Winfried Glatzeder

Winfried Glatzeder ‐ Steckbrief

Name Winfried Glatzeder
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Zoppot bei Danzig (heute Sopot, Polen)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 192 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Augenfarbe blau

Winfried Glatzeder ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der deutsche Schauspieler Winfried Glatzeder wurde durch seine Rolle in dem DDR-Kultfilm "Paul und Paula" zum Star. Er wurde 1982 aus der DDR ausgebürgert und machte Karriere in Westdeutschland.

Winfried Glatzeder wurde zwei Wochen vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges, am 26. April 1945, im damals von der Roten Armee eroberten Gebiet nahe der Stadt Danzig geboren. Seinen Vater Franz Glatzeder, ein Handelsvertreter und Soldat, lernte Glatzeder nie kennen. Er starb bereits vor seiner Geburt im Jahr 1944 in sowjetischer Kriegsgefangenschaft.

Seine Mutter Ellen Glatzeder war Kunstweberin, arbeitete später als Fürsorgerin. Sie war jüdischer Abstammung, versteckte während der Zeit des Nationalsozialismus ihre jüdische Großmutter. Kurz nach Glatzeders Geburt wurde seine Mutter in die Psychiatrie eingewiesen, erkrankte dort schwer an Tuberkulose. Erst im Alter von fünf Jahren sah Glatzeder seine Mutter wieder.

Mit seinen Großeltern floh Winfried Glatzeder nach dem Krieg nach Ost-Berlin in die DDR. Sein Großvater mütterlicherseits, Gustav Adolf Werner, ein Bauunternehmer, wurde in der DDR Bürgermeister von Berlin-Lichtenberg und Friedrichshain. Wegen der Abwesenheit seiner Mutter und den Reisen seiner Großeltern verbrachte Glatzeder aber auch viel Zeit in Kinderheimen.

Winfried Glatzeder, der "Belmondo des Ostens"

Nach der Schule absolvierte Winfried Glatzeder zunächst eine Ausbildung zum Maschinenbaufacharbeiter in Berlin. Von 1965 bis 1969 studierte er Schauspiel auf Diplom an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg, nachdem er bereits seit seiner Schulzeit an Theatern und Kabaretts aufgetreten war.

Nach dem Studium spielte Winfried Glatzeder am Hans-Otto-Theater in Potsdam und bis 1977 an der Berliner Volksbühne. In Fernsehrollen war Glatzeder ab 1967 zu sehen, spielte in einer seiner ersten Rollen den Schauspielstudenten Belomondo und bekam daraufhin den Spitznamen "Belmondo des Ostens" verpasst.

Durch Filme wie "Zeit der Störche" und die in der DDR erfolgreiche Komödie "Der Mann, der nach der Oma kam", aber vor allem durch seine männliche Hauptrolle neben Angelica Domröse in dem Kult-Film "Die Legende von Paul und Paula" 1973 wurde Glatzeder zum Star. 1978 unterschrieb er einen Exklusivvertrag bei der DDR-Filmproduktion DEFA und drehte unter anderem die Filmkomödie "Zünd an, es kommt die Feuerwehr" oder "Asta, mein Engelchen" mit Erwin Geschonneck.

Übersiedlung nach Westdeutschland Anfang der 80er Jahre

Wegen der eingeschränkten Lebensweise und der Überwachung durch die Stasi in der DDR stellte Glatzeder 1981 einen Ausbürgerungsantrag, zog 1982 nach West-Berlin. Dort übernahm er Rollen in Kinofilmen wie "Rosa Luxemburg" oder in TV-Serien wie "Rivalen der Rennbahn" oder "Unser Charly".

Von 1996 bis 1998 war Glatzeder als "Tatort"-Kommissar Ernst Roiter zu sehen. Zudem spielte Glatzeder Theater am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Theater am Kurfürstendamm.

Von der Bühne in den Dschungel

Mit fortgeschrittenem Alter wurde er bei der Rollenwahl anspruchsloser. 2006 trat Winfried Glatzeder bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg auf und war zwischen 2008 und 2011 in der Hauptrolle in den Jedermann-Festspielen im Berliner Dom zu sehen. 2014 war Winfried Glatzeder Teilnehmer der 8. Staffel RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und belegte Platz fünf.

2019 war der Schauspieler in der Netflix-Serie "Dark" zu sehen. In der Agentenkomödie "Kundschafter des Friedens" spielte Winfried Glatzeder einen DDR-Spion in Rente. 2023 drehte er gemeinsam mit seinem Sohn Robert Glatzeder, der ebenfalls Schauspieler ist, die internationale ARD-Mystery-Serie "Oderbruch".

2024 möchte es Winfried Glatzeder aber auch in Sachen Reality-TV noch einmal wissen: Er ist einer der 13 Teilnehmer der RTL-Jubiläumsshow "Ich bin ein Star - Showdown der Dschungel-Legenden". Die Ausstrahlung soll Ende August erfolgen.

Winfried Glatzeder ist seit 1970 mit Marion Glatzeder verheiratet und wohnt mit seiner Frau in Berlin-Niederschönhausen. Glatzeder hat neben Robert noch einen weiteren Sohn.

Winfried Glatzeder ‐ alle News

Filme und Serien

"Kanzlei Liebling Kreuzberg": ARD zeigt Neuauflage im September

IBES

Neue Regeln im Dschungel - was kommt auf die Kandidaten zu?

IBES-Showdown

Mola Adebisi will im Legenden-Dschungelcamp unbedingt abnehmen

Zum 20. Jubiläum von IBES

"Showdown der Dschungel-Legenden": Endlich ist der Starttermin bekannt

TV-Shows

Sommer-Dschungelcamp: Start-Datum steht fest

IBES

Diese Stars ziehen ins Sommer-Dschungelcamp

Kolumne Satirischer Wochenrückblick

Der Herr der Cringe: Die Gestörten – Das Dschungelcamp kommt zurück!

von Marie von den Benken
Dschungelcamp

Trotz Dschungel-Eklat: Zieht Winfried Glatzeder in das Sommer-Special?

TV-Shows

Dschungelcamp-Allstar-Staffel: Diese Kandidaten wünschen wir uns

Dschungelcamp

Wie wird man Dschungelkönig?

TV-Shows

Ex-Dschungelcamper Winfried Glatzeder bekommt Rolle in Netflix-Serie "Dark"

Stars

Schauspieler Rolf Zacher ist tot

Dschungelcamp

Dschungelcamp 2015: Ein bisschen mehr Abwechslung, bitte.

von Andreas Maciejewski
TV-Shows

Dschungelcamp 2014: Finale mit Larissa Marolt, Winfried Glatzeder und Jochen Bendel?

von Konstantinos Mitsis
TV-Shows

Heidi Klums "Germany's next Topmodel": Es geht wieder los

von Doreen Hinrichs
TV-Shows

Dschungelcamp 2014: "Komm, wir quälen den Wendler" - Tag 1

von Marinus Brandl
TV-Shows

Dschungelcamp 2014: Michael Wendler hat schon genug - Tag 4

TV-Shows

Dschungelcamp: Wer hat das Zeug zur Krone?

von Andreas Biller