• David Alaba hat Real Madrid zum Sieg im Clásico über den FC Barcelona verholfen.
  • Der österreichische Nationalspieler zeigte sich nach dem Schlusspfiff überglücklich.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Real-Profi David Alaba hat sich nach dem 2:1-Auswärtserfolg im Clásico gegen den FC Barcelona überglücklich gezeigt. Der Ex-Bayern-Spieler hatte am Sonntag im Camp Nou in der 32. Minute den Madrider Führungstreffer zum 1:0 erzielt. "Das ist ein schönes Gefühl. Mein erster Clásico und mein erstes Tor. Ich bin sehr glücklich und dankbar für diesen Moment, aber der Sieg als Team ist wichtiger", sagte der Österreicher nach dem Spiel.

Barça-Trainer Ronald Koeman haderte mit der Niederlage. "Am Anfang waren wir gut und kontrollierten das Spiel. Wir hatten eine große Chance, in Führung zu gehen, aber es kam dann anders", sagte der Niederländer. "Wir hatten viel Ballbesitz, aber im Angriff muss es besser werden", zitierte "Mundo Deportivo" Koeman, der beim FC Barcelona unter Druck steht. "Ich fühle mich vom Club unterstützt, aber ich weiß auch, dass alles von den Ergebnissen abhängt", umriss er kürzlich seine Situation. (dpa/ska)  © dpa

Eden Hazard
Bildergalerie starten

Forbes-Liste: Das sind die Bestverdiener unter den Fußballstars

Forbes hat einmal mehr die Liste der bestverdienenden Fußballstars veröffentlicht. Platz eins und zwei überrascht dabei wenig. Ein Oldie schafft es in die Top 10. In der Top 5 finden sich gleich drei Spieler vom selben Verein. (afp/ska)