Ulrike Kriener

Ulrike Kriener ‐ Steckbrief

Name Ulrike Kriener
Beruf Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Bottrop
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 174 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun-grau
Augenfarbe braun
Links Website von Ulrike Kriener

Ulrike Kriener ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die deutsche Schauspielerin Ulrike Kriener wurde am Heiligabend, am 24. Dezember 1954, in Bottrop geboren. Ihr Vater war als Elektro-Obersteiger in Oberhausen tätig.

Kriener zog mit 17 Jahren zu Hause aus und ging nach Hamburg. Dort machte sie Abitur und absolvierte von 1976 bis 1979 die Schauspielschule. Ihr erstes Engagement war am Schlosstheater Moers. Später spielte sie in Freiburg und am Residenztheater München.

Bereits während ihres Schauspielstudiums stand Kriener in dem ARD-Fernsehzweiteiler "Britta" in einer Nebenrolle vor der Kamera. Bekannt wurde sie Mitte der 1980er Jahre durch ihre Rolle als untreue Ehefrau an der Seite von Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht im Film "Männer" von Doris Dörrie. Etwa in derselben Zeit zog sie nach München.

Popularität brachte ihr 1998 auch die Rolle der engagierten Anwältin in der ZDF-Fernsehserie "Lisa Falk – Eine Frau für alle Fälle" und ab 2003 die Rolle in der gleichnamigen ZDF-Serie "Kommissarin Lucas", in der sie als alleinstehende Beamtin klare Kante zeigte. Darüber hinaus spielte Kriener in zahlreichen TV- und Kinofilmen mit, unter anderem in "Der Bulle von Tölz", "Tatort" oder "Polizeiruf 110".

Zuletzt war sie unter anderem 2006 im Film "Elementarteilchen" 2016 in der Flüchtlingskomödie "Willkommen bei den Hartmanns" zu sehen. 2010 erhielt die den Deutschen Fernsehpreis für ihre Rolle einer lebenslustigen Frau in den Wechseljahren in der sechsteiligen Serie "Klimawechsel".

2021 spielte sie gemeinsam mit Maren Kroyman ein ungleiches Schwestern-Paar im Weihnachtsspiel "Mona & Marie – Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte".

Kriener ist seit 1992 mit dem deutschen Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur Georg Weber ("Büro, Büro") verheiratet. Das Paar hat einen erwachsenen Sohn, Paul Weber, der 1995 zur Welt kam.

Krieners erster Sohn Max wurde mit einem Herzfehler geboren. Er starb mit nur einer Woche, an Heiligabend 1992, an einem Aneurysma im Gehirn - Krieners 38. Geburtstag. Kriener ist seit dem Todesfall ehrenamtlich Schirmherrin für das ambulante Kinder- und Jugendhospiz der Malteser. Kriener wohnt in München.

Ulrike Kriener ‐ alle News

Weihnachten

Anderer Adventskalender: 24 Film- und Streaming-Formate verkürzen Wartezeit