Michael Caine

Michael Caine ‐ Steckbrief

Name Michael Caine
Beruf Schauspieler, Unternehmer
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort London (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 185 cm
Gewicht 88 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe weiß
Augenfarbe blau

Michael Caine ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der britische Schauspieler Sir Michael Caine und zweifache Oscar-Gewinner ist einer der bekanntesten und angesehensten Charakterdarsteller seiner Generation.

Unter dem bürgerlichen Namen Maurice Joseph Micklewhite Jr. kam Caine am 14. März 1933 in London zur Welt. Caine wuchs in einfachen Verhältnissen im Stadtteil Southwalk mit seinem Bruder auf. Seine britische Mutter arbeitete als Köchin und Putzfrau, sein Vater, ein englisch-irischer Roma, arbeitete auf dem Fischmarkt. Erst nach dem Tod der Mutter erfuhr er Jahrzehnte später von ihrem älteren Sohn, der an Epilepsie erkrankt war und bis zu seinem Tod 1992 in einem Krankenhaus untergebracht worden war.

Während des Zweiten Weltkrieges lebte die Familie zum Schutz in Norfolk. Dort spielte Caine mit zehn Jahren zum ersten Mal auf einer Schulbühne Theater - als Vater in "Aschenputtel".

Nach dem Schulabschluss mit 16 Jahren arbeitete Caine kurzzeitig in Filmfirmen und übernahm eine kleine Filmrolle. Es folgten weitere kleine Rollen und Theaterauftritte, zunächst unter dem Künstlernamen Michael White. Seinen Künstlernamen, den er später auch als offiziellen Namen ändern ließ, gab sich Caine Mitte der 1950er Jahre nach dem Film "Die Caine war ihr Schicksal". 1952 leistete er für zwei Jahre seinen Militärdienst in Deutschland und im Koreakrieg.

Seinen Durchbruch schaffte Michael Caine Mitte der 1960er Jahre mit Filmen wie "Zulu" und "Alfie". Sein breiter Cockney-Akzent wurde sein Markenzeichen. In vielen seiner frühen Rollen spezialisierte sich Caine auf Rollen als gewiefter Arbeiter, der es zu Erfolg bringt.

Seine persönlich größten Erfolge feierte der Schauspieler mit den beiden Filmen, für die er je einen Oscar gewann: Für "Hannah und ihre Schwestern" sowie für "Gottes Werk und Teufels Beitrag" wird Michael Caine als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Nur zwei von zahlreichen Auszeichnungen des Schauspielers.

1993 wurde der Schauspieler zum "Commander of the Order of the British Empire" ernannt und im Jahr 2000 von Königin Elisabeth II. persönlich zum Ritter geschlagen.

Caine spielte in 160 Filmen und TV-Produktionen mit, arbeitet auch noch im hohen Alter. Zuletzt übernahm er 2021 die Rolle als vereinsamter Schriftsteller in "Best Sellers" und war im tschechischen Action- und Historienfilm "Medieval" als britischer Lord zu sehen.

Der Brite hat eine Tochter aus seiner dreijährigen Ehe mit der Schauspielerin Patricia Haines. 1973 heiratete er die ehemalige "Miss Guyana" Shakira Caine. Sie ist neben Michael Caine im Film "Der Mann, der König sein wollte" aus dem Jahr 1975 zu sehen.

Michael Caine ‐ alle News

Stars

Schauspieler Michael Caine: Warum er froh ist, keine Liebhaber mehr zu spielen

Galerie Schauspiellegenden

Ob über 80 oder 90 Jahre: Diese Hollywood-Oldies kennen keine Rente

Streaming

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im März aus dem Programm

Weihnachten

Anderer Adventskalender: 24 Film- und Streaming-Formate verkürzen Wartezeit

Stars

Wer wird der neue James Bond? - Idris Elba? Tom Hardy? Oder ...

Stars

Michael Caine heißt jetzt wirklich Michael Caine