Ferrari

Die Formel 1 startet in die neue Saison. Am 15. März startet der Kampf um den WM-Titel traditionell im australischen Melbourne. Insgesamt warten wie im vergangenen Jahr 21 Rennen auf Fahrer und Teams. Dabei macht der Formel-1-Zirkus auch in Deutschland Halt.

Der Große Preis von Australien verläuft für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel und Ferrari enttäuschend. Den Sieg holt sich der überragende Valtteri Bottas.

Die Formel 1 verspricht in diesem Jahr so spannend zu werden, wie lange nicht. Ferrari und Mercedes sind die Favoriten auf die WM, aber auch Red-Bull-Pilot Max Verstappen möchte um die WM fahren. Wir zeigen Ihnen, welche Teams und welche Fahrer 2019 an den Start gehen.

Es soll sein Jahr werden: Sebastian Vettel geht mit seinem Rennstall Ferrari zuversichtlich in die neue Rennsaison der Formel 1. In den Testfahrten ist der viermalige Weltmeister seinem Dauerkonkurrenten Lewis Hamilton überlegen. Die internen Streitigkeiten der Scuderia scheinen beigelegt - volle Fahrt Richtung WM-Titel?

Michael Schumachers Sohn Mick setzt seinen Weg in die Formel 1, die niemand öfter gewann als sein Vater, konsequent fort. Inzwischen gehört er Ferraris Nachwuchsstall an und könnte schon bald in der Formel 1 testen. Micks Kerngeschäft aber bleibt die Formel 2. Sein Debüt dort kann der Formel-3-Champions kaum erwarten.

Mercedes kennt das aus den Vorjahren: Ferrari bläst während der Tests vor der Saison zum Angriff und erweckt den Eindruck, Sebastian Vettel würde tatsächlich Weltmeister. Im Vorjahr hielt das Hoch sogar einige WM-Rennen lang an. Beflügelt von den guten Tests in Barcelona, spricht Vettels neuer Teamkollege Charles Leclerc Lewis Hamilton die Chance ab, beim Auftakt in Melbourne zu triumphieren.

Sebastian Vettel und Ferrari sind kurz vor dem Formel-1-Saisonstart in Frühform. Der Hesse sieht sich für sein Titelprojekt "voll auf Kurs". Rätsel gibt noch Mercedes mit Champion Lewis Hamilton auf.

Die Ursache für Sebastian Vettels Crash während der Formel-1-Testfahrten Ferraris in Barcelona ist gefunden.

Neuer Rückschlag für Sebastian Vettel: Der 31-Jährige hatte bei den Testfahrten in Barcelona einen Unfall mit einem Reifenstapel.

Sebastian Vettel startet das Formel-1-Jahr zu Beginn der Testfahrten in Barcelona mit einer Bestzeit. Doch kaum hat Vettel diese inne, entgeht er nur knapp einem Unfall.

Ferrari hat Sebastian Vettels neuen Dienstwagen für die Formel-1-WM-Saison 2019 präsentiert. Stolz nahmen in Maranello Vettel und sein neuer Teamkollege Charles Leclerc den roten Rennen in Empfang. Der SF 90 soll die Herrschaft von Mercedes und Lewis Hamilton beenden.

Im Umgang mit Michael Schumachers Sohn Mick hat Nico Rosberg zur Geduld gemahnt. Er solle sich Zeit nehmen.

Neues Jahr, neues Auto: Sebastian Vettel jagt mit Ferrari dem großen Traum hinterher, Weltmeister zu werden. Ob's mit der roten Göttin des Jahrgangs 2019 klappt? Vettel fährt in seiner fünften Saison für die Scuderia. Michael Schumacher wurde im Ferrari zu diesem Zeitpunkt erstmals Weltmeister.

Als letzter der Titelanwärter hat das Ferrari-Team am Freitag das Geheimnis um das neue Auto von Formel-1-Pilot Sebastian Vettel gelüftet.

Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich Sebastian Vettels Team runderneuert.

Ferrari hat Rennfahrer Mick Schumacher für seine Nachwuchs-Akademie verpflichtet. Der Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher habe einen Vertrag unterschrieben und werde vor der neuen Motorsport-Saison an einem Testprogramm teilnehmen, teilte der Autobauer am Samstag mit. 

Schon bald könnte wieder ein Schumacher einen Ferrari lenken: Michaels 19-jähriger Sohn Mick steht kurz vor dem Wechsel in die Ausbildungsabteilung des berühmtesten Rennstalls der Formel 1.

Sebastian Vettel bekommt laut eines Berichts der "La Gazzetta dello Sport" einen neuen Teamchef beim Formel-1-Traditionsrennstall Ferrari. Die Zeit des noch immer titellosen Maurizio Arrivabene soll dem italienischen Sportblatt zufolge vorbei sein.

Michael Schumacher feiert heute seinen 50. Geburtstag. Der Formel-1-Rekordweltmeister blickt auf eine atemberaubende Karriere zurück, in der er sich mit berühmten Rivalen erbitterte Duelle lieferte, immer aber auch das Vertrauen engster Freunde hatte.

Michael Schumacher feiert seinen 50. Geburtstag am 3. Januar 2019 als Reha-Patient. Bei einem fatalen Skiunfall im französischen Méribel am 29. Dezember 2013 erlitt der damals 44-Jährige ein Schädel-Hirn-Trauma. Seit September 2014 arbeitet Schumacher daheim am Genfer See an seiner Rehabilitation.

Michael Schumachers letzter Ferrari-Teamkollege Felipe Massa hat den Formel-1-Rekordweltmeister als seinen Mentor gewürdigt. Er sei ein "kompletter Fahrer" und ein "Lehrmeister" gewesen.

Michael Schumachers Sohn beflügelt die Fantasien der Motorsport-Fans. Der 19 Jahre alte Mick ist auf dem besten Weg in die Formel 1. Die nächste Karrierestufe bringt ihn dieses Jahr schon ganz nah an die Königsklasse - und dürfte den Hype noch verstärken.

Michael Schumacher wird 50 Jahre alt. Wie es ihm geht, wissen wir nicht. Fünf Jahre nach dem fatalen Skiunfall bleibt allen Freunden und Fans des Rekord-Weltmeisters der Formel 1 nur die Erinnerung an den gesunden Schumi. Eine Legende des Rennsports erzählt vom Tag des Kennenlernens und von einem spontanen Privat-Duell auf dem Nürburgring.

Michael Schumacher ist in diesen Tagen wieder allgegenwärtig. Fünf Jahre nach dem Skiunfall wird der Rekordweltmeister 50. Den öffentlichen Schumacher gibt es nicht mehr, sein Ruhm aber wirkt weiter.

Das Band zwischen Jean Todt und Michael Schumacher ist auch nach dem schwerem Schicksalsschlag für den siebenfachen Formel-1-Weltmeister  immer noch stark. Laut Todt ist die Verbindung - vor allem zu Schumis Familie - sogar noch enger geworden.