• Der Vertrag von Kingsley Coman beim FC Bayern München endet im Sommer 2023.
  • Sein Berater befindet sich mit dem Verein in Vertragsverhandlungen.
  • Der Flügelspieler soll das Interesse mehrerer englischer Top-Vereine geweckt haben, könnte sich aber einen Verbleib in München vorstellen.

Mehr aktuelle News zum FC Bayern finden Sie hier

Kingsley Coman ist die wohl meistdiskutierte Personalie des FC Bayern München. Wird der Flügelspieler seinen im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag verlängern? Oder wird der FC Bayern ihn bereits im Sommer 2022 verkaufen, um eine Ablöse zu generieren?

Der Fall David Alaba, der den Rekordmeister ablösefrei in Richtung Real Madrid verließ, soll sich nach Möglichkeit nicht wiederholen. Laut übereinstimmender Medienberichte gestalten sich die Verhandlungen allerdings schwierig, weil die Gehaltsvorstellungen von Verein und Spieler unterschiedlich sein sollen.

Coman hat die Wahl: "Es gibt mehrere Optionen"

In den vergangenen Wochen gab es mehrere Berichte über mögliche interessierte Clubs. Besonders den englischen Top-Vereinen Manchester United, FC Chelsea und dem FC Liverpool wird laut "transfermarkt.de" ein Interesse an dem französischen Nationalspieler nachgesagt.

Nun äußerte sich der 25-Jährige selber zum Stand der Dinge und ließ durchblicken, dass der FC Bayern bei dem Vertragspoker gute Chancen hat: "Wir haben Gespräche geführt. Der Club wird weiterhin mit meinem Berater sprechen. Und vielleicht haben wir bald Neuigkeiten."

Grundsätzlich würde er sich in München rundum wohlfühlen: "Ich wollte schon immer für einen Top-Club spielen. Und der FC Bayern ist ein Top-Club, einer der besten und größten Fußballvereine Deutschlands und der Welt. Hier habe ich als Profi am längsten gespielt."

Daher sei er dem Verein sehr dankbar. Doch ist das Grund genug, um den Vertrag zu verlängern? "Ich werde die Entscheidung fällen, wenn sie ansteht. Die Tür ist nicht zugeschlagen, um hierzubleiben", stellt er klar.

2015 von Juventus Turin nach München gewechselt

Coman wechselte im Sommer 2015 vom italienischen Top-Verein Juventus Turin zum deutschen Rekordmeister – zunächst leihweise, dann fest für eine Ablöse von rund 21 Millionen Euro.

Vergangene Saison war er mit fünf Toren und zwölf Vorlagen besonders effektiv. Über all die Jahre wurde er allerdings immer wieder von körperlichen und gesundheitlichen Problemen heimgesucht. Im September musste er sich sogar einer Herz-Operation unterziehen.

"Natürlich hatte ich große Sorgen, ob danach alles funktioniert", sagt er über diese schwierige Zeit. "Wir haben auch nach dem Eingriff Tests gemacht. Wahrscheinlich muss ich mich noch eine Zeit lang öfter in ärztliche Überwachung begeben. Aber wir haben festgestellt, dass durch den Eingriff alles besser geworden ist. Ich kann mich jetzt mehr auf das Spiel konzentrieren."

Nagelsmann lobt Coman: "Unter den Top-3 in Europa"

Dabei lobt er den Einfluss von Trainer Julian Nagelsmann: "Es ist super mit ihm. Er hat sehr viel Energie und gibt diese im täglichen Training an uns weiter. Er hat auch diese Lust zu gewinnen. Das gibt er eins zu eins an uns weiter. Wir hatten schon lange keinen Trainer mehr, der so eine gute Auswirkung auf die Mannschaft hatte."

Nagelsmann freute sich über diese Aussage und gab das Lob zurück: "King seine Qualitäten sind unterschiedlicher Natur. Er hat einen sehr guten Torabschluss, der meiner Meinung nach in der Liga in den letzten Jahren noch für zu wenig Tore gesorgt hat. Da hat er sich in diesem Jahr deutlich verbessert, indem er mehr mit seiner Technik macht und weniger mit Gewalt."

Auch seine Dribblings, seine Hakenbewegungen und seine Beschleunigungen seien besonders: "Da ist er sicher unter den Top-3 in Europa. Er kann viele Eins-gegen-Eins-Duelle lösen. Er ist ein guter Vorbereiter und eigentlich auch ein sehr guter Abschluss-Spieler.“ Umso größer sei der Wunsch, "dass ich ihn gerne behalten möchte, auch noch mehrere Jahre."

Die Aussagen von Coman lassen hoffen, dass sich dieser Wunsch erfüllt.

Verwendete Quellen:

  • Pressekonferenz des FC Bayern München mit Julian Nagelsmann und Kingsley Coman, 07.12.2021
  • Transfermarkt.de: Kingsley Coman
Bildergalerie starten

FC Bayern: Diese Spieler sind beim Rekordmeister schnell in Vergessenheit geraten

Wer sich beim FC Bayern durchsetzt, hat die Chance auf eine große Karriere. Aber nicht jeder Spieler hat diese Chance in der Vergangenheit genutzt. Wir zeigen Ihnen die vergessenen Stars des Rekordmeisters.