P. Diddy

P. Diddy ‐ Steckbrief

Name P. Diddy
Bürgerlicher Name Sean Combs
Beruf Unternehmer, Sänger, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Harlem / New York (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 180 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerJennifer Lopez
Haarfarbe dunkelbraun
Augenfarbe dunkelbraun
Links Instagram-Account von P. Diddy

P. Diddy ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

P. Diddy ist ein US-amerikanischer Rapper, Produzent und Unternehmer aus New York. Neben 'Puff Daddy', 'Puffy' und seinem bürgerlichen Namen Sean Combs hatte P. Diddy schon viele Namen. Die Unentschlossenheit spiegelt auch das Multitalent des Musikers wider. Der Rapper ist aber nicht nur durch seine Musik in den Schlagzeilen. Gewaltvorwürfe von mehreren Frauen überschatten seine Karriere.

Sean John Combs, so P. Diddys bürgerlicher Name, kam am 4. November 1969 im New Yorker Stadtteil Harlem zur Welt. Nur rund drei Jahre nach seiner Geburt wurde sein Vater ermordet und seine Mutter zog ihn alleine groß.

Ins Musikbusiness fand er als Produktionsassistent bei Uptown Records. Hier reifte der Gedanke der Selbstständigkeit, bis er 1993 Ernst machte und das Label Bad Boy Records gründete. Mit The Notorious B.I.G., Junior Mafia, Lil' Kim und Craig Mack nahm er dort diverse schillernde Persönlichkeiten der früheren New Yorker Hip-Hop-Szene unter Vertrag. Die Solokarriere von Puff Daddy – so der erste Künstlername des Musikers – folgte 1997, nachdem sein Freund und Wegbegleiter Notorious B.I.G. ermordet wurde.

Erfolge als Musiker und Unternehmer

Das erste Album "No Way Out" heimste gleich einen Grammy ein, während das Police-Cover "I'll Be Missing You" zur Hymne wurde. Im Rahmen der "MTV Video Music Awards" 1997 performte Puff Daddy die Hommage an seinen Freund Notorious B.I.G. gemeinsam mit Sting, dem früheren Frontmann von "The Police" – spätestens jetzt war Sean Combs im Olymp des Musikgeschäfts angekommen.

Fortan entwickelte der Musiker ein gehöriges unternehmerisches Gespür: Unter anderem gründete er 1998 das Modelabel "Sean John" und eine Marketing-Agentur. Parallel trat der Künstler, der sich mittlerweile P. Diddy nannte, auch in beachteten Kinoproduktionen wie "Monster's Ball" auf.

Sein zweites Studioalbum "Forever" (1999) wurde insbesondere durch die Single "Satisfy You" mit R. Kelly zu einem großen Erfolg. Die Glückssträhne setzte sich beim dritten Album "The Saga Continues" 2002 fort. 2005 wurde P. Diddy zu einem der einflussreichsten Musiker des Jahres gewählt.

In den nachfolgenden Jahren machte P. Diddy immer mehr als Unternehmer, weniger als Vollblutmusiker von sich reden. Infolgedessen floppte das 2006 veröffentlichte Album "Press Play" kläglich. Dem Erfolg von P. Diddy tat dies allerdings keinen Abbruch: Anno 2008 bekam Combs einen Stern auf dem "Walk of Fame" in Hollywood. Parallel dazu entwickelte sich seine Wodkamarke "Ciroc" zu einem kommerziellen Erfolg.

Nach seinem Album "Last Train to Paris" aus dem Jahr 2010 folgte eine 13-jahrelange Musikpause. Erst im Jahr 2023 kehrte die Musikikone mit "The Love Album: Off the Grid" wieder zurück in die Musikindustrie. An seine früheren Erfolge konnte P. Diddy allerdings vorerst nicht anknüpfen.

Sean Combs alias P. Diddy privat

Privat lebt P. Diddy in New York, Los Angeles und New Jersey. Er war von 1999 bis 2001 mit Jennifer Lopez zusammen. Seither hatte P. Diddy verschiedene Frauen an seiner Seite. P. Diddy ist mittlerweile Vater von sieben Kindern. Seine Kinder stammen von vier Frauen. Seine Ex-Freundin und Mutter von einem seiner Söhne, Kim Porter, wurde 2018 tot aufgefunden. Sie starb an einer Lungenentzündung.

Im Jahr 2023 und 2024 kamen Anschuldigungen über Strafhandlungen, darunter sexuellen Missbrauch und Menschenhandel, durch P. Diddy an die Öffentlichkeit. Dabei wurden P. Diddys Häuser in Miami und Los Angeles von der Polizei durchsucht. Die öffentlichen Behörden verfolgen den Fall seither. Auch seine langjährige Ex-Partnerin Cassie Ventura reichte Ende November 2023 ihre Klage gegen Sean Combs ein. Diese wurde gegen Zahlung einer unbekannten Geldsumme eingestellt. Im Mai 2024 entschuldigte sich Sean Combs öffentlich, nachdem ein Video aus dem Jahr 2016 an die Öffentlichkeit gekommen war, das zeigt, wie er Cassie Ventura in einem Hotel verprügelt. P. Diddys Karriere ging seit den Vorwürfen steil bergab.

P. Diddy ‐ alle News

Stars

Sean "Diddy" Combs: Universität widerruft seine Ehrendoktorwürde

Video Stars

Nach Prügelvideo: P. Diddy stellt sich weiteren Vorwürfen

Stars

Sean "Diddy" Combs: Nächste Ex-Geliebte reicht Klage ein

Stars

Nach Prügel-Video: Sean Combs' Ex-Freundin Cassie meldet sich zu Wort

Stars

Angeblicher sexueller Übergriff: Neue Klage gegen Sean "Diddy" Combs

Stars

"Unaufrichtig": Viel Kritik an Sean "Diddy" Combs' Entschuldigungsvideo

Freundin misshandelt

Sean "Diddy" Combs entschuldigt sich für Gewalt auf Hotelflur

Stars

Staatsanwaltschaft: Keine Anklage von Sean "Diddy" Combs wegen Gewaltvideos

Stars

Sean "Diddy" Combs: Überwachungsvideo zeigt Angriff auf Ex-Freundin

Missbrauchsvorwürfe

Sean Combs reicht Antrag auf Klageabweisung ein - das sagen seine Anwälte

Stars

Sean "Diddy" Combs: Frau reicht Klage gegen seinen Sohn ein

Rapper

Nach schweren Vorwürfen: Mehrere Dokus über Sean Combs in der Mache?

Stars

Nach Razzia wegen schwerer Vorwürfe: Sean "Diddy" Combs meldet sich zurück

Stars

Usher lebte in Diddys Villa: "Habe sehr seltsame Dinge gesehen"

Stars

Anwalt von Sean "Diddy" Combs: Razzia ein "beispielloser Überfall"

Stars

Vorwürfe gegen Sean "Diddy" Combs: Prinz Harrys Name taucht in der Klage auf

Stars

Sean "Diddy" Combs: Razzien wegen Menschenhandels

Stars

Sean "Diddy" Combs: Hat er seinen Produzenten sexuell missbraucht?

Stars

Wegen Missbrauchsvorwürfen? Sean "Diddy" Combs nicht bei den Grammys

Rapper

Weitere Frau beschuldigt Sean Combs sexueller Gewalt

Stars

Dritte Frau beschuldigt Sean "Diddy" Combs des sexuellen Übergriffs

Stars

Nun offiziell: Gericht weist Vergewaltigungsklage gegen Sean "Diddy" Combs ab

Video Stars

US-Rapper Combs wegen Vergewaltigung und Körperverletzung verklagt

Musik

Diddy veröffentlicht nach über zehn Jahren ein neues Album

Stars

Nach 17 Jahren wieder zurück: Diddy veröffentlicht neues Solo-Album