Schwarzwald

Beim Sturz von einem Baum hat sich ein Kletterer im Schwarzwald schwer verletzt.

Wassermangel hat böse Folgen für den Wald. Inzwischen hat der regenreiche Winter für Abhilfe geschaffen. Im Nationalpark Schwarzwald sieht es in diesem Frühling ganz gut aus.

Baden-Württemberg ist ein Reiseland. Und an Ostern würde vielerorts eigentlich die Saison beginnen - wenn das Coronavirus nicht wäre.

Behörden im Schwarzwald rufen wegen der Corona-Krise trotz des frühlingshaften Wetters zur Zurückhaltung bei Freizeitaktivitäten auf.

Gestelzte Dialoge und Spießer im Sexrausch: Der Schwarzwald-"Tatort" "Ich hab im Traum geweinet" ist ein närrisches Debakel.

Im neuesten Schwarzwald-"Tatort" werden die Fernsehzuschauer mit der für manche vielleicht seltsam anmutenden Tradition der schwäbisch-alemannischen Fastnacht konfrontiert.

Meterhohe Flammen und schwarzer Rauch: Das Drei-Sterne-Restaurant "Schwarzwaldstube" in Baiersbronn brennt komplett nieder. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Eine Schwarzwälder Institution ist zerstört.

Im Juli dieses Jahres starb Costa Cordalis an Organversagen. Nun feiern Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis das erste Weihnachtsfest ohne ihn "im engsten Familienkreis" im Schwarzwald, wie Katzenberger im Interview erzählt.

Die Bürgermeisterwahl in Bad Herrenalb in Baden-Württemberg sieht sich einer außergewöhnlichen Lage gegenüber. 29 Bewerber aus der ganzen Republik haben sich für den Posten im Schwarzwald aufstellen lassen.

Mit einer großen Ladung Pilze aus dem Schwarzwald wollte ein Sammler aus der Region Basel wieder in die Schweiz zurückreisen. Doch der Zoll machte dem Mann einen Strich durch die Rechnung.

Daniela Katzenberger macht Urlaub im Schwarzwald und beweist dabei einmal mehr ihren Humor, und zwar mit einem Oben-ohne-Bild auf Instagram.

Dieses Fahrgeschäft musste stillgelegt werden: Obwohl es im Freizeitpark "Tatzmania" im Schwarzwald erst vor wenigen Wochen eröffnet wurde, musste es nach einem kritischen Video wieder schließen.

Mit dem beinahe schon sommerlichen Wetter ist es erst einmal wieder vorbei. In den kommenden Tagen wechseln sich Sonne und Wolken ab. Vielerorts kann es auch regnen. Stellenweise kommt es sogar zu Gewittern. Am Freitag fallen die Temperaturen wieder unter 20 Grad.

Die Gründerin von "Fiat Lux" stirbt im Alter von 90 Jahren im Schwarzwald.

In Möchweiler im Schwarzwald hat ein Christbaum Feuer gefangen. Die Flammen breiteten sich auf die gesamte Doppelhaushälfte aus. Ein Nachbar konnte die alleinstehende Bewohnerin retten.

Das Wochenende wird kalt und ungemütlich. In höheren Lagen kommt sogar der erste Schnee. Ganz vorbei dürfte der goldene Herbst aber noch nicht sein.

Ein wildes Kamel hat bei einigen Autofahrern auf einer Bundesstraße im Schwarzwald für Verwirrung gesorgt.

Unverhofft hat ein Bauer aus dem Schwarzwald zwei Ziegenböcke in seiner Herde gefunden. Wem sie gehören, ist ein Rätsel. 

Ein Paketzusteller ist im Schwarzwald mit seinem Transporter in ein Moor gefahren und stecken geblieben - dabei hatte er doch seinem Navi vertraut. 

Schon an diesem Mittwoch müssen die meisten Eishockey-Nationalspieler wieder in der Deutschen Eishockey Liga ran. Nur das Top-Trio der Liga kann es sich leisten, Spieler zu ...

Mit der Höllentalbahn den Schwarzwald zu durchqueren, ist für viele Reisende ein besonderes Erlebnis. Doch in den kommenden Monaten müssen Bahngäste mit Sperrungen rechnen. Es ...

Für Pistenschwärmer bedeutet viel Neuschnee nicht immer nur mehr Fahrspaß, sondern vor allen Dingen eine erhöhte Lawinen-Gefahr. Doch wie sind die aktuellen Schnee-Verhältnisse ...

Winterwetter weicht Wärmewelle. Dazu gibt es Mitte der Woche zumindest in einem Teil Deutschlands viel Sonne. Doch das warme Tauwetter hat keineswegs nur positive Folgen. So droht Hochwasser - und der erste Pollenflug.

Am Oberrhein müssen Binnenschiffer eine Zwangspause einlegen. Am Wochenende könnte es auch in Köln so weit sein. Vor lauter Regen drohte im Schwarzwald-Städtchen St. Blasien zeitweise sogar Katastrophenalarm.

An Schlaf denkt im Schwarzwald wohl niemand. Schlamm und Geröll bahnen sich in der Nacht zum Freitag den Weg durch St. Blasien. Am Ende atmen die Retter vorsichtig auf.