Pete Buttigieg

Pete Buttigieg ‐ Steckbrief

Name Pete Buttigieg
Bürgerlicher Name Peter Paul Montgomery Buttigieg
Beruf Politiker
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort South Bend, Indiana
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Links Wahlkampf-Seite von Pete Buttigieg

Pete Buttigieg ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Er ist jung, homosexuell und überzeugter Demokrat: Pete Buttigieg kandidiert 2020 für das Amt des US-Präsidenten.

Peter Paul Montgomery "Pete" Buttigieg wird am 19. Januar 1982 in South Bend im US-Bundesstaat Indiana geboren. Nach seinem High-School-Abschluss im Jahr 2000 studiert der Sohn zweier Akademikereltern Geschichte und Literatur in Harvard, gefolgt von Philosophie, Politik und Wirtschaft am Pembroke College in Oxford.

Die Politik sowie die Wirtschaft begeistern Buttigieg. Vor seiner eigenen politischen Karriere arbeitet er unter anderem für die Unternehmensberatung McKinsey & Company und ist für das Strategieberatungsunternehmen des ehemaligen US-Verteidigungsministers William Cohen tätig. 2013 ist er als Offizier der US-Navy sieben Monate lang im Einsatz in Afghanistan. Danach dient er als Leutnant in der Navy Reserve.

Im Jahr 2012 wird Buttigieg zum Bürgermeister seiner Heimatstadt South Bend gewählt. Die Besonderheit: Mit seinen damals 29 Jahren gilt Buttigieg als jüngster Bürgermeister einer amerikanischen Stadt mit mindestens 100.000 Einwohnern. Nach Ablauf seiner zweiten Amtszeit Ende 2019 will sich der Politiker jedoch kein drittes Mal zur Wahl stellen. Er verfolgt ein größeres Ziel.

Buttigieg, der 2018 seinem Mann Chasten Glezman das Jawort gegeben hat, möchte 2020 für das Amt des US-Präsidenten kandidieren. Das gibt er im Januar 2019 bekannt und ist damit der erste offene homosexuelle Kandidat der Demokratischen Partei.

Pete Buttigieg ‐ alle News

US-Wahl

Ignoriertes Schreckgespenst: Biden könnte gegen Trump noch stolpern

von Marie Illner
US-Vorwahlen

Elizabeth Warren steigt aus Rennen um Kandidatur für Demokraten aus

"Super Tuesday"

Schub für Ex-Vizepräsident Biden vor "Super Tuesday" in den USA

US-Wahlkampf

Kurz vor "Super Tuesday": Pete Buttigieg gibt Kampf um US-Präsidentschaft auf

US-Vorwahlen

Für Joe Biden steht in South Carolina viel auf dem Spiel

US-Wahl

Bernie Sanders wird bei TV-Debatte der US-Demokraten hart attackiert

US-Vorwahlen

Buttigieg zweifelt Vorwahl-Ergebnisse in Nevada an

US-Wahlen

Bernie Sanders holt in Nevada zweiten Sieg in Folge

US-Wahl

Jeder gegen jeden, alle gegen Michael Bloomberg

US-Vorwahlen

Caucuses, Primaries, Super Tuesday: So laufen die Vorwahlen in den USA

von Sander Rubens
US-Vorwahlen

Buttigieg gegen Sanders - kann einer von ihnen Trump schlagen?

von Karoline Kirst
US-Vorwahlen

Sanders siegt bei US-Vorwahlen in New Hampshire knapp

Video US-Vorwahlen

Sanders siegt bei US-Vorwahlen in New Hampshire knapp

US-Wahl

Donald Trump: "Sie will lieber Bier trinken gehen"

US-Vorwahlen

Linker Sanders geht als Favorit in zweite US-Vorwahl

Iowa

Pete Buttigieg weiter vorne - Bernie Sanders pocht auf Überprüfung

US-Demokraten

Wahlpanne und Zoff bei den Demokraten: Lässt sich Trump so schlagen?

von Fabian Busch
Vorwahl in Iowa

Peter Buttigieg: Jung, schwul und das komplette Gegenteil von Trump

von Adrian Arab
Kolumne Morning Briefing

Morning Briefing: Die potentiellen Merkel-Erben - und was gegen sie spricht

von Gabor Steingart
US-Vorwahl

Erste Iowa-Ergebnisse: Demokrat Buttigieg spricht von "erstaunlichem Sieg"

Iowa

Vorwahl endet für Demokraten im Chaos - Republikaner reagieren mit Spott

Analyse US-Wahlkampf

Demokraten im Kampfmodus: Wer überzeugte im letzten TV-Duell?

von Marie Illner
US-Wahlkampf

Warren verweigert Sanders bei letzter TV-Debatte den Handschlag

Video TV-Debatte

Pete Buttigieg wird zum Ziel von Attacken

Kolumne US-Wahl 2020

Pete Buttigieg könnte der erste schwule US-Präsident werden

von Wolfram Weimer