissabon, auf ihrem See-Weg von New York.

"Land ahoi": Greta Thunberg ist nach ihrem zweiten Transatlantik-Törn in Portugal angekommen.

Durch die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg ist das Asperger-Syndrom aktuell vielen Menschen ein Begriff. Die 16-Jährige bezeichnet ihren Autismus als Quelle ihres Engagements für den Klimaschutz und einen Teil ihrer Geschichte. Warum ist das so? Und woran lässt sich erkennen, dass jemand das Asperger-Syndrom hat?

In wenigen Tagen beginnt in Madrid der Klimagipfel. Ausgerechnet Aktivisten Greta Thunberg droht allerdings den Auftakt zu verpassen.

Weltweit sind am Freitag Klimaproteste angelaufen. Von Bord der Yacht "La Vagabonde" meldete sich Greta Thunberg.

Nach Medienberichten, Dieter Nuhr habe die Anhänger der Klimaaktivistin Greta Thunberg mit denen von Hitler oder Stalin verglichen, wehrt sich der Comedian nun auf Facebook. Auch von seinem Sender bekommt er Rückendeckung.

Greta Thunberg auf Abwegen. Die 16-jährige Klimaaktivistin wird für einen Tag Chefin bei britischen Sender BBC.

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg kommt auf ihrem Weg zur Weltklimakonferenz nach Madrid langsamer auf dem Atlantik voran als bei ihrer Hintour in die USA.