Cate Blanchett

Cate Blanchett ‐ Steckbrief

Name Cate Blanchett
Bürgerlicher Name Catherine Elise Blanchett
Beruf Schauspielerin, Produzentin
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Melbourne, Australien
Staatsangehörigkeit Australien, Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 174 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Cate Blanchett

Cate Blanchett ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die australische-US-amerikanische Schauspielerin Cate Blanchett gehört zu den großen Hollywood-Diven ihrer Zeit. Ihren Durchbruch schaffte die charismatische und intelligente Schauspielerin 1998 mit dem Historienfilm "Elizabeth". Cate Blanchett wurde bereits zweifach mit einem Oscar ausgezeichnet.

Cate Blanchett, geboren am 15. Mai 1969 in Melbourne, wuchs mit zwei Geschwistern in Australien auf. Ihre Mutter war Lehrerin, ihr Vater US-amerikanischer Soldat der Seestreitkräfte.

Als Blanchett zehn Jahre alt war, starb ihr Vater plötzlich an einem Herzinfarkt und stürzte das Mädchen in ein Trauma. Die Mutter zog die drei Kinder ab dann alleine auf.

An der University of Melbourne studierte Cate Blanchett zunächst Wirtschaftswissenschaften und Kunst, brach das Studium nach einem Urlaub in Ägypten ab, nachdem sie dort für eine kleine Rolle von einer Filmproduktion angeworben worden war und Geschmack an der Schauspielerei gefunden hatte.

Zurück in Australien begann sie eine Ausbildung am National Institute of Dramatic Art (NIDA) in Sydney, spielte Theater und stand auch in australischen TV-Serien vor der Kamera. 1997 drehte Cate Blanchett ihren ersten Kinofilm "Paradise Road", spielte an der Seite von Glenn Close und Frances McDormand eine Kriegsgefangene in einem japanischen Lager während des Zweiten Weltkriegs.

1998 verkörperte die kühle Blonde Königin Elisabeth I. von England im Film "Elizabeth". Diese Rolle machte Cate Blanchett auch international bekannt. Sie erhielt einen Golden Globe, ihre erste Oscar-Nominierung und den "London Critics Circle Film Award" als beste Schauspielerin.

1999 spielte sie an der Seite von Matt Damon und Jude Law in "Der talentierte Mr. Ripley". 2001 war Cate Blanchett in Tom Tykwers "Heaven" zu sehen, ab dem selben Jahr als Elbenkönigin Galadriel in den drei Verfilmungen von "Der Herr der Ringe".

2004 verkörperte sie im Leonardo DiCaprio-Film "Aviator" Katharine Hepburn und gewann einen Oscar als beste Nebendarstellerin. 2014 wurde sie für ihre Rolle in dem Woody Allen-Film "Blue Jasmine" erneut mit dem Oscar, diesmal in der Hauptrollen-Kategorie, ausgezeichnet.

2021 spielte sie im starbesetzten Netflix-Umweltdrama "Don't look up" an der Seite von Leonardo DiCaprio, Jennifer Lawrence und Meryl Streep. 2022 glänzte Cate Blanchett in "Tár" als Dirigentin eines deutschen Orchesters, die unter Verdacht des sexuellen Missbrauchs gerät. Die Rolle brachte ihr erneut eine Oscar-Nominierung ein. Das "Time"-Magazin kürte sie 2023 zudem zur "Woman of the Year".

Cate Blanchett engagiert sich für zahlreiche soziale Themen. Sie ist unter anderem Schirmherrin der britischen NGO "SolarAid", die sich für Entwicklungshilfe einsetzt. 2020 produzierte sie die Miniserie "Stateless", die die australische Asylpolitik kritisiert.

Cate Blanchett ist seit 1997 mit dem Drehbuchautor Andrew Upton verheiratet, das Paar hat drei Söhne und eine 2015 adoptierte Tochter. Die Familie wohnt in einem Vorort von Sydney.

Cate Blanchett ‐ alle News

Video Cannes

Cate Blanchett begeistert in goldener Traumrobe

Stars

Cate Blanchett als Kanzlerin in Cannes

Filme und Serien

Vicky Krieps in neuem Film von Jim Jarmusch

Filme und Serien

Neuer Jim-Jarmusch-Film: Adam Driver und Mayim Bialik im Cast

Cannes

Ein Western und ein Wagnis - Filmfestival Cannes startet

Video Kino

Durchgeknallter Kino-Spaß mit Cate Blanchett als Kopfgeldjägerin

Royals

Glamour in Singapur: Prinz William lässt sich mit Hollywoodstar ablichten

Promis

Krieg in Nahost: Hollywoodstars fordern Waffenstillstand

Kritik Maischberger

Lauterbach gibt bei "Maischberger" Fehler während Corona-Pandemie zu

von Christian Vock
Video Baftas

"Im Westen nichts Neues" räumt beim Britischen Filmpreis ab

Streaming-Highlights

Das sind die Streaming-Tipps der Woche

Video Kino

Oscar-Chance für Cate Blanchett: Exklusiver Ausschnitt aus "Tár"

Royals

Bafta-Party ohne Harry und Meghan: Waren die beiden nicht erwünscht?

Golden Globes

Spielberg erhält Top-Globe für "The Fabelmans" - Deutscher Film geht leer aus

Video Kino

Premiere bei Filmfestspielen in Venedig: Trailer zu "Tár" mit Cate Blanchett

Filmfestspiele

Flower-Power: Cate Blanchett begeistert mit blumigem Outfit in Venedig

Oscars 2022

#OscarsSoDivers? Wie nachhaltig sind die Veränderungen in der Academy?

von Jennifer Fraczek
Krieg in der Ukraine

Mitarbeiterin unterbricht Live-Nachrichten in Russlands Staatsfernsehen

von Michael Schnippert und Denis Huber
Video Trailer zu "Nightmare Alley"

Holt "Nightmare Alley" mit Cate Blanchett und Bradley Cooper den Oscar?

Video Trailer zu "Don't Look Up"

Bei Netflix müssen Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence die Welt retten

Letzte Chance

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im Dezember aus dem Programm

Kino

Erst Blanchett, jetzt Curtis: Prominenter Zuwachs für "Borderlands"-Verfilmung:

Marvel Day 2020

ProSieben zeigt heute neben großer Free-TV-Premiere weitere Blockbuster

Serienstarts

Die Serien-Highlights im September: Nach dem Tod ist vor der Trauerrede