Chadwick Boseman

Chadwick Boseman ‐ Steckbrief

Name Chadwick Boseman
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Anderson / South Carolina, Vereinigte Staaten von Amerika
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 183 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun
Sterbetag
Sterbeort Los Angeles, Kalifornien, USA

Chadwick Boseman ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Chadwick Boseman wurde 2018 mit der Comic-Verfilmung "Black Panther" zum weltweit gefeierten Star. Er ist der erste Marvel-Superheld, der in der Hauptrolle von einem afroamerikanischen Schauspieler interpretiert wird. Doch bereits vor seiner Paraderolle war er erfolgreich als Schauspieler unterwegs.

Der 1977 in South Carolina geborene Chadwick Boseman hat Wurzeln im afrikanischen Staat Sierra Leone. Bevor er sich der Schauspielerei widmete, studierte er zunächst Bildende Kunst an der Howard und der Oxford Universität.

Vor der Kamera versuchte sich Boseman erstmals 2003 in einer Folge der Serie "Third Watch – Einsatz am Limit". Es folgte eine regelrechte Serien-Odyssee: Unter anderem war er 2004 in "Law and Order", 2006 in "CSI: New York", 2008 in "Emergency Room" und 2011 in "Fringe – Grenzfälle des FBI" zu sehen.

2013 konnte Boseman endlich seine erste Hauptrolle in einem Film ergattern: Er interpretierte den Baseballspieler Jackie Robinson in "42 – Die wahre Geschichte einer Sportlerlegende". Ein Jahr später war er erneut in einem Sportfilm zusehen, diesmal als Footballspieler in "Draft Day". Außerdem übernahm er die Rolle der Musiklegende James Brown in "Get on Up".

2016 tauchte Boseman erstmals in das Marvel-Universum ein: In "The First Avenger: Civil War" spielte er T’Calla, den neuen König des fiktiven afrikanischen Staats Wakanda, der schließlich als "Black Panther" zu einem der Avenger wird.

Zwei Jahre später bekam er als Superheld "Black Panther" seinen eigenen Marvel-Film. In der Produktion spielte ein zum größtenteils afroamerikanischer Cast und auch die Kostümdesigner, Produzenten und der Regisseur Ryan Coogler waren Afroamerikaner.

Der Film und besonders Bosemans schauspielerische Leistung wurden von den Kritikern hochgelobt.

In einem Interview mit "Rolling Stone" vom Februar 2018 erzählte Boseman, dass er im Laufe seiner Karriere oftmals mit Rassismus in der Filmbranche konfrontiert wurde. Dass ein Superhelden-Film mit einem Afroamerikaner in der Hauptrolle jetzt so große kommerzielle Erfolge feiere, sei für ihn ein Zeichen für einen Wandel in Hollywood. Boseman ist sich sicher: "Der Film ist wie ein Gezeitenwechsel."

Im Alter von nur 43 Jahren starb Bosemann am 28. August 2020 an Darmkrebs in Los Angeles.

Chadwick Boseman ‐ alle News

Video Streaming-Dienst

Disney Plus ehrt verstorbenen "Black Panther" Chadwick Boseman

Stars

Eine Statue für den König: Heimatstadt will Chadwick Boseman ehren

von Christian Lange
Trauer

Michael B. Jordan vermisst Chadwick Boseman

Todesfall

"Black Panther"-Star Chadwick Boseman stirbt im Alter von 43 Jahren

Tragischer Triumph

Chadwick Bosemans Todesmeldung stellt bei Twitter neuen Rekord auf

Formel 1

Nächster Triumph für Hamilton - Fiasko für Ferrari

Formel 1

Lewis Hamilton widmet Pole verstorbenem Chadwick Boseman

Video Trauerfall

"Black Panther"-Star Chadwick Boseman stirbt im Alter von 43 Jahren

Video Trauerfall

"Black-Panther"-Star Chadwick Boseman verstorben

Kino

"Avengers: Endgame": Charakter-Poster enthüllen neues Todesopfer und weitere Überlebende

Kino

Von "Iron Man" bis "Captain Marvel" die Filme aus dem Marvel Cinematic Universe

Panorama

Berichte: Comicautor Stan Lee mit 95 Jahren gestorben

TV, Film & Streaming

Jake Gyllenhaal soll Bösewicht in "Spider-Man: Homecoming 2" spielen

von Alexander Schwarz
Kino

Chadwick Boseman: "Black Panther" markiert Gezeitenwechsel in Hollywood