Am britischen Muttertag posten Herzogin Kate und der Rest der königlichen Familie liebevolle Grüße an ihre Mütter. Eine Grußkarte von Prinz George lässt Herzen schmelzen.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Die Menschen auf der britischen Insel feiern den Muttertag bereits im März. Und so tat sich am Sonntag im sozialen Netzwerk viel Herzerwärmendes, als die Royals einigen der wichtigsten Menschen in ihrem Leben Respekt erwiesen.

Zum Muttertag: Foto von Lady Di erinnert an Mutter von Prinz William

Auf ihrem Instagram-Account ließen Herzogin Kate und Prinz William keinen Zweifel daran, wie wichtig ihnen ihre eigene kleine Familie ist: Ein bislang ungezeigter Schnappschuss setzt das Paar und zwei seiner drei Kinder in Szene - mit einer fröhlichen Mutter Kate im Vordergrund.

Das weitere Bildmaterial zeigt Prinz Williams verstorbene Mutter Prinzessin Diana und Kates Mutter Carole Middleton. Besonders süß ist schließlich das Foto einer Karte des sechsjährigen Prinz George: Er hat seiner Mutter eine gelbe Vase mit roten Blumen gemalt und gebastelt - inklusive innigem Herzgruß.

Queen Elizabeth nimmt Bezug auf aktuelle Krise

Auch die Queen gedenkt am britischen Ehrentag ihrer Mutter. Unter einem Schwarz-Weiß-Foto der Queen Mum, die 2002 im Alter von 101 Jahren starb, heißt es: "Muttertag ist eine Chance, allen Müttern und Betreuern zu danken und sie zu feiern, wo auch immer sie sein mögen."

Die Queen macht ebenfalls klar, dass derzeit nichts ist wie sonst: "Heute mag ein anderer und schwieriger Tag sein für diejenigen, die normalerweise planen würden, Zeit mit ihren Müttern zu verbringen." Da sei ein Gruß von Herzen umso wichtiger: "An all die Mamas überall, wir denken an euch und wünschen euch einen ganz besonderen Muttertag."

Harry und Meghan verzichten auf Familienfoto

Während auch Prinz Charles ein älteres Bild der heutigen Queen auf Instagram zeigt, schließen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan dem Familienfoto-Reigen nicht an.

Sie teilen stattdessen ein Bild, auf dem verschiedene englische Bezeichnungen für Mütter zu lesen sind - und ein großes "Thank You".

"Egal, wie ihr eure Mutter nennt, an diesem Muttertag in Großbritannien ehren wir alle Mamas in der ganzen Welt, die jeden einzelnen Tag so viel leisten", schreibt das Paar. Ihr angefügtes "und nun mehr denn je" verneigt sich vor einer schlichten Wahrheit: In diesen schwierigen Tagen geben die Mütter einmal mehr ganz besonderen Halt, der unverzichtbar ist.  © 1&1 Mail & Media / CF