• Noch vor dem zweiten Auftritt der Königin auf dem Balkon des Buckingham Palastes haben Harry und Meghan die Heimreise angetreten.
  • Mittlerweile sind sie wieder in ihrer amerikanischen Heimat gelandet.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Goodbye, Great Britain! Schon am Sonntag haben sich Prinz Harry und Herzogin Meghan vom britischen Königreich verabschiedet. Mittlerweile sind sie wieder in ihrer Heimat Kalifornien angekommen. Wie unter anderem die "Daily Mail" und der "Evening Standard" berichten, ist das Paar mit den Kindern Archie und Lilibet mit einem Privatjet wieder in Santa Barbara gelandet.

Angeblich ist die Familie bereits eine Stunde vor Beginn des Festzugs zum Platin-Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. aus Großbritannien abgereist. Somit verpassten Harry und Meghan neben diesem großen Finale auch den zweiten Auftritt der Königin auf dem Balkon des Buckingham Palastes.

Harry und Meghan: Erste gemeinsame Reise nach "Megxit"

Nachdem das Paar 2020 als hochrangige Royals zurückgetreten war, nahmen die beiden bei den viertägigen Feierlichkeiten zum Thronjubiläum keine große offizielle Rolle ein. Sie nahmen öffentlich lediglich am Dankgottesdienst für die Queen in der St.-Pauls-Kathedrale am vergangenen Freitag teil - ohne ihre Kinder.

Am Donnerstag waren sie bei "Trooping the Colour", der traditionellen Geburtstagsparade für die Queen, gesichtet worden - allerdings nur im Hintergrund. Danach sollen sie sich privat mit der Königin getroffen haben. Dabei lernte Elizabeth II. angeblich zum ersten Mal ihre Urenkelin Lilibet kennen.

Geburtstagsfeier für Lilibet am Samstag

Am Samstag haben Harry und Meghan dann eine private Gartenparty zum ersten Geburtstag von Lilibet im Frogmore Cottage gefeiert. Geboten war laut Angaben mehrerer Insider so ziemlich alles, was eine Feier für Kinder ausmacht - ein leckerer Geburtstagskuchen, Luftballons, Spiele und Snacks. Alles sollte demnach "ganz entspannt und locker" ablaufen.

Das Volk reagierte gemischt auf die vorübergehende Rückkehr von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Bei der Ankunft zum offiziellen Dankgottesdienst zu Ehren von Queen Elizabeth II. am Freitagmittag wurde das Paar britischen Medien wie dem "Express" zufolge nicht nur bejubelt, sondern auch ausgebuht. Sie lächelten professionell darüber hinweg.

Zwar habe es ein Treffen mit der Queen gegeben, ob Harry und Meghan allerdings auch Zeit mit Prinz William, Herzogin Kate sowie Prinz Charles und Herzogin Camilla verbracht haben, ist nicht bekannt. Einen Empfang nach dem Gottesdienst am Freitag hätten Harry und Meghan, wie "Mail Online" meldete, verpasst - und damit eine weitere Gelegenheit, um sich mit ihren Verwandten zu treffen. Offenbar waren William und Kate sowie ihre Kinder auch nicht unter den Gästen der Geburtstagsfeier für Lilibet am Samstag. Sie waren an diesem Tag in Cardiff zu Besuch.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Queen-Jubiläum: Herzogin Kate tut alles, um Prinz Louis zu bändigen

Auch ein Thronjubiläum geht einmal zu Ende: Am letzten Tag der Feierlichkeiten haben sich die Menschen in Großbritannien zu gemeinsamen "Big Lunches" getroffen. Außerdem feierten sie in einer bunten Parade auf The Mall in London ihre Jahrhundertkönigin. Die überraschte am Ende alle, als sie selbst vorbeikam.