Johnny Logan

Johnny Logan ‐ Steckbrief

Name Johnny Logan
Bürgerlicher Name Seán Patrick Michael Sherrard
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Frankston/Australien
Staatsangehörigkeit Irland
Größe 188 cm
Gewicht 85 kg
Familienstand liiert
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Augenfarbe blau
Links Website von Johnny Logan

Johnny Logan ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der irische Sänger Johnny Logan wurde als Seán Patrick Michael Sherrard am 13. Mai 1954 im australischen Frankston geboren und wuchs ab dem dritten Lebensjahr in Irland auf. Er ist der einzige Teilnehmer, der dreimal den Eurovision Song Contest gewann, 1980 als Sänger, 1992 als Komponist und Sänger und ein weiteres Mal 1992 als Komponist mit der Sängerin Linda Martin.

Logans Vater war der irische Tenor Patrick O’Hagan. Als Zwölfjähriger begleitete Logan seinen Vater, der den Sohn darin bestärkte, Musiker zu werden, erstmalig auf Tournee durch Australien und Neuseeland.

Mit dreizehn Jahren begann Johnny Logan mit Gitarrenunterricht und schrieb erste Songs. Nach der Schule machte Logan eine Elektriker-Lehre und begann, in Pubs und Clubs als Sänger aufzutreten.

Ab 1977 spielte er Adam in dem irischen Musical "Adam and Eve" und war in Musikfilmen zu sehen, bevor er mit 25 Jahren 1979 sein erstes Album "In London" veröffentlichte – es sollten über ein gutes Dutzend weitere folgen.

Johnny Logan - dreimaliger ESC-Gewinner

Erste größere Bekanntheit erlangte Johnny Logan 1980 durch seinen ersten Sieg beim Eurovision Song Contest in Den Haag mit dem Song "What’s Another Year". Sieben Jahre später gelang Logan 1987 in Brüssel erneut der Sieg beim Grand Prix Eurovision de la Chanson, wie der ESC bis 2001 noch hieß, mit seinem Song "Hold Me Now", den er für seine damalige Frau geschrieben hatte, von der er sich aber zu dem Zeitpunkt schon getrennt hatte.

Auch ein dritter Sieg ging auf Logans Konto: Die irische Sängerin Linda Martin siegte 1992 mit "Why Me?" – das Lied entstammte Logans Feder.

Johnny Logan gelang es allerdings trotz europaweiter Chartplatzierungen mit seinen Siegertiteln nicht an die Erfolge anzuknüpfen und galt für viele als "One Hit Wonder".

In den skandinavischen Ländern verkaufte sich Logans Musik lange erfolgreich: 2007 landete sein damals erschienenes Album "Irish Connection" in Dänemark, Schweden und Norwegen auf Platz 1. Auch seine dem Album folgende Tour war dort ausverkauft.

Der Erfolgsdruck machte dem Sänger allerdings zu schaffen. Laut eigenen Angaben litt er eine Zeitlang unter Alkoholismus, hatte Geldprobleme.

2017 erschien als Resümee seiner bisherigen Karriere sein biografisches Album "It Is What It Is", auf dem er sein breites Repertoire und sein Können in verschiedenen Musikstilen vom Jazz bis zum Rock ’n’ Roll bewies.

2022 spielte er mit der deutschen Schlagersängerin Andrea Berg das Lied "Never Walk Alone" ein, trat mit ihr gemeinsam auf Konzerten auf. Das Lied wurde die Hymne für den "RTL-Spendenmarathon" im selben Jahr.

1976 heiratete Logan in erster Ehe die Lehrerin Ailis Sherrard und bekam mit ihr drei Kinder. Kurz vor seinem zweiten ESC-Sieg scheiterte die Ehe. Inzwischen ist er mit der Münchnerin Tanja Surmann zusammen, mit der er im Umland von München lebt.

Johnny Logan ‐ alle News

Interview Stars

Johnny Logan: "Es würde mich nicht überraschen, wenn Loreen wieder gewinnt"

von Lisa-Marie Yilmaz
Schlager

Andrea Berg und Johnny Logan singen für RTL-Spendenmarathon

Interview

Johnny Logan gewann ESC drei Mal: Das ist für ihn heute anders am Wettbewerb

ESC 2022

ESC-"Countdown": Diese Stars treten bei Barbara Schöneberger auf

Interview Eurovision Song Contest

Grand-Prix-Siegerin Nicole: So hat Jendrik "große Chancen, weit zu kommen"

von Dennis Ebbecke
Video Eurovision Song Contest

Platz 9: Johnny Logan mit "What’s Another Year"