James Cameron

James Cameron ‐ Steckbrief

Name James Cameron
Bürgerlicher Name James Francis Cameron
Beruf Regisseur, Produzent, Drehbuchautor
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Kapuskasing/Ontario (Kanada)
Staatsangehörigkeit Kanada, USA
Größe 187 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Links Website von James Cameron
Twitter-Account von James Cameron
Instagram-Account von James Cameron

James Cameron ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der kanadisch-amerikanische Regisseur James Francis Cameron wurde am 16. August 1954 in Kapuskasing im kanadischen Bundesstaat Ontario geboren und wuchs mit zwei Brüdern auf. Sein Vater war Ingenieur. 1971 zog die Familie in die USA.

Dort studierte Cameron zunächst Physik an der California State University, wechselte dann sein Studienfach zu Englisch - machte aber nie einen Abschluss, sondern fasste den Entschluss, Drehbuchautor zu werden.

1980 nahm er erste Filmset-Jobs am Set von "Herrscher im Weltraum" an. 1984 arbeitete er das erste Mal für kurze Zeit als Regisseur von "Fliegende Killer - Piranha II", wurde allerdings nach zwei Wochen entlassen.

Im selben Jahr erschien sein Film "Terminator" mit Arnold Schwarzenegger, der zu einem großen weltweiten Erfolg und Filmklassiker wurde. Auch die nächsten Cameron-Filme wie 1986 "Alien 2 - Die Rückkehr", 1989 "Abyss - Abgrund des Todes" und 1991 die Fortsetzung "Terminator 2: Tag der Abrechnung" waren internationale Kassenschlager.

1997 folgte mit dem Liebes-Epos "Titanic", zu dem Zeitpunkt mit 200 Millionen US-Dollar Produktionskosten der mit Abstand teuerste Film aller Zeiten, ein weiterer Verkaufs- und Zuschauerrekord von James Cameron. Der Film wurde zudem mit elf Oscars ausgezeichnet.

2009 setzte Cameron erneut einen Meilenstein in der Kino-Geschichte mit seinem ersten 3D-Film "Avatar - Aufbruch nach Pandora". 2022 wurde bekannt, dass bis 2028 vier weitere Avatar-Filme fürs Kino produziert werden. Teil zwei "Avatar - The Way of Water" kam im Dezember 2022 in die Kinos.

James Cameron setzt sich sehr für den Klimaschutz und den Erhalt der Umwelt ein. 2012 tauchte er als erst dritter Mensch mit seinem Tiefsee-U-Boot "Deepsea Challenger" alleine auf den Grund des Challengertiefs im Marianengraben - den tiefsten Punkt aller Ozeane, knapp 11.000 Meter tief.

James Cameron ist seit 2000 in fünfter Ehe mit Schauspielerin Suzy Amis verheiratet. Die beiden haben drei Kinder. Davor gab er unter anderem der Produzentin Gale Anne Hurd, der Regisseurin Kathryn Bigelow und Schauspielerin Linda Hamilton das Ja-Wort.

James Cameron ‐ alle News

Jahresrückblick 2023

Film- und Serien-Suchtrends 2023: Keine Chance gegen "Barbenheimer"

Hollywood

James Cameron über Künstliche Intelligenz: "Habe euch 1984 gewarnt"

"Titan"-Unglück

Tauchboot-Unglück wirft viele Fragen auf – nicht nur nach der Ursache

Stars

"Titan"-Tragödie: Regisseur James Cameron trauert um langjährigen Freund

Panorama

U-Boot-Drama: Titanic-Regisseur sieht Parallelen zu Unglück von 1912

Film

Zoe Saldana geschockt von "Avatar"-Verschiebung: "Werde 53 sein"

Kino

Darum lehnte Michelle Rodriguez ihr "Avatar"-Comeback ab

Video Kino

Jetzt ist er wirklich zurück: "Terminator 2" wieder auf großer Leinwand

Kino

James Cameron: Darum hat "Titanic" den "Test der Zeit überstanden"

Interview Film

Traurig nach "Avatar 2"? Experte erklärt Post-Avatar-Depression-Syndrom

Kino

Regisseur James Cameron macht Versprechungen für "Avatar 3"

Golden Globes

Spielberg erhält Top-Globe für "The Fabelmans" - Deutscher Film geht leer aus

Kino

Riesiger Erfolg: "Avatar: The Way of Water" spielt weltweit eine Milliarde ein

Kino

James Cameron will Debatte um Jacks Tod in "Titanic" beenden

Kino

"Avatar 2"-Premiere: "Grausame" Delfin-Show sorgt für Kritik

Interview Kino

"Avatar"-Stars exklusiv: "Mussten die Casting-News für uns behalten"

von Denizcan Sürücü
Kinostart

Zum Kinostart von Avatar 2: Alles für Filmfans

von Michael Eichhammer
Fashion

Heidi Klum begeistert in durchsichtigem Kleid bei Filmpremiere

Stars

Kate Winslet war laut James Cameron von "Titanic"-Dreh "traumatisiert"

Trauer

"Titanic"-Star David Warner mit 80 Jahren gestorben

Film

James Cameron mit vagen Ankündigungen: "Avatar" künftig etwa ohne ihn?

Streaming

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im Mai aus dem Programm

Kino

Neue Fotos veröffentlicht: Worum geht's in "Avatar 2"?

Stars

Kate Winslet zu Treffen mit DiCaprio: "Konnte nicht mit Weinen aufhören"

TV Serien

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im November aus dem Programm