Mario Barth

Mario Barth ‐ Steckbrief

Name Mario Barth
Beruf Kabarettist
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Berlin-Mariendorf
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun
Links www.mario-barth.de

Mario Barth ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Er hat ihn, den Wiedererkennungsfaktor - mit seiner Berliner Schnauze und rotzfrechen Sprüchen sorgt Komiker Mario Barth für so manchen Lachanfall.

Mario Barth erblickte 1972 in Berlin-Zehlendorf das Licht der Welt. Er ist eines von sechs Kindern und ging auf eine katholische Privatschule in Neukölln - in seiner Jugend war er Messdiener. Der Komiker absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Telekommunikationsanlagen-Elektroniker. Doch die Schauspielerei reizte ihn mehr, deswegen folgte eine Schauspielausbildung. In kleinen Auftritten in TV-Sendungen wie "NightWash" und "Quatsch Comedy Club" sammelte er erste Erfahrungen.

Im Jahr 2001 startete sein Bühnenprogramm "Männer sind Schweine, Frauen aber auch!" und er bekam 2003 auf ProSieben die eigene TV-Sendung "keine ahnung?". Im Oktober 2005 erschien seine Live-DVD zu seinem ersten Bühnenprogramm. In den deutschen Album-Charts belegte die DVD Platz drei - erhielt später sogar zehnfaches Platin.

Barth bekommt 2006 den Comedypreis für "Beste Live-Comedy"

Im Jahr 2006 startete Mario Barth sein neues Programm "Männer sind primitiv, aber glücklich!", wofür er mit dem deutschen Comedypreis als "Beste Live-Comedy" ausgezeichnet wurde. Danach erhielt er bei RTL zwei eigene Unterhaltungssendungen: "Mario sucht das Paradies" und "Mario Barth präsentiert".

2008 stellte er einen Weltrekord auf: Barth füllte das Berliner Olympiastadion mit 70.000 Zuschauern - so viele kamen nie zuvor zu einem Comedy-Auftritt.

Ein Jahr später wechselte er das Genre. Zusammen mit Dieter Tappert - besser bekannt als Paul Panzer - schrieb er das Drehbuch zu "Männersache". Beide Protagonisten spielen dann auch die Hauptolle in dem Film, der am 19. März in die Kinos kam.

Im selben Jahr startete er sein neues Bühnenprogramm "Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!" sowie die TV-Sendung "Willkommen bei Mario Barth".

Kritik für "Mario Barth deckt auf"

Im Sommer 2011 ging Mario Barth mit seinem Programm auf große Tour - insgesamt kamen über 200.000 Zuschauer. Beim Vorverkauf für sein Programm "Männer sind schuld, sagen die Frauen" (2012) waren in den ersten Wochen bereits 150.000 Tickets verkauft.

Seit 2013 leitete Barth die Investigativ-Show "Mario Barth deckt auf". Die Beiträge in der Sendung handelten hauptsächlich von angeblicher Steuerverschwendung, die entweder Barth selbst präsentiert oder von einem seiner prominente Gäste gezeigt werden.

Im März 2019 gab es Kritik an einem Beitrag seiner Sendung von der ZDF-Satireshow "Die Anstalt". Er hatte Falschinformationen über die Stickoxid-Grenzwerte in Deutschland verbreitet, die von den "Anstalt"-Machern widerlegt wurden.

Barth hält Privatleben privat

Im Dezember 2020 trat Barth gemeinsam mit Chris Tall und Oliver Pocher bei RTL in der Live-Sendung "Der König der Kindsköpfe", in der die drei TV-Allrounder diverse Wettkämpfe miteinander austragen.

Mario Barth ist seit den frühen 1990er-Jahren liiert, allerdings meidet seine Partnerin Paula die mediale Bühne. "Sie scheut die Öffentlichkeit und ich respektiere das. Ich würde sie auch nicht zwingen, mit mir Achterbahn zu fahren, wenn sie keine Lust hätte", sagte Barth in einem "Bild"-Interview.

Der gebürtige Berliner ist darber hinaus Botschafter des evangelikalen Kinder- und Jugendwerks Die Arche.

Mario Barth ‐ alle News

TV

"König der Kindsköpfe – das große Finale": Comedians am Limit

von Bodo Klarsfeld
Kritik König der Kindsköpfe

Klischees und Verbalaussetzer am laufenden Band

von Christian Vock
König der Kindsköpfe

Chris Tall erleidet Angstattacke in 43 Metern Höhe - Spielabbruch

von Bodo Klarsfeld
Kritik TV

"Der König der Kindsköpfe"-Premiere: Gabaliers Gesang sorgt für Aufregung

von Bodo Klarsfeld
Corona-Pandemie

Alle Meldungen zum Coronavirus vom 28. Oktober

von Anita Klingler
Stars

Mario Barth nimmt Maskenpflicht ernst

TV, Film & Streaming

“Mario Barth räumt auf”: Eine Meinung braucht nicht alle Fakten

von Felix Reek
Kritik TV, Film & Streaming

"Mario Barth deckt auf": Danke für nichts

von Christian Vock
Meinung TV, Film & Streaming

"Der Deutsche Comedypreis": Luke Mockridge als "bester Komiker" geehrt

von Felix Reek
Stars & Prominente

Mario Barth schießt gegen Greta Thunberg und "Fridays For Future"

von Stefan Reichel
TV, Film & Streaming

"Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show": Barbara Schöneberger musste leiden

TV, Film & Streaming

"Mario Barth räumt auf": Irrlichtern zwischen Tiefgang und Comedy

von Bodo Klarsfeld
Kritik TV, Film & Streaming

Neue Barth-Show "Die Wahrheit über Mann und Frau": "Wenn Papa getrunken hat, ist er auch lustig"

von Christian Vock
Kritik TV, Film & Streaming

Neue Folge "Mario Barth deckt auf!": Kleiner Mann ganz groß

von Christian Vock
Interview Wahlen

Martin Sonneborn: "DIE PARTEI setzt sich durchaus mit ernsten Themen auseinander"

von Marie-Christine Fischer
Stars & Prominente

Mario Barth: "Ich verachte alles Rassistische!"

von Brigitta Langhoff
Live-Ticker Dschungelcamp 2020

Dschungelcamp 2017: Kader Loth versagt bei Dschungelprüfung und Alexander "Honey" Keen und Gina-Lisa bandeln weiter an

von Julia Wolfer
Kritik TV, Film & Streaming

"Mario Barth deckt auf": Der Komiker des kleinen Mannes

von Felix Reek
Stars & Prominente

Die Barthei: Wird Mario Barth der deutsche Trump?

von Antonie Haenel
Kommentar TV, Film & Streaming

Mario Barths Facebook-Videos: Blamiert bis auf die Knochen

von Mathias Ottmann
Kritik TV, Film & Streaming

"Mario Barth live!": Machen Sie sich keinen Kopf – ist nur der Barth

von Christian Vock
Stars & Prominente

Michael Mittermeier attackiert Mario Barth nach Facebook-Posting zum Amoklauf von München

von Swen Thissen
Stars & Prominente

Mario Barth reagiert auf Kritik von Michael Mittermeier - Welcher Comedian hat recht?

TV, Film & Streaming

"Mario Barth deckt auf": Super Mario, der Rächer der Wut-Steuerzahler

von Patrick Zeilhofer
TV, Film & Streaming

"Mario Barth deckt auf!": Einmal abhusten, bitte!

von Christian Vock