Ski Alpin Saison 2019/20

Deutschlands-Skistar Felix Neureuther hat Spekulationen über ein baldiges Karriereende befeuert. In wenigen Wochen will er dazu eine Entscheidung treffen.

Tödliche Unfälle wie der von Ulrike Meier gehören heute zur Seltenheit.

Josef Ferstl hatte am Wochenende sensationell den Super-G in Kitzbühel gewonnen - und zwar ziemlich genau 40 Jahre nach dem Erfolg seines Vaters an gleicher Stelle. Nach dem historischen Erfolg verriet das deutsche Ski-Ass eine amüsante Anekdote.

Wer auf der vermeintlich härtesten Abfahrt, die der Ski-Weltcup zu bieten hat, zu Sturz kommt, muss damit rechnen, nie wieder auf Skiern zu stehen. Wir zeigen die prominentesten Opfer der letzten Jahrzehnte.

Einen Tag nach ihrem 18. Platz im Super-G von Garmisch-Partenkirchen ist Cornelia Hütter auf der schwierigen Kandahar-Piste im Rahmen der Weltcup-Abfahrt spektakulär gestürzt. Die WM ist für sie kein Thema mehr.

Auch ohne die verletzten Andreas Sander und Thomas Dreßen geht Deutschland auf der Streif nicht leer aus. Für den Abfahrtssieg reicht es diesmal nicht, wohl aber für Platz eins im Super-G: Josef Ferstl feiert in Kitzbühel seinen zweiten Weltcupsieg.

Abfahrts-Olympiasieger Aksel Lund Svindal beendet nach den Weltmeisterschaften in Are im Februar seine Karriere. Das verkündete der 36 Jahre alte Norweger am Samstagabend auf einer VIP-Veranstaltung am Rande der Hahnenkammrennen in Kitzbühel. 

Nur einer macht nach einer mörderischen Aufholjagd dem Gesamtweltcupführenden Marcel Hirscher auf dem Ganslernhang noch einen Strich durch die Rechnung. Einmal mehr ist es Clement Noel.

Slalom Kitzbühel 2019: Die Startzeiten für das Hahnenkamm-Rennen sind geändert worden. Hier finden Sie die Sendezeiten für Streif und Super-G.

Die Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel ist entschieden. Zum dritten Mal in seiner Karriere hat der Italiener Dominik Paris das Rennen gewonnen. Der deutschen Skirennfahrer Josef Ferstel reicht es hingegen nur für den siebten Platz. Dennoch liefert er das bislang beste Abfahrts-Ergebnis seiner Karriere ab. 

Zum dritten Mal nach 2013 und 2017 gewinnt der Italiener Dominik Paris die legendäre Hahnenkammabfahrt auf der Streif in Kitzbühel. Beat Feuz aus der Schweiz wird mit genau zwei Zehntelsekunden Rückstand Zweiter. Otmar Striedinger rast für Östereich aufs Podium und Landsmann Andreas Danklmaier mit Nummer 41 auf Rang fünf. Josef Ferstl überrascht für den DSV.

Weil für Samstag starke Schneefälle erwartet werden, findet die Abfahrt des Hahnenkammrennens auf der berüchtigten Streif in Kitzbühel dieses Jahr erstmals am Freitag statt. Dass deswegen der Slalom auf Samstag verschoben wird, kommt bei Felix Neureuther besonders gut an.

"One hell of a ride" heißt die beeindruckende Dokumentation über die Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel. Abfahrern wird auf der weltberühmten Streif alles abverlangt. Nach vier Sekunden ist der Athlet schneller als 100 Kilometer pro Stunde. Und dann kommt die legendäre "Mausefalle".

Die Schmerzen sind zu groß: Die Abfahrt in Garmisch findet ohne die amerikanische Ausnahmeathletin Lindsey Vonn statt. Das teilte der 34-jährige Skistar via Instagram mit. Ein Start bei der WM im Februar ist nun das erklärte Ziel.

Im alpinen Ski-Weltcup eine Abfahrtspiste herunterzurasen, erfordert viel Mut. Wer selbst vor der legendären Streif in Kitzbühel nicht zurückschreckt, sollte sein Testament gemacht haben - trotz zunehmender Sicherheitsvorkehrungen im Weltcup. Mit ausgelöst wurden sie durch einen Todessturz vor 25 Jahren.

Ski-alpin: Ex-Weltmeister Patrick Küng hat seinen Rücktritt erklärt. Auslöser für den Schritt war ein Sturz, den der Rennfahrer beim Training erlitten hatte.

In knapp zwei Wochen beginnt die alpine Ski-WM. Während die deutschen Athleten in den vergangenen Jahren die Fans noch begeisterten, steckt das deutsche Team derzeit in der Krise. 

Christina Geiger hält im Slalom ihre Form. Beim Nachtrennen in Flachau überzeugt sie als Sechste. Ganz vorn musste sich die Weltcup-Dominatorin Shiffrin erstmals in der Saison in einem Slalom geschlagen geben.

Die Weltcup-Abfahrt der Männer in Bormio wurde von einem schweren Sturz überschattet. Der Slowene Klemen Kosi verlor kurz vor dem Ziel die Kontrolle und krachte in voller Fahrt durch mehrere Fangzäune. Das Rennen, das zur Freude der Gastgeber mit einem italienischen Doppelsieg endete, musste minutenlang unterbrochen werden.

Klemen Kosi schafft es auf der vereisten Weltcup-Strecke Stelvio im italienischen Bormio am 28. dezember 2018 nicht ins Ziel. Als den Slowenen die Kräfte verlassen, drückt ihn eine Bodenwelle auf die Skienden und hebt den 27-Jährigen aus. Ein Helikopter fliegt den Verunglückten in ein Krankenhaus.

Viktoria Rebensburg rast im Weltcup-Riesenslalom in Semmering dank der besten Laufzeit im zweiten Durchgang noch aufs Podium. Insgesamt verbessert sich die Riesenslalom-Olympiasiegerin von 2010 um acht Plätze. In der Summ beider Läufe ist nur die Slowakin Petra Vlhova um 45 Hundertstelsekunden schneller.

Neureuther verbucht beim Madonna-Slalom erstes Top-10-Ergebnis

Mikaela Shiffrin feiert in Courchevel ihren 50. Weltcup-Sieg - den 35. im Slalom - und stellt damit die bisherige Bestmarke der Österreicherin Marlies Schild ein.

Der in Gröden schwer gestürzte Abfahrer Marc Gisin ist nach Angaben des Schweizer Skiverbands auf dem Weg der Besserung.

Wende in der Diskussion um ein Werbeplakat von Christian Ludwig Attersee: Der ÖSV zieht das umstrittene Sujet zurück und reagiert damit auf die anhaltende Kritik.

Marc Gisin hat nach seinem Horror-Sturz in Gröden zwar einige schmerzhafte Rippenbrüche und "nicht gravierende Frakturen" an der Wirbelsäule zu verzeichnen, sein Kopf ist jedoch unverletzt. Er kann selbst mit den Ärzten kommunizieren, muss aber vorerst auf der Intensivstation bleiben.

Mit einer Machtdemonstration hat Marcel Hirscher den Riesenslalom von Alta Badia gewonnen. Der Österreicher schreibt weiter Skigeschichte. Stefan Luitz dagegen gelang kein erfreuliches Kapitel - mental angeschlagen landete der Allgäuer weit hinten im Klassement.

Schwerer Sturz von Marc Gisin bei der Abfahrt von Gröden. Nach einer Fahrminute verkantet der Schweizer und bleibt bewusstlos liegen. Er kam im Krankenhaus zu sich, sein Zustand sei stabil, erklärte seine Schwester.

Stefan Luitz muss um seinen ersten Weltcupsieg zittern: Die FIS will den Deutschen wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln disqualifizieren. Der Deutsche Skiverband muss innerhalb einer Frist reagieren - sonst erbt ein anderer den Sieg.

Die deutsche Skirennfahrerin Lena Dürr löst ihr Ticket für die WM, mit dem Podium hat sie beim Parallel-Slalom aber nichts zu tun. An der Spitze ist eine Amerikanerin derzeit nicht zu schlagen - und das in kaum einer Disziplin.

Schwieriger Hang, viel Schnee, schlechte Sicht. Dazu die Unsicherheit, ob Stefan Luitz seinen ersten Weltcup-Sieg behalten darf und das Daumen-Handicap von Felix Neureuther beim Comeback: Beim Riesenslalom von Val d'Isère lief für die Deutschen nichts zusammen.

Eine Woche nach dem ersten Podestplatz im WM-Winter hat Viktoria Rebensburg in St. Moritz schon früh im Rennen keine Chance mehr auf eine Wiederholung. Den Sieg holt sich erneut die beste Skifahrerin der Welt, eine Deutsche sorgt für eine schöne Überraschung.

Stefan Luitz' Freude war riesig, könnte aber zu früh gekommen sein: Dem Sensationsgewinner des Riesenslaloms von Beaver Creek droht fünf Tage danach die Disqualifikation. Er soll zwischen den beiden Durchgängen unerlaubterweise Sauerstoff zu sich genommen haben.

Die Sensation ist perfekt: Fast ein Jahr nach seinem Kreuzbrandriss siegt Stefan Luitz im Riesenslalom von Beaver Creek. Es ist der erste Weltcupsieg seiner Karriere. 

In Lake Louis gelingt Viktoria Rebensburg ihr bestes Ergebnis des bisherigen WM-Winters. Im Super-G fährt die Olympiasiegerin von 2010 auf Platz drei. Die Amerikanerin Mikaela Shiffrin schreibt sich mit ihrem Sieg in die Geschichtsbücher ein.

Der Schweizer Skirennfahrer Gian-Luca Barandun ist tot. Der 24-Jährige starb bei einem Gleitschirmunfall. 

Trauer um Gian Luca Barandun: Der Schweizer Skirennfahrer ist bei einem Unfall ums Leben gekommen - mit nur 24 Jahren.

Der am Sonntag in Sölden wegen zu viel Neuschnees abgesagte erste Herren-Weltcup des Winters soll noch vor Weihnachten nachgeholt werden.

Die Abfahrts- und Slalom-Sieger der berühmten Hahnenkamm-Skirennen im österreichischen Kitzbühel können sich auch 2019 über 74 000 Euro Preisgeld freuen.

US-Skistar Lindsay Vonn wird ihre Karriere beenden. Die 33-Jährige wird nach der kommenden Saision aus dem Profigeschäft aussteigen. Das sagte sie dem US-Sender NBC in einem Interview.

Ester Ledecka hat Ärger mit dem tschechischen Skiverband. Es geht um ihre Werbeeinnahmen.

Macht sie nun weiter oder nicht? Lindsey Vonn will auf jeden Fall noch eine Saison fahren. Wie es mit der 33-Jährigen dann weitergeht, darüber scheint sie sich selbst noch nicht im Klaren zu sein. Alles steht und fällt mit einem Aspekt.

Lara Gut und Valon Behrami haben geheiratet - nach nur wenigen Monaten Beziehung. Das Traumpaar der Schweizer Sportwelt hatte seine Liebe erst im März öffentlich gemacht.

Nach monatelanger Ungewissheit hat der österreichische Ski-Rekordmann Marcel Hirscher sich zu einer Fortsetzung seiner Erfolgskarriere entschlossen.

Marcel Hirscher hat geheiratet. Auf Ibiza gab der Ski-Star seiner langjährigen Freundin Laura im engsten Kreis das Ja-Wort.

Bode Miller bedankt sich nach dem Tod seiner kleinen Tochter bei seinen Fans.

Skirennfahrer Marcel Hirscher und seine Lebensgefährtin Laura Moisl bekommen ein Kind. Das gab das Paar am Montag in den sozialen Netzwerken bekannt.

Felix Neureuther kann nach seinem Kreuzbandriss wieder vorsichtig Skifahren.

Lindsey Vonn gehört zur absoluten Weltspitze im Skirennsport. Verletzungen gehören zum Trainingsalltag: Bei Instagram zeigt die Amerikanerin ein schockierendes Foto ihrer lädierten Beine.

Sie hat den Skisport ein Jahrzehnt lang dominiert wie fast keine andere. Annemarie Moser-Pröll fuhr in den 1970er Jahren von Sieg zu Sieg. Durch Missbrauchs-Vorwürfe liegt ein Schatten auf den Jahren. Am kommenden Dienstag wird sie 65.