Krim

Wladimir Putin bleibt für sechs weitere Jahre im Kreml. Nach 18 Jahren an der Macht lässt sich Russlands starker Mann bis 2024 als Präsident bestätigen. Vorwürfe wegen ...

Die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr lässt zu wünschen übrig, das gibt selbst das Verteidigungsministerium zu. Einem Medienbericht zufolge kann das Heer auch Nato-Aufgaben ...

Uli Hoeneß hat sich zur Annexion der Krim durch Russland geäußert - und dabei um Verständnis für Moskau geworben. Der Präsident des FC Bayern plädierte zudem für einen anderen Umgang mit Russland.

Ein Krim-Auftritt wird der Band Scooter zum Verhängnis: Ukrainische Staatsanwälte haben Ermittlungen aufgenommen. Es drohen bis zu acht Jahre Haft.

Osteuropa-Expertin Susan Stewart erklärt, wie hoch die Chancen auf eine Einigung stehen, welche Positionen die Teilnehmer vertreten – und warum Russlands Präsident im eigenen Land mächtig unter Druck steht.

Komitee fordert Sanktionen wegen des Auftrittsverbots einer Kandidatin.

Die Technoband Scooter will im Sommer bei einem Festival auf der von Russland annektierten Krim auftreten - und erntet dafür harsche Kritik.

Der russische Botschafter in Berlin, Wladimir Grinin, hat das Auftrittsverbot für die russische Sängerin Julia Samoilowa beim Eurovision Song Contests (ESC) kritisiert. 

Der mutmaßlich islamistisch motivierte Anschlag mit 14 Toten in St. Petersburg hat Russland schwer erschüttert. Doch nicht nur mit radikalen Muslimen hat Moskau ein Problem: Zuletzt demonstrierte die eigene Jugend gegen die Staatsführung – und auch außenpolitisch gibt es so manche Baustelle.

Singt die russische Künstlerin Julia Samoilowa beim Eurovision Song Contest in Kiew oder nicht? Nach dem Einreiseverbot der Ukraine wollen die Veranstalter vermitteln. Sie bieten etwas an, das es noch nie gab.

Die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa soll per Live-Schalte beim Eurovision Song Contest dabei sein.

Eklat schon vor dem ESC 2017: Die Ukraine verweigert der russischen Teilnehmerin Julia Samoilowa die Einreise. Die Sängerin hat laut dem ukrainischen Geheimdienst gegen ukrainische Gesetze verstoßen.

Beim Eurovision Song Contest geht es nicht nur um Musik - das wird dem Gesangswettbewerb schon lange vorgeworfen. In diesem Jahr könnte der politische Aspekt aber ganz neue Dimensionen erreichen: Wird der russischen Kandidatin die Einreise in die Ukraine verweigert?

25 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion hat der frühere Sowjetpräsident Michail Gorbatschow schwere Vorwürfe gegen den Westen erhoben. Zugleich verteidigte er die Machtpolitik von Wladimir Putin.

Was tun, wenn man in der zur Ukraine gehörenden Krim einen Schatz ausleiht und die Krim bei der vereinbarten Rückgabe plötzlich zu Russland gehört? Ein Richter meint, der ...

Die Bundeswehr verlegt im Rahmen eines Nato-Einsatzes 2017 bis zu 650 Soldaten und schweres Gerät ins Baltikum. Kritiker warnen vor einer unnötigen Provokation Russlands. Befürworter sehen in der Stationierung ein überfälliges Zeichen der Stärke gegen Moskaus aggressive Außenpolitik.

Die Ukraine macht Europa beim ESC Gänsehaut. Krimtatarin Jamala siegt mit einem bewegenden politischen Klagelied. Deutschland muss sich dagegen Gedanken machen, ob sich das ...

Die Ukrainerin Jamala gewinnt den Eurovision Song Contest - mit einem kontroversen Klagelied erinnert sie an das Leid der Krimtataren und verweist ihren russischen Mitstreiter ...

Beim schrägsten Wettbewerb des Kontinents fällen die Europäer eine politische Entscheidung, die plötzlich viele nachdenklich stimmt.

Markige Worte von Wladimir Putin: In einem Interview kritisiert er die EU, die Nato, die USA. Alle seien Russland feindlich gesonnen. Sein Land dagegen habe nur einen Fehler gemacht.

Wladimir Putin hat der "Bild"-Zeitung ein ausführliches Interview gegeben. Darin spricht er ausführlich über den Konflikt Russlands mit dem Westen, sein gutes Verhältnis zu Angela Merkel - und warum aus seiner Sicht die Welt seit dem Ende der Sowjetunion aus dem Gleichgewicht ist.

Ein russisches U-Boot operiert im östlichen Mittelmeer nachdem ein russischer Kampfjet über dem NATO-Land Türkei abgeschossen wurde. Das hat wenig mit dem Kampf gegen den IS zu tun und ist schon gar kein Zufall.

In der abtrünnigen Kaukasus-Republik Südossetien soll eine Volksabstimmung über den Anschluss an Russland durchgeführt werden. Beobachter befürchten ein ähnliches Szenario wie 2014, als Moskau die zur Ukraine gehörende Halbinsel Krim annektierte.

Ein Jahr nach der Annexion der Krim feiert Russlands Präsident Wladimir Putin die Rückeroberung "historischer Wurzeln". Über die dafür anfallenden Kosten hält er sich lieber bedeckt.