Lady Gaga

Lady Gaga ‐ Steckbrief

Name Lady Gaga
Bürgerlicher Name Stefani Joanne Angelina Germanotta
Beruf Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Yonkers bei New York
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 155 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerTaylor Kinney
Haarfarbe blond
Augenfarbe braun
Links Instagram-Account von Lady Gaga
Lady Gagas Website

Lady Gaga ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Lady Gagas voller Name ist lang, sehr lang: Bürgerlich heißt die Sängerin Stefani Joanne Angelina Germanotta. Die New Yorkerin gehört zu den erfolgreichsten Popstars der Gegenwart.

Lady Gaga wurde 1986 in New York geboren. Die Tochter italienischer Einwanderer in New York stammt aus ärmlichen Verhältnissen. Um ihrem Elternhaus zu entkommen, lernte sie früh singen und Klavier spielen und kleidete sich auffällig. 2003 nahm sie kurzzeitig ein Musikstudium an der New York University auf, verschrieb sich aber ganz der Musik.

Daraufhin arbeitete die Sängerin als Go-Go-Tänzerin und trieb sich in der Garage-Rock- und Drogenszene New Yorks herum. Mit dem Künstlernamen Lady Gaga startete sie 2007 mit Lady Starlight bei Auftritten in Dance-Clubs. Den Namen lieh sich die große Bewunderin von Freddy Mercury von dem Song "Radio Gaga" von Queen.

Lady Gaga feierte 2008 ihren musikalischen Durchbruch

Der Siegeszug von Lady Gaga begann 2008 mit ihrem Umzug nach Los Angeles und dem Debütalbum "The Fame". Mit den Singles "Just Dance" und "Poker Face" verkaufte es sich 15 Millionen Mal, kam auf Platz zwei der US-Charts und auf Platz eins in sechs Ländern. Dazu kultivierte die Sängerin ihren extravaganten Stil mit bunten, schrillen Make-ups, Frisuren, Kostümen und Kulissen, die sich auch in ihre Videos und Liveshows integrierte.

Dabei ließ sie sich von der Dance- und Popkultur ebenso inspirieren wie von Mode, Design und Avantgarde. Anfangs zeigte sich die Blondine oft bis zur Unkenntlichkeit maskiert.

Auch die EP "The Fame Monster" (2009) und das zweite Album "Born This Way" (2011) setzten den Siegeszug von Lady Gaga fort, die unbescheiden die Musikwelt revolutionieren will. Hit-Singles wie "Bad Romance", "Paparazzi" und das Duett "Telephone" mit Beyoncé Knowles führten wochenlang die Charts an, und ihre pompösen Videos erreichten auf YouTube Klicks in Milliardenhöhe. Die vielfach ausgezeichnete Sängerin verriet in einem TV-Interview, an der Autoimmunkrankheit Lupus Erythematodes zu leiden.

Lady Gaga kämpfte sich nach Hüft-OP zurück

Doch das Leiden hielt Lady Gaga nicht davon ab, weiter an ihrer Karriere als Musikerin zu feilen. Nach einer schweren Hüft-OP und einiger Zeit im Rollstuhl, legte sie Anfang November mit einem neuen Album nach. "Artpop" hieß ihr drittes Studioalbum, dass zwar nicht ganz dieselbe Erfolgsbilanz in den Charts wie ihre Vorgänger vorweisen konnte. Im UK und den USA landete die neue Platte aber immerhin auf Platz eins der Albumcharts.

Eine große Ehre wurde ihr im Februar 2016 zuteil, als sie die amerikanische Nationalhymne beim Super Bowl sang. Im selben Monat erinnerte sie mit ihrem Auftritt an den kurz zuvor verstorbenen David Bowie bei den 58. Grammy Awards.

Ein Jahr später trat sie wieder beim Super Bowl auf - dieses Mal in der Halbzeitshow. Für Dokumentation "Gaga: Five Foot Two" arbeitete sie mit Netflix zusammen.

Im August 2021 kündigte die US-Sängerin ein neues Album für Oktober an. Ihre neue Platte nimmt sie mit keinem Geringeren als Tony Bennett auf.

Lady Gaga - erfolgreich auch als Schauspielerin

Auch als Schauspielerin ist Lady Gaga erfolgreich: Für ihre Rolle in der Serie "American Horror Story" erhielt sie 2016 den Golden Globe. 2019 bekam sie einen Oscar und Golden Globe Award für den besten Song - zusammen mit Bradley Cooper. Ihr Duett "Shallow" aus dem Film "A Star Is Born" führten die beiden auch live bei der Oscar-Verleihung auf.

Und wie sieht es mit der Liebe aus? Im Februar 2015 verlobte sie sich mit ihrem Freund, dem Schauspieler Taylor Kinney, Ende 2016 endete die Beziehung. Im Februar 2020 gab sie die Beziehung Michael Polansky auf Instagram bekannt. Polansky ist Geschäftsführer der Parker Group, ein Unternehmen das sich auf Antriebs- und Steuerungstechnologie spezialisiert hat.

Im Mai 2021 machte Lady Gaga in der Dokuserie "The Me You Can't See" auf Apple TV+ eine schockierende Enthüllung: Die Sängerin wurde im Alter von 19 Jahren zum Sex gezwungen und war von ihrem Vergewaltiger schwanger.

Lady Gaga ‐ alle News

Satire Kaulitz Hills

Was Bill Kaulitz alles nicht mag

von Christian Vock
Filme und Serien

Erfolg für "Joker 2": Trailer erreicht 167 Mio. Abrufe in 24 Stunden

Filme und Serien

"Joker: Folie à Deux": Fünf Details zur "Joker"-Fortsetzung

Filme und Serien

Erster Trailer zu "Joker 2": Lady Gaga wird zu Harley Quinn

Stars

Ist Lady Gaga zum dritten Mal verlobt?

Filme und Serien

"Joker: Folie à deux": Erst das Filmposter und dann der Trailer

Popstar

Madame Tussauds spendiert Lady Gaga ein Geburtstagsgeschenk

Galerie Stars

Elton John, Lady Gaga und mehr: Diese Promis sind Sternzeichen Widder

Kino

So viel verdienen Joaquin Phoenix und Lady Gaga mit dem "Joker"-Film

Kino

Joaquin Phoenix und Lady Gaga: Neue "Joker 2"-Fotos

TV-Show

"Hollywood war schwierig": Gottschalk verkündet "Wetten, dass..?"-Gäste

Stars

Joe Germanotta: Lady Gagas Vater klagt über Migranten-Hotel in seinem Viertel

Video TV-Show

GNTM-Cassy: So heißt sie mit bürgerlichem Namen

Galerie Filme & Serien

Musik-Superstars auf der großen Leinwand: Nur manchmal eine gute Idee

Hamburg

Vom Kissen bis zur Designer-Lampe - Luxushotel-Inventar wird verkauft

Stars

Mark Mahoney tätowiert Promis - und verrät nun, wer seine Lieblinge sind

Serien

Kim Kardashian übernimmt Rolle in "American Horror Story"

Video Film

"Joker 2": So sieht Lady Gaga als Harley Quinn aus

Film

Erste Fotos vom "Joker 2"-Set: Lady Gaga zeigt sich als Harley Quinn

Deine Tierwelt

Lady Gaga soll zahlen: Hundediebin will 1,5 Millionen Dollar Finderlohn

Urlaub & Reise

Reisenews: Mode im Kensington Palace und Essen im Parlament

Oscars 2023

Neuer Look: Lady Gaga überrascht mit Oscar-Performance

Oscars

Daniel Brühl vor den Oscars: "Kann es immer noch nicht packen"

von Patricia Kämpf
Stars

Deshalb ist Rihannas Sohn neidisch auf sein ungeborenes Geschwisterchen

Super Bowl

"Nipplegate", Lady Gaga und Beyonce: Das waren die legendärsten Halftime-Shows

von Victoria Kunzmann