Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn präsentiert in Berlin das neue Design des ICE. Das soll auch die Zielrichtung für die Zukunft der Bahn widerspiegeln. 

Die heftigen Gewittern vom Sonntag über Teilen von Mittel- und Süddeutschland erreichen am Montag auch die Bahnpendler: Im südhessischen Walldorf wurde ein Stellwerk vom Blitz getroffen. Wegen der Aufräum- und Reparaturarbeiten kann es deswegen zu Verzögerungen kommen. Pendler brauchen also Zeit.

Umgestürzte Bäume und ein Blitzeinschlag in ein Stellwerk: Schwere Gewitter bereiten vielen Bahnreisenden Probleme - betroffen sind vor allem Hessen und der Südwesten. Nun ziehen die Gewitter weiter.

Einigung im Poker um Gratis-Bahnfahrten für Soldaten: Uniformierte dürfen bald kostenfrei mit allen ICE- und IC-Zügen der Deutschen Bahn fahren. Beim Nahverkehr wird noch verhandelt.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will, dass die Bundeswehr wieder stärker als Teil der Gesellschaft wahrgenommen wird. Deshalb sollen die Soldaten und Soldatinnen schon ab 2020 umsonst mit Bus und Bahn fahren dürfen. Doch weil die Deutsche Bahn Probleme bei den Kosten für das Projekt sieht, droht dem Projekt der Ministerin eine Pleite. 

Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer möchte die Sichtbarkeit der Bundeswehr in der Öffentlichkeit erhöhen. Dazu wollte sie den Soldaten Gratisfahrten mit der Deutschen Bahn ermöglichen. Doch nun steht das Prestigeobjekt auf der Kippe.

Der Frankfurter Hauptbahnhof ist am Freitagnachmittag für rund eine Stunde gesperrt worden. Grund war ein Raubüberfall auf eine Sparkasse.

Ein achtjähriger Junge ist im Hauptbahnhof von Frankfurt am Main vor einen einfahrenden Zug gestoßen und getötet worden. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder wandelt sich zum Verfechter grüner Ideen. Nun will er den Klimaschutz als Staatsaufgabe im Grundgesetz verankern.

Schon Ende Juni ächzte Europa unter einer Hitzewelle. Für die kommenden Tage erwarten die Wetterdienste wieder Temperaturen um die 40 Grad. Ob Rekorde neu aufgestellt werden und wie die Menschen damit umgehen, erfahren Sie in unserem News-Ticker.

In beinahe jedem Monat seiner Amtszeit lieferte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Stoff für die Titelseiten der Tageszeitungen. Aber kann der Minister mehr, als nur Schlagzeilen produzieren? Wir sprechen mit Verkehrsexperte Christian Externest und prüfen Scheuers Arbeitsbilanz von sauberer Mobilität bis Deutsche-Bahn Problematik.

Mindestens 1.250 Bahnbrücken in Deutschland sind abrissreif. Sie zu sanieren, ist aufwendig - und durch den Bauboom noch deutlich teurer als zunächst geplant. Die Deutsche Bahn lässt sich nicht beirren - und fährt trotzdem darüber.

Der heißeste Tag des Jahres, in Düsseldorf sind es fast 37 Grad. Als in zwei Regionalzügen die Klimaanlagen nicht mehr mithalten können, rücken Rettungskräfte aus.

Für den Fernverkehr der Deutschen Bahn soll der neue Zug das "Rückgrat" werden. Doch unter den Wagen sind Stahlträger fehlerhaft verschweißt - und es fehlt noch eine Lösung für das Problem.

Der Süden und Osten Deutschlands wurde in der Nacht auf Dienstag von starken Regen- und Hagelschauern heimgesucht. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) gab es in Bayern Hagelkörner mit einem Durchmesser von bis sechs Zentimeter. Sie zerstörten Autoscheiben und Dachfenster, wie ein Sprecher der Polizei und Feuerwehr München erklärte. Hinzu kamen Orkanböen mit bis zu 120 Stundenkilometern. 

Ein gewaltiges Programm hat sich die Bahn vorgenommen, um das veraltete Schienennetz und die lästigen Zugverspätungen hinter sich zu lassen. Es gibt eine neue Strategie, die auch bereits Bekanntes enthält. Allerdings gibt es auch ein neues Problem.

Die Bahn macht Schluss mit dem günstigen Wochenendticket, mit dem Reisende mit Regionalzügen quer durch Deutschland fahren konnten - und das am Ende gar nicht mehr so günstig war. Andere Angebote sollen den Abschiedsschmerz bei den Kunden lindern.

Kristina Vogel, zweimalige Olympiasiegerin, ist von der Deutschen Bahn nicht angetan. Die 28-Jährige, die seit einem Trainingsunfall im Rollstuhl sitzt, hatte für eine Bahnfahrt Personal bestellt, das nicht bereit stand.

Frank Plasbergs Populismus-Talk lief trotz vieler konträrer Meinungen überraschend sachlich ab. Der Grüne Oberbürgermeister Boris Palmer wehrte sich gegen den Vorwurf, ein Rassist zu sein.

Im Zuge der Initiative Deutschland-Takt verdoppelt die Bahn einem Medienbericht zufolge ab Winter 2021 die Zahl ihrer ICE-Züge, die stündlich zwischen Berlin und Hamburg verkehren, auf zwei. Dies sei erst der Anfang eines Fahrplans, den jedes Kind verstehen soll.

Boris Palmer neigt zur Polarisierung. Seinen Facebook-Post zu einer Werbung der Deutschen Bahn bereut er allerdings inzwischen. Dennoch legen ihm Parteifreunde nahe, bei den Grünen auszutreten.

Das EU-Parlament hat beschlossen: Zeitumstellung adé. Aber die Anschlussfrage sorgt bereits für Diskussionen: Dauerhaft Sommer- oder Winterzeit? Weil jedes EU-Mitgliedsland selbst entscheiden darf, droht ein Flickenteppich und mit ihm Chaos-Szenarien im Reiseverkehr. Wirklich? Verkehrswissenschaftler Prof. Dr. Christian Böttger gibt die wichtigsten Antworten.

Bei der Deutschen Bahn sind im ersten Quartal des Jahres 900 Fernverkehrszüge ersatzlos gestrichen worden. Das entspricht etwa einem Prozent der Fahrten. Der FDP-Abgeordnete Torsten Herbst findet diesen Zustand "völlig unbefriedigend". Die Versprechen der Deutschen Bahn bezeichnet er als "reine Ankündigungslyrik".

Die RTL-Show "Mario Barth räumt auf" irrlichtert zwischen Servicesendung ohne Tiefgang und Comedy-Format frei von Pointen. Dabei setzt man mit Themen wie "YouPorn", "Überfüllte Notaufnahmen", "Hundesteuer", "Deutsche Bahn" und "Pipi auf der Haut" auf einen ziemlich schrägen Inhalte-Mix. Das konnte im Grunde fast nicht gutgehen.

Bahnkunden sollen künftig bei ihrer Reiseplanung im Internet oder über die App der Deutschen Bahn einfacher sehen können, wie voll die Züge voraussichtlich sind.