Beachvolleyball, Tennis, Radsport, nur ein bisschen Fußball und vieles mehr: In Juli und August 2019 erwartet Sport-Fans ein Höhepunkt nach dem anderen. Ein Überblick.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich ist in vollem Gange. Gleiches gilt für die U21-Europameisterschaft der Herren in Italien und San Marino sowie für die Copa América in Brasilien. Doch welche Höhepunkte warten auf die Sport-Fans nach den großen Fußball-Turnieren? Ein Überblick.

Fußball, Afrika-Cup, 21. Juni bis 19. Juli in Ägypten:

Wer setzt sich Afrikas Fußball-Krone auf? Seit dem 21. Juni kämpfen prominente Spieler wie Mohamed Salah (Ägypten) und Sadio Mané (Senegal) von Champions-League-Sieger FC Liverpool oder Bayern-Flirt Nicolas Pépé (Elfenbeinküste) vom OSC Lille um den Titel. Austragungsort ist Ägypten. Erstmals treten bei dem Turnier 24 statt der sonst üblichen 16 Nationen an.

Lief die Afrika-Meisterschaft in den vergangenen Jahren noch im Free-TV, gibt es sie 2019 lediglich beim Streamingdienst DAZN zu sehen.

Beachvolleyball-Weltmeisterschaft, 28. Juni bis 7. Juli in Hamburg:

Sommer, Sonne und Sand gibt es von Ende Juni bis Anfang Juli en masse in Hamburg. Denn in der Hansestadt steigt die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft der Frauen und Männer. Austragungsort ist das Stadion am Rothenbaum, wo ansonsten das ATP-Tennisturnier stattfindet. Mit 12.000 Sitzplätzen handelt es sich laut Veranstalter um die größte Beachvolleyball-Arena der Welt.

Bei der Weltmeisterschaft 2017 gewannen bei den Frauen die Deutschen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst den Titel. Die beiden treten allerdings nicht mehr zusammen an, haben also keine Chance, den Titel zu verteidigen.

Sport 1 wird einige Partien mit und ohne deutsche Beteiligung im Free-TV sowie auf "Sport1.de" übertragen. Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN überträgt alle Spiele live. ARD und ZDF übertragen das Final-Wochenende am 6. und 7. Juli live im Fernsehen.

Tennis, Wimbledon, 1. bis 14. Juli in England:

Es ist wieder so weit: In London kommen die Tennis-Asse der Welt zusammen, um beim ältesten und prestigeträchtigsten Turnier der Welt um die begehrte goldene Trophäe zu spielen. Das vergangene Jahr dürfte vor allem deutschen Fans gut in Erinnerung geblieben sein: 22 Jahre nach dem Triumph von Steffi Graf gewann mit Angelique Kerber wieder eine Deutsche.

Bei den Herren war Novak Djokovic, der den deutschen Alexander Zverev bei den French Open im Mai im Viertelfinale aus dem Turnier warf, zum vierten Mal erfolgreich. Zverev hat in diesem Jahr wohl lediglich Außenseiter-Chancen auf den Titel. Auch für Kerber sieht es nicht gut aus. Sie ist außer Form.

Wo wird Wimbledon 2019 im TV übertragen? Lediglich beim Bezahlsender Sky beziehungsweise im Stream auf SkyGo.

Radrennen, Tour de France, 6. bis 28. Juli mit Start in Belgien:

Die 106. Tour de France steht an und führt die Radrennfahrer mal wieder quer durch Frankreich. Los geht es allerdings in Brüssel, Belgien. Ziel ist wie immer Paris. 21 Etappen und 3.460 Kilometer haben die Sportler auf ihrer Tour zu überwinden. Geraint Thomas (Wales) heißt der Gesamtsieger aus dem vergangenen Jahr.

Die ARD zeigt die Tour de France live im TV und im Live-Stream in der Mediathek.

Schwimm-Weltmeisterschaft, 12. bis 28. Juli in Südkorea:

Bei der Schwimm-WM 2019 in Südkorea werden 42 Weltmeister im Becken und sieben Champions im Freiwasser gesucht. Mit neun Sportlerinnen und Sportlern treten die deutschen Freiwasserschwimmer an. Bei den Beckenschwimmern gehen 29 Deutsche Teilnehmer an den Start.

Der Hauptort der Titelkämpfe ist Gwangju. Bevor die Beckenschwimmer gefordert sind, halten die Freiwasserathleten ihre Wettbewerbe vom 13. Juli bis 19. Juli 2019 in Yeosu ab.

Über mögliche TV-Sendezeiten ist bislang noch nichts bekannt.

Pferdesport, CHIO, 15. bis 21. Juli in Aachen:

Der CHIO Aachen ist ein seit 1924 in Aachen stattfindendes internationales Pferdesport-Turnier. Es besteht aus den Disziplinen Springen, Dressur, Fahren, Vielseitigkeit und Voltigieren. Jährlich kommen laut Veranstalter rund 350.000 Zuschauer zum Weltfest des Pferdesports.

Wo und wann das Turnier im TV ausgestrahlt wird, wird noch bekannt gegeben.

Formel 1, GP von Deutschland, 28. Juli in Hockenheim:

Es bräuchte ein Wunder, damit der deutsche Ferrari-Pilot Sebastian Vettel 2019 noch die Formel 1 gewinnt. Nach 8 von 21 Rennen beträgt der Rückstand auf den Führenden Lewis Hamilton bereits 76 Punkte - ein deutlicher Rückstand.

Der GP von Deutschland in Hockenheim Ende Juli ist das vorletzte Rennen, bevor es in die Sommerpause geht und der italienische Rennstall die vielleicht letzte Chance hat, Vettels Boliden zu optimieren, um Hamilton noch gefährlich werden zu können. Vorjahressieger in Hockenheim war Hamilton.

Wie üblich wird das Rennen von RTL im Free-TV übertragen. Zudem läuft es bei Sky. Start des Rennens ist um 15:10 Uhr.

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.