Der britische Premierminister Boris Johnson liegt aufgrund einer Coronavirus-Erkrankung auf der Intensivstation. Prinz William und Herzogin Kate ließen es sich nicht nehmen und schickten dem Politiker ihre Genesungswünsche.

Mehr News zu Harry & Meghan finden Sie hier

Nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus musste der britische Premier Boris Johnson ins Krankenhaus eingeliefert werden, wo er mit Sauerstoff versorgt wird. Über Social Media bekundete das royale Paar Prinz William und Herzogin Kate ihre Anteilnahme.

"Unsere Gedanken sind beim Premierminister"

"Unsere Gedanken sind beim Premierminister und seiner Familie, die wie so viele andere in Großbritannien und auf der ganzen Welt vom Coronavirus betroffen sind", schreiben die Royals unter anderem bei Twitter. "Wir wünschen ihm in dieser schwierigen Zeit eine schnelle Genesung".

Boris Johnson ins Krankenhaus eingeliefert

Johnson wird auf der Intensivstation des St. Thomas Krankenhauses in London behandelt, muss derzeit aber nicht künstlich beatmet werden. Das Kabinettsmitglied Michael Grove erklärte, dass der Politiker lediglich unterstützenden Sauerstoff bekomme, selbstständig atme und bei vollem Bewusstsein sei. (wue/amw)

Lesen Sie auch: Boris Johnson trotz Infektion mit Coronavirus "gut gelaunt"  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Wegen Coronakrise: Prinz William will wieder Rettungshubschrauber fliegen

Laut einem Bericht will Prinz William in der Coronakrise helfen und deswegen wieder damit anfangen, Rettungshubschrauber zu fliegen. Es gibt jedoch ein Problem.