In Monaco wurde heute die Gruppenphase der Europa League 2019/20 ausgelost. Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt treffen auf sehr namhafte Gegner. Etwas mehr Glück hatte der VfL Wolfsburg.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Knifflige Aufgaben, wohin man schaut. Vor allem mit dem FC Arsenal und der AS Rom haben Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach sehr prominente Kontrahenten zugelost bekommen.

Die SGE trifft zudem auf Standard Lüttich und Vitoria Guimaraes, die "Fohlen" auf Istanbul Basaksehir und den Wolfsberger AC.

Mehr Glück hatte der VfL Wolfsburg. Das Team von Trainer Oliver Glasner bekommt es mit KAA Gent, AS Saint-Etienne und PFK Olexandrija zu tun.

Für Frankfurt hat das Arsenal-Los eine besondere Note. Die Londoner wären bei einem Finaleinzug in der Vorsaison der Endspiel-Kontrahent in Baku gewesen.

Der sensationelle Siegeszug der Eintracht in der Europa League hatte im Halbfinale im Elfmeterschießen beim Arsenal-Lokalrivalen FC Chelsea geendet.

Die Auslosung der EL in der Ticker-Nachlese:

13:57 Uhr: Ich verabschiede mich hiermit und wünsche schon mal ein schönes Wochenende. Bis bald und liebe Grüße aus der Redaktion.

13:51 Uhr: Bei einigen Gruppen schwingt tatsächlich ein Hauch von Champions League mit. Fast alle deutschsprachigen Teams stehen vor großen Herausforderungen, wenn es dann am 19. September mit der Gruppenphase losgeht.

Alle Gruppen in der Übersicht

13:45 Uhr: Wie versprochen, hier alle Gruppen auf einen Blick:

Gruppe A
FC Sevilla
Apoel Nikosia
Qarabag Agdam
F91 Düdelingen

Gruppe B
Dynamo Kiew
FC Kopenhagen
Malmö FF
FC Lugano

Gruppe C
FC Basel
FK Krasnodar
FC Getafe
Trabzonspor

Gruppe D
Sporting
PSV Eindhoven
Rosenborg Trondheim
Linzer ASK

Gruppe E
Lazio Rom
Celtic Glasgow
Stade Rennes
CFR Cluj

Gruppe F
FC Arsenal
Eintracht Frankfurt
Standard Lüttich
Vitoria Guimaraes

Gruppe G
FC Porto
Young Boys Bern
Feyenoord Rotterdam
Glasgow Rangers

Gruppe H
ZSKA Moskau
Ludogorez Rasgrad
Espanyol Barcelona
Ferencvaros Budapest

Gruppe I
VfL Wolfsburg
KAA Gent
AS Saint-Etienne
PFK Olexandrija

Gruppe J
AS Rom
Borussia Mönchengladbach
Istanbul Basaksehir
Wolfsberger AC

Gruppe K
Besiktas Istanbul
Sporting Braga
Wolverhampton Wanderers
Slovan Bratislava

Gruppe L
Manchester United
FK Astana
Partizan Belgrad
AZ Alkmaar

13:36 Uhr: Damit es nicht zu unübersichtlich wird, kommt in wenigen Minuten eine Übersicht über alle Gruppen. Soviel aber kann man jetzt schon sagen: Das wird knifflig für die deutschen Klubs.

Hammergegner für Frankfurt und Gladbach

13:30 Uhr: Auch für Gladbach kommt es dicke. Der erste Gegner heißt AS Rom!

13:29 Uhr: Hammerlos für Eintracht Frankfurt! Es geht gegen den Vorjahresfinalisten FC Arsenal.

13:26 Uhr: Der VfL Wolfsburg wird in Gruppe I gelost. Immerhin das wissen wir jetzt schon mal. Wow ...

13:21 Uhr: Jetzt geht's endlich los. Zunächst werden die Gruppenköpfe aus Topf 1 auf die Gruppen verteilt.

13:19 Uhr: Das Reglement der Ziehung (über das Sie dank dieses Tickers natürlich schon bestens informiert sind) muss natürlich auch noch offiziell erklärt werden. Es dauert mal wieder. Aber hilft ja nichts ...

13:15 Uhr: Und ein ehemaliger Teamkollege von Cole bei Chelsea bekommt auch noch einen Kurz-Auftritt gewährt: der Portugiese Paulo Ferreira. Ich wär dann langsam soweit, dass es endlich richtig losgeht ...

13:13 Uhr: Ohne ein paar helfende Hände geht es natürlich nicht bei so einer Auslosung. Deshalb wird jetzt Ex-Chelsea-und-Arsenal-und-AS-Rom-Star Ashley Cole auf die Bühne gebeten und darf ein paar nette Worte sagen.

13:10 Uhr: Der Botschafter des Finalortes Danzig in Polen bringt die Trophäe auf die Bühne. Schön langsam wird es spannend. Das Endspiel wird dort übrigens am 27. Mai 2020 ausgetragen.

13:07 Uhr: Wie schon gestern in der Königsklasse geht's natürlich auch eine Stufe darunter nicht ganz ohne Ehrung. Eden Hazard vom FC Chelsea wird als Europa-League-Spieler der Saison ausgezeichnet.

13:05 Uhr: Die Zuschauer werden wie immer nett begrüßt und bekommen im Anschluss die besten Szenen aus der vergangenen EL-Saison präsentiert. Viele Szenen des damaligen Halbfinalisten Eintracht Frankfurt sind auch dabei. Völlig zurecht! Schön war's.

13:00 Uhr: Uuuuuund Action! Die Show beginnt.

12:57 Uhr: Werden gleich ähnlich packende Gruppen ausgelost wie gestern für die Champions League? Bald werden wir es wissen. In drei Minuten beginnt die wilde Fahrt.

Auslosung auch live im TV und Stream

12:52 Uhr: Falls Sie übrigens vorhaben, die Auslosung doch noch spontan im TV oder Stream zu schauen und nicht diesen Ticker zu verfolgen - was ich Ihnen natürlich nicht empfehlen würde - übertragen die Kollegen von DAZN und Eurosport live.

12:46 Uhr: Die Bühne ist bereitet, in wenigen Minuten geht's hier los. Spannuuuuuung ...

12:34 Uhr: Keine halbe Stunde mehr, bis es im Grimaldi Forum zur Sache geht. Direkt am Hafen des Fürstentums werden die Loskugeln gezogen - gibt schlechtere Locations für so ein Event.

12:15 Uhr: Wer die Übersicht von 12:07 Uhr aufmerksam studiert hat, wird festgestellt haben, dass eine "Gruppe Wolfsrudel" denkbar wäre.

Zumindest wenn ich einen Wunsch offen hätte, würde ich zu Wolfsburg, den Wolves und dem Wolfsberger AC in einer Gruppe nicht nein sagen. Tierisch gute Konstellation.

Alle Teams und Lostöpfe in der Übersicht

12:07 Uhr: Falls Sie sich wundern, dass hier ständig von Lostöpfen und möglichen Hammergruppen die Rede ist, Sie aber bisher nicht mal eine Übersicht aller teilnehmenden Teams bekommen haben - Sie haben völlig recht ...

Hier der Überblick, mit dem Sie nun aber perfekt gerüstet sind für die Auslosung nachher:

11:56 Uhr: Die beiden wichtigsten Regeln für die Ziehung kurz zusammengefasst: Teams aus dem selben Lostopf dürfen nicht in die gleiche Gruppe gelost werden.

Gleiches gilt für Mannschaften aus derselben Nation. Das vielleicht traditionsreichste Derby der Welt zwischen Celtic Glasgow und den Rangers ist also leider nicht möglich - zumindest nicht in der Gruppenphase. Schade eigentlich.

11:44 Uhr: Theoretisch sind echte Hammergruppen für alle beteiligten Teams möglich. Selbst im vermeintlich schwächsten Topf 4 sind einige prominente Namen vertreten.

Ein Beispielszenario: FC Arsenal, Eintracht Frankfurt, Espanyol Barcelona und die Glasgow Rangers - in einer Gruppe. Hat für mich schon fast einen Hauch von Champions League.

Europapokal-Euphorie in Frankfurt geht weiter

11:37 Uhr: Ein emotionales Highlight gab es bereits gestern in der entscheidenden Playoff-Partie von Eintracht Frankfurt gegen Racing Straßburg zu bestaunen.

Unfassbare Stimmung in der Arena, großer Kampf der SGE, teilweise in Unterzahl - und am Ende ein Comeback nach 0:1-Niederlage im Hinspiel.

Dank des 3:0 schaffte Adi Hütters Team den Sprung in die Gruppenphase und ist nachher mit in der Verlosung. Eine Europapokalnacht, die extrem Lust auf mehr gemacht hat.

11:26 Uhr: Aus deutscher Sicht blicken heute drei Vereine besonders gespannt gen Grimaldi Forum in Monaco - nämlich Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg. Aus dem deutschsprachigen Raum warten zudem der FC Basel, die Young Boys Bern, der FC Lugano, der Linzer ASK sowie der Wolfsberger AC auf ihre Gegner.

11:11 Uhr: Sie haben gestern die Auslosung der Gruppenphase der Königsklasse verpasst? Oder Sie wollen nochmal einen Überblick über alle wichtigen Geschehnisse der Zeremonie? Kein Problem - hier gibt's alles nochmal zum Nachlesen.

11:05 Uhr: Einen schönen guten Morgen aus München. Nach der Champions-League-Auslosung gestern Abend geht es heute beinahe nahtlos mit der Europa League weiter. In knapp zwei Stunden ist es soweit. In diesem Sinne - packen wir's an!

Mit Material der dpa
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2019/20: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/2020: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.