FC Barcelona

Im Viertelfinale der Fußball-Champions-League ist dem FC Liverpool ein leichtes Los zugewiesen worden. Jürgen Klopps Mannschaft wird auf den portugiesischen Meister FC Porto treffen.

Das Viertelfinale der Champions League findet ohne deutsche Mannschaft statt. Das gab es zuletzt vor der WM 2006. Der FC Bayern München, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 scheiterten im Achtelfinale jeweils an englischen Vertretern. Die Premier League stellt die Hälfte der acht Viertelfinalisten. Verfolgen Sie die Auslosung ab 12 Uhr in unserem Ticker.

Der FC Barcelona erreicht locker das Viertelfinale der Champions League. Beim 5:1 im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympique Lyon muss der viermalige Gewinner der Königsklasse nur kurzzeitig um das Weiterkommen zittern.

Aus deutscher Sicht ist es das Spiel des Jahres: Der FC Liverpool mit Jürgen Klopp gastiert beim FC Bayern zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League. Wann und wo gibt es die Partie live im TV zu sehen? Und wer zeigt das Parallelspiel des FC Barcelona? Alle Infos im Überblick.   

Nach dem desaströsen Champions-League-Aus liegt Real Madrid in Trümmern. Die "Königlichen" verspielten gegen Ajax Amsterdam ihre letzte Chance auf einen Titel in dieser Saison. Der Umbruch nach dem Abgang von Weltstar Cristiano Ronaldo und Trainer Zinédine Zidane stockt gewaltig.

Nach dem Auswärtssieg im Hinspiel schien der Viertelfinal-Einzug für Real Madrid eigentlich Formsache. Doch auch gegen Ajax Amsterdam fand der Champions-League-Sieger keinen Weg aus seiner Krise - und verspielte die wohl letzte realistische Titelchance der Saison.

Manuel Neuer gleicht einem Boxer, der in den Seilen hängt. Sein Gegner Marc-André ter Stegen bietet beim FC Barcelona seit Monaten Leistungen an, die einen baldigen Wechsel im Tor der Nationalmannschaft immer wahrscheinlicher werden lassen. Der Bundestrainer aber tastet Neuer noch nicht an.

Marc-André ter Stegen schickt sich aufgrund anhaltend starker Auftritte im Tor des FC Barcelona an, Manuel Neuer als Nummer eins im Kasten der deutschen Nationalmannschaft abzulösen. Es wäre die Krönung eines konsequenten Weges, der mit einer wichtigen Entscheidung begann.

Torwart-Titan Oliver Kahn ist davon überzeugt, dass Marc-André ter Stegen auf Manuel Neuers Niveau angekommen ist - und zwar nicht durch Sprüche, sondern durch die gezeigten Leistungen im Tor des FC Barcelona. Neuer sei nun gefordert, den Angreifer abzuwehren.

Der FC Bayern trifft im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Liverpool. Im Hinspiel am Dienstag treten die Münchner zuerst in Anfield an. Zeitgleich empfängt Olympique Lyon den FC Barcelona um Weltstar Lionel Messi und den deutschen Torwart Marc-André ter Stegen. Wo gibt es die Partien zu sehen? Alle Informationen in der Übersicht.

Das Achtelfinal-Hinspiel der Champions-League-Partie zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern endet torlos. Es ging phasenweise Schlag auf Schlag. Am Ende holt eine stark verteidigende Bayern-Mannschaft ein 0:0. Im Rückspiel müssen die Münchner gewinnen, um weiterzukommen. Hier gibt's die Partie zum Nachlesen im Ticker.

Keine Tore, aber dennoch gute Unterhaltung bietet die tempo- und chancenreiche Begegnung zwischen Olympique Lyon und dem FC Barcelona. Ter Stegen präsentiert sich erneut in starker Verfassung.

Böse Überraschung für Kevin-Prince Boateng: Einbrecher räumten während seines Einsatzes für den FC Barcelona sein Haus aus und erbeuteten Juwelen und Bargeld.

Großes Lob für Marc-André ter Stegen: Die spanische Presse feiert den Deutschen nach einer fantastischen Leistung gegen Bilbao als "Torwart wie eine Kathedrale".

Eines der faszinierendsten Fußballspiele weltweit wird den Fans in den kommenden vier Wochen gleich dreimal geboten: der "Clásico" zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Den Anfang macht das Hinspiel im Halbfinale des spanischen Pokals. Wir sagen Ihnen, wo Sie Messi und Co. live sehen können.

Real Madrid hat sich jahrelang für seine Verhältnisse auf dem Transfermarkt zurückgehalten, nun könnte im Sommer die Mega-Offensive folgen. Laut eines spanischen Medienberichts wollen die Königlichen Bundestrainer Joachim Löw als Coach verpflichten.

Der Sport rückte am Mittwochabend im spanischen Fußball in den Hintergrund. Sevilla-Stürmer Wissam Ben Yedder sorgte während eines Pokalspiels mit einer bewegenden Botschaft an den mutmaßlich verunglückten Emiliano Sala für einen Gänsehaut-Moment.

Seinen Einstand beim FC Barcelona hat sich Kevin-Prince-Boateng sicher anders vorgestellt. Der 31-Jährige stand bei seinem Blitz-Debüt eine Stunde auf dem Platz, konnte die 0:2-Niederlage gegen den FC Sevilla im spanischen Pokal aber nicht verhindern.

Barca-Keeper Marc-André ter Stegen will um jeden Preis die Nummer eins im DFB-Tor werden und setzt damit Bundestrainer Joachim Löw unter Druck. Der hat erst kürzlich Bayerns Manuel Neuer eine Stammplatzgarantie gegeben.

Kevin-Prince Boateng wechselt zum spanischen Tabellenführer FC Barcelona. Die Katalanen nehmen den Mittelfeldspieler vom italienischen Erstligisten US Sassuolo bis Saisonende auf Leihbasis unter Vertrag, teilte Barcelona am Montagabend mit.

Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 haben drei deutsche Vertreter das Achtelfinale der Champions League erreicht. Auf wen die drei Bundesligisten treffen, wurde am Montagmittag ausgelost. Den deutschen Rekordmeister erwartet ein Hammergegner - der Ticker zum Nachlesen!

Champions League 2018: Wo Sie die Auslosung für das Achtelfinale live im TV verfolgen können, sagen wir Ihnen hier.

Drei Bundesligisten überwintern in der Champions League: Borussia Dortmund, der FC Bayern München und Schalke 04 haben das Achtelfinale der Königsklasse erreicht. Im Rahmen der Auslosung drohen den Königsblauen die schwersten Gegner.

23 Millionen Euro Ablöse hat sich Borussia Dortmund Paco Alcácer kosten lassen. Der Stürmer hatte beim Fc Barcelona keine Aussichten auf regelmäßige Einsätze. Auch beim BVB sitzt Alcácer noch meist auf der Bank - explodiert aber sofort, wenn er eingewechselt wird. Die Torquote des Spaniers bedeutet Bundesligarekord.

Jetzt bleibt er Borusse: Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund hat beim bisher nur ausgeliehenen Stürmer Paco Alcácer die Kaufoption gezogen. Der spanische Nationalstürmer bekommt einen langfristigen Vertrag.