Neue Aufregung um Lindsay Lohan: Angeblich pflegt die "Freaky Friday"-Schauspielerin seit einiger Zeit eine Freundschaft mit niemand Geringerem als dem Kronprinzen von Saudi Arabien, Mohammed bin Salman.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Gerüchten zufolge fliege das saudische Staatsoberhaupt Lindsay Lohan in seinen Jets herum und überhäufe sie mit Geschenken. Das berichtet zumindest nun die US-amerikanische Promi-Seite "Page Six".

Auch eine als Geschenk verpackte Kreditkarte soll dabei gewesen sein. Freunde der 33-Jährigen wollen sogar Textnachrichten zwischen den beiden gesehen haben.

Lindsay Lohan und der Kronprinz: Was ist an den Gerüchten dran?

Ein Sprecher Lindsay Lohans konnte bestätigen, dass sie den saudischen Kronprinzen zumindest kenne: Bei einem Formel-1-Rennen vor etwa einem Jahr hätten die beiden sich getroffen.

Die weiteren Gerüchte dementierte der Sprecher jedoch – Lindsay Lohan habe keine Kreditkarte erhalten, die Behauptungen über eine Freundschaft zwischen den beiden bezeichnete er als "Lügen".

Lindsay Lohans Verbindung zum Nahen Osten

Während sich die Gerüchte um eine Freundschaft zwischen bin Salman und Lohan also nicht bestätigen lassen, ist die innige Beziehung der Schauspielerin zum Nahen Osten nicht zu übersehen. "Salem Aleikum" grüßt sie die Besucher auf ihrem Instagram-Account. Der arabische Gruß lässt sich mit "Friede sei mit dir" übersetzen. Regelmäßig machen außerdem Gerüchte die Runde, dass Lindsay Lohan zum Islam konvertiert sein soll.

Sei einigen Jahren lebt die 33-Jährige außerdem zum Teil in Dubai. Einem Insider zufolge kommt sie in ihrer Wahlheimat gut an: "Sie sind dort verrückt nach ihr", sagte er laut "Page Six". Quellen zufolge sei es für sie nicht ungewöhnlich, von nahöstlichen Würdenträgern umworben zu werden.  © 1&1 Mail & Media / CF

Ganz schön heiß: Lena zeigt ihren Sommer-Bikini

Der Sommer ist wieder da - und Lena Meyer-Landrut holt den Bikini raus. Auf Instagram posiert sie im knappen Zweiteiler vor dem Badezimmerspiegel. Ganz schön heiß!