Die Weihnachtspause ist vorbei: Prinz Harry und seine Frau Meghan müssen nach ihrer selbstgewählten Auszeit ihren royalen Pflichten nun wieder nachkommen. Ihr erster öffentlicher Auftritt wird sie ins Canada House führen.

Mehr News zu Harry & Meghan finden Sie hier

Für sechs Wochen hatten sich Prinz Harry, Herzogin Meghan und Sohn Archie aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Die royale Auszeit verbrachten sie in Kanada. Jetzt wollen die Royals ihre königlichen Pflichten wieder aufnehmen und sich bei den Kanadiern für den "herzlichen Empfang" bedanken.

Ihr erster öffentlicher Auftritt wird Prinz Harry und Herzogin Meghan am heutigen Dienstag ins Canada House in London führen. Bei ihrem Termin werden Meghan und Harry britischen Medienberichten zufolge unter anderem auf Janice Charette, die kanadische Hochkommissarin für das Vereinigte Königreich, treffen.

Ein ungewöhnlicher Schritt von Harry und Meghan

Dabei wollen sich die beiden "für die herzliche kanadische Gastfreundschaft und Unterstützung bedanken, die sie während ihres Aufenthalts erhalten haben", heißt es demnach vorab aus dem Palast. Da sie nicht auf einer offiziellen Reise waren, sei dieser Schritt ungewöhnlich, schreibt "Mail Online".

Kein Weihnachten mit der Queen

Zuletzt zeigten sich der Herzog und die Herzogin von Sussex im November zusammen in der Öffentlichkeit. Anschließend verabschiedeten sie sich mit dem mittlerweile acht Monate alten Archie in ihre Auszeit.

Die traditionellen Weihnachtsfeierlichkeiten der königlichen Familie auf dem Landsitz der Queen in Sandringham verpassten Meghan und Harry - angeblich mit dem Segen der Monarchin. Meghans Mutter Doria Ragland verbrachte Weihnachten mit der jungen Familie in Kanada. (hub/kms)  © spot on news