Lionel Messi

Lionel Messi ‐ Steckbrief

Name Lionel Messi
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Rosario (Argentinien)
Staatsangehörigkeit Argentinien, Spanien, Italien
Größe 170 cm
Gewicht 67 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Lionel Messis Website
Lionel Messi bei Instagram
Facebook-Account von Lionel Messi

Lionel Messi ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der argentinische, italienischstämmige Fußballer Lionel Messi gilt als "Jahrhundert-Talent": Er wurde sieben Mal zum "Weltfußballer des Jahres" gewählt, gehört seit 2020 zum Weltfussballer "Dream Team" - der fiktiven "besten Fußballmannschaft aller Zeiten", gekürt von der französischen Fußballzeitschrift "France Football".

Lionel Messi wurde am 24. Juni 1987 im argentinischen Rosario in einfache Verhältnisse geboren. Seine Großeltern waren aus Italien nach Argentinien ausgewandert: Messis Vater Jorge Horácio Messi war Fabrikarbeiter, seine Mutter Celia María Cuccittini arbeitete als Putzfrau. Messi wuchs mit zwei Brüdern und einer Schwester auf.

Mit fünf Jahren spielte Lionel Messi im Fußballverein Grandoli FC. Lionel Messis Kindheit und Jugend ist schwer, er leidet an einer Wachstumsstörung. Seine Familie muss 2000 wegen der schweren Wirtschaftskrise Argentiniens das Land verlassen und wandert nach Barcelona aus. Messi war damals 13 Jahre alt.

In Barcelona konnten Messis körperliche Probleme besser behandelt werden, außerdem war der FC Barcelona begeistert von seinem Talent. Er kam sofort in die Jugendmannschaft von "Barça" und schoss bereits im ersten Spiel fünf Tore.

Seit der Saison 2004/2005 spielte Lionel Messi, damals 17 Jahre alt, für die erste Mannschaft des FC Barcelona. Im September nahm er die spanische Staatsbürgerschaft an und verlängerte seinen Vertrag. 2006 gewann Barcelona mit Messi die Meisterschaft und erstmalig die Champions League.

Ein Tor bei einem Pokalspiel sorgte 2007 für Aufsehen: Messi sprintete innerhalb von zwölf Sekunden über das halbe Spielfeld und überspielte dabei vier Spieler und den Torwart.

Im August 2005 hatte Lionel Messi sein Debüt in der argentinischen A-Nationalmannschaft. Bei der WM 2006 kam er dreimal zum Einsatz - Argentinien schied allerdings bereits im Viertelfinale aus.

Auch bei der Copa América 2007 belegte seine Mannschaft "nur" den zweiten Platz. 2008 konnte die argentinische Auswahl jedoch die goldene Medaille beim Olympischen Fußballturnier gewinnen.

Bei der WM in Brasilien 2014 wurde die Mannschaft nach der Finalniederlage gegen Deutschland Vizeweltmeister. 2015 endete die Saison für Lionel Messi spektakulär mit dem Gewinn des Triples: "Barça" wurde spanischer Meister, Pokalsieger und gewann in Berlin das Champions-League-Finale gegen Juventus Turin.

Im August 2020 bestätigte der FC Barcelona, dass Messi seinen bis Juni 2021 laufenden Vertrag einseitig gekündigt hätte. Seine Kündigung habe jedoch nicht den Vorschriften entsprochen, weswegen Messi dem Verein weiterhin erhalten blieb. Im August 2021 gab der FC Barcelona bekannt, dass Messi den Verein nach 21 Jahren verlassen werde. Seit 2004 schoss er 672 Tore für den Verein und gewann 35 Titel mit der Mannschaft.

Noch im selben Monat unterschrieb Messi einen Vertrag beim französischen Verein Paris Saint-Germain mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2023.

Bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar wurde Lionel Messi mit dem argentinischen Nationalteam nach einem dramatischen Finale gegen Frankreich dann endlich Weltmeister.

2017 heiratete Messi in seiner Geburtsstadt Rosario seine Freundin Antonella Roccuzzo. Die beiden haben drei Söhne, die 2012, 2015 und 2018 zur Welt kamen.

Neben Cristiano Ronaldo zählt Lionel Messi zu den bestbezahlten Fußballern der Welt, verdiente zwischen 2014 und 2021 unter anderem über 120 Millionen Euro jährlich.

Lionel Messi ‐ alle News

Nach Copa-Sieg

Rassistische Gesänge: Entschuldigung von Messi gefordert

Fußball

Messi fällt mit Bänderverletzung aus

Es flossen Tränen

Drama um Messi: Argentinien gewinnt chaotisches Copa-Finale

Video Copa America

Argentinien gewinnt nach Chaos und Messis Tränen denkwürdiges Finale

Fußball

18 Jahre nach Fotoshooting: Wiedersehen von Messi und Yamal?

Fußball

Tränen, Leiden und doch die nächste Messi-Krönung

Foto von Messi und Baby-Yamal

Der Fotograf wusste nicht um die Besonderheit des Bildes

von Ludwig Horn
Fußball

Showdown in Berlin: Englands Erlösung oder Spaniens Rekord?

Fußball

Yamals Vater wusste schon bei der Geburt: Er wird ein Star

Video Neuzugang steht auf Messi

Can Uzun bildet sich weiter: "Was Messi am Ball kann, würde jeder gerne können"

Xavi Simons

Er war schon vor dem großen Ruhm ein Star

von Oliver Jensen
Halbfinal-Sieg gegen Kanada

Messi und Argentinien greifen erneut nach dem Copa-Titel

Video Segnung vom Fußballgott

Sie erraten nie, welchen EM-Star Lionel Messi hier als Baby hält

Fußball

Messis letztes Finale?

Porträt Mit 16 schon so gut

Sein Einsatz verstößt gegen das Jugendschutzgesetz

von Michael Schleicher
Fußball

Argentinien setzt im Halbfinale auf angeschlagenen Messi

Ausgerechnet Messi verschießt

Dramatischer Elfmetersieg: Argentinien im Halbfinale

Fußball

Argentinien mit vier Fußball-Weltmeistern zu Olympia

Fußball

Copa América: Argentinien gewinnt auch drittes Gruppenspiel

Kritik Die Pochers

BH-Allergie auf Ibiza

von Felix Reek
Copa America

Argentinien siegt mühsam - Sorgen um Schiri-Assistenten

Start der Copa America

Weltmeister Argentinien gewinnt Rekordspiel von Lionel Messi

Video Die Copa America läuft

Weltmeister Argentinien feiert Auftaktsieg

Argentinien, Brasilien und Co.

Der Favoritencheck zur Copa América 2024

von Philipp Scheiner
Luka Modric und Kroatien

Das Ende einer Erfolgsära?

von Oliver Jensen