Giulia Gwinn

Giulia Gwinn ‐ Steckbrief

Name Giulia Gwinn
Beruf Fußballspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Ailingen (Baden-Württemberg)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 172 cm
Gewicht 58 kg
Familienstand liiert
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Offizieller Instagram-Account von Giulia Gwinn

Giulia Gwinn ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Giulia Gwinn ist eine deutsche Fußballspielerin des FC Bayern München und Spielerin der deutschen Nationalmannschaft. Sie spielt auf Position der Außenverteidigung.

Giulia Gwinn wurde am 2. Juli 1999 im baden-württembergischen Erholungsort Ailingen geboren und wuchs dort auf. Schon als junges Mädchen fand sie ihre Leidenschaft zum Fußball und setzte den Grundstein ihrer Karriere in der Heimat bei TSG Ailingen. Danach ging es über VfB Friedrichshafen zum FV Regensburg. Nach nur einem Jahr bei SV Weingarten stieg Giulia Gwinn von den Junioren in die Frauenliga auf und wechselte zur Saison 2015/16 zum SV Freiburg. In Freiburg spielte Giulia Gwinn vier Jahre in der Außenverteidigung, bevor sie zum Konkurrenten FC Bayern München wechselte.

Seit 2019 spielt Giulia Gwinn für FC Bayern München und steht bis Juni 2025 unter Vertrag.

Für die deutsche Nationalmannschaft steht Giulia Gwinn bereits seit 2013 auf dem Platz. Dort gab sie mit der U15-Nationalelf ihr Debüt und arbeitete sich über die Jahre in die erste deutsche Nationalmannschaft vor. Seit 2019 spielt Gwinn in der A-Liga und ist seither nicht mehr aus dem Kader der deutschen Frauen wegzudenken. Nach einem Kreuzbandriss im Jahr 2020 kämpfte sich Giulia Gwinn wieder zurück und wurde 2022 EM-Vizemeisterin.

Nur ein Jahr später konnte sich sie sich jedoch nicht über einen Platz im A-Kader der WM 2023 freuen. Gegen Ende der Saison 2022 hatte sie sich erneut einen Kreuzbandriss zugezogen und wurde daher nicht von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg rekrutiert. Stattdessen stand sie als Expertin im Fernsehen und durfte bei ZDF live Bericht erstatten.

Im Jahr 2024 kehrte Giulia Gwinn nach ihrer überstandenen Verletzung in das Team der Nationalmannschaft zurück. Ihr Comeback feierte sie im Spiel gegen Dänemark bei der UEFA Women's Nation League 2023/24. Im DFB-Halbfinale schlug Giulia Gwinn mit dem FCB Frankfurt im Elfmeterschießen. Am 9. Mai 2024 folgt das DFB-Pokalfinale gegen Wolfsburg.

Privat lebt Giulia Gwinn in der Nähe ihres Vereins in München. Sie hat eine Schwester und zwei Brüder. Giulia Gwinn ist mit dem ehemaligen Fußballspieler und Torwart Constantin Frommann liiert. In den sozialen Medien ist sie sehr aktiv, möchte aber vorwiegend als Fußballerin wahrgenommen werden. In der Vergangenheit sprach sie sich offen gegen Hasskommentare in den sozialen Medien aus. Auf Instagram verzeichnet Giulia Gwinn mittlerweile über 607.000 Follower (Stand: April 2024).

Giulia Gwinn ‐ alle News

Fußball

"Eine Ära prägen": Bayern-Frauen planen Dominanz

DFB-Team

Wo sich die deutschen Frauen für Olympia steigern müssen

von Victoria Kunzmann
DFB-Team

Giulia Gwinn erklärt Wahl ihrer Kapitänsbinde

DFB-Team

Kleiner Kader, große Auswahl: Wie Hrubesch für Olympia plant

Video EM-Quali

Comeback-Sieg: DFB-Frauen wenden Blamage ab

Fußball

DFB-Frauen schwächeln lange gegen Österreich

Analyse Nationalteam

Wer im DFB-Team jetzt Verantwortung übernehmen muss

von Michael Schleicher
Video DFB-Team

Gwinn übernimmt Kapitänsamt beim Nationalteam

Nationalmannschaft

Kapitänin für EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich steht fest

FC Bayern

Giulia Gwinn sieht Wechsel von Oberdorf als Zeichen

Analyse DFB-Team

Weg vom Angsthasenfußball, hin zum Meilenstein

von Victoria Kunzmann
DFB-Team

Was verdienen Deutschlands Fußballerinnen?

von Sabrina Schäfer
Nationalmannschaft

Deutschland holt sich das Olympia-Ticket

von Julian Münz
DFB-Team

Gwinn als Elfmeter-Spezialistin: "Noch keinen verschossen"

Champions League

Bayern-Frauen scheitern auf dramatische Art und Weise

Champions League

Bayern erkämpfen sich "ein Endspiel"

Analyse DFB-Frauen

Trotz Erfolgs ein "ziemlicher Krampf": Spielerinnen mit ehrlicher Selbstkritik

von Justin Kraft
Nations League

DFB-Frauen erarbeiten sich auf Island Olympia-Showdown

Analyse Fußball

Auch Hrubesch kann nicht zaubern: DFB-Frauen mit altbekannten Problemen

von Justin Kraft
Nationalmannschaft

Hrubeschs Rückkehr glückt: DFB-Fußballerinnen siegen gegen Wales

Nations League

Klarer Sieg gegen Island: DFB-Frauen drehen in Bochum auf

Nations League

"Mit dem Rücken zur Wand": DFB-Frauen vermasseln Start in Olympia-Quali

Interview Fußball

Warum Theresa Merk die einzige Trainerin der Bundesliga ist

von Julian Münz
Kritik WM 2023

Neumann, immer wieder Neumann

von Matthias Kohlmaier