Überschwemmung

Dauerregen oder plötzliche und ergiebige Niederschläge können zu Überschwemmungen führen. Ob kleiner Bach oder großer Fluss: Überschwemmungen und Hochwasser sorgen oftmals für Sachschäden in Millionenhöhe.

Indonesien

Schlimmste Überflutungen seit 50 Jahren: 15 Menschen auf Borneo gestorben

Wetter-Bilanz

Zu warm und zu trocken - die Jahresbilanz 2020 ist besorgniserregend

USA

Hochwasser und Stromausfälle: Tropensturm "Eta" wütet über Florida

Video Erdbeben

Erdbeben in der Ägäis: Viele Tote und hunderte Verletzte

Tote und Vermisste

Chaos nach starken Unwettern in Südfrankreich und Norditalien

Frankreich

Vermisste und Schäden nach Unwettern an der französischen Riviera

Galerie Wetter

Sturm "Sally" trifft auf US-Golfküste und sorgt für Chaos und Zerstörung

Ostafrika

Die verheerenden Folgen der Heuschrecken-Invasion

Video Indien

Mitreißende Naturgewalt: Betonbrücke bei Hochwasser einfach weggeschwemmt

Wetter

Sturm über Irland: Etwa 200.000 Haushalte ohne Strom

Wissen

Alltagsfrage: Wozu ist das zweite Loch im Waschbecken da?

von Katja Ollech
Galerie Unwetter

Gewitter, Hagel und starker Regen: Teile Deutschlands von Unwetter getroffen

Video Nach Dammbrüchen

Luftaufnahmen zeigen verheerende Überschwemmungen in Michigan

Mosambik

Ein Jahr nach den Zyklonen Idai und Kenneth

Naturkatastrophen

Diese Naturkatastrophen haben die meisten Menschenleben gefordert

von Franziska Fleischer
Video Sturm

Luftaufnahmen zeigen schwere Überschwemmungen in England

Tel Aviv

Junges Paar ertrinkt in Aufzug: Die beiden wollten zu ihrem Auto gelangen - und fanden den Tod

"Klimajahr" 2019

Hitze, Feuer, Überschwemmungen: Menschheit bekommt Folgen der Erderwärmung massiv zu spüren

von Fabian Busch
Galerie United Internet for Unicef

Südsudan: Erdnusspaste im Kampf gegen den Hunger

von Susanne Stocker
Panorama

Wo steht die Welt beim Klimaschutz? Viele Konferenzen, aber kaum Erfolge

Panorama

Zahlreiche Tote durch Taifun in Japan - Viele Überschwemmungen

Panorama

Verband: Unwetter verursachten Schaden von 3,1 Milliarden Euro