• Überraschend steht Christian Günter vom SC Freiburg im deutschen EM-Kader.
  • Der 28-Jährige hat in seiner gesamten Karriere erst einmal den Klub gewechselt.
  • Ein privater Schicksalsschlag bewegt ihn 2015, sich die Haare abzurasieren.

Mehr zur EM 2021 finden Sie hier

"Ich kann es selbst noch nicht so in Worte fassen."

Ein sichtlich sprachloser Christian Günter vom SC Freiburg rang nach dem richtigen Ausdruck im Gespräch mit dem Klub-TV der Breisgauer. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass Günter im EM-Kader der deutschen Nationalmannschaft steht.

Mancher Fan wird ähnlich überrascht gewesen sein und sich fragen: "Christian wer?" Schließlich steht das 28 Jahre alte Eigengewächs des Klubs aus dem Südwesten nicht Woche für Woche im breiten Rampenlicht der Öffentlichkeit, obwohl er bereits seit 2012 Bestandteil des Freiburger Kaders ist.

Christian Günter über Nominierung: "Mit dem Herrn Löw telefoniert"

Von seiner Nominierung für den EM-Kader erfuhr Günter bereits am Montag, wie er auf Facebook verriet. "Der Trainer hat mich am Montag in sein Zimmer geholt und hat gesagt, er muss mir was sagen: Nämlich, dass der Herr Löw angerufen hat. Wenig später habe ich selbst auch mit dem Herrn Löw telefoniert." Es entspricht Günters Charakter, dass er vom "Herrn Löw" sprach.

Der Bundestrainer erklärte auf einer Pressekonferenz am Mittwoch die Vorzüge von Günter. Man erhoffe sich von ihm "in der Offensive wie in der Defensive eine gewisse Dynamik. Er bringt viel Energie, Schnelligkeit und eine gewisse Torgefahr ein".

So wie zuletzt beim 2:2 gegen den FC Bayern, als er mit einem furiosen Sprint auf der linken Seite den zweiten Freiburger Treffer selbst einleitete und anschließend nach Zuspiel von Teamkollege Vincenzo Grifo Bayern-Keeper Manuel Neuer überwand.

Günter bereits mit acht Länderspiel-Minuten

Günter, der in seiner Karriere bislang nur einmal wechselte, vom FV Tennenbronn in die Freiburger Jugendabteilung, ist aber kein absoluter Neuling im DFB-Dress. Immerhin acht Länderspiel-Minuten kann er aufweisen, die jedoch schon einige Jahre her sind. Vor sieben Jahren feierte der linke Verteidiger in einem Testspiel gegen Polen (0:0) sein DFB-Debüt.

Damals, im Vorfeld der WM 2014, hatte Löw einige Neulinge für das Polen-Spiel berufen, um den arrivierten Kräften eine Pause zu gönnen. Neben Günter debütierten damals auch unter anderem Andre Hahn, Sebastian Jung, Maximilian Arnold oder Oliver Sorg. Alle genannten Spieler blieben in der Folge ohne Länderspielminuten, obwohl Löw nach der Partie sagte: "Einige können bei den kommenden großen Turnieren prägende Figuren werden." Es sollte aber bis zum Jahr 2021 dauern, bis sich Löws Aussage zumindest bei Günter erfüllte.

In Freiburg entwickelte sich der Defensivspieler in der Zwischenzeit zum "Mr. Zuverlässig" und zum Publikumsliebling. Der heutige SC-Coach Christian Streich hatte ihn in der A-Jugend einst gefördert und gefordert, nachdem Günter zuvor bereits an einer Profikarriere zweifelte.

Lesen Sie auch: Löw holt Müller und Hummels zurück - Überraschungen im EM-Kader

Günter hat noch keine Bundesliga-Minute verpasst

"Er war von mir überzeugt. Das hat er mir von Anfang an gezeigt. Plötzlich machte ich als Kerl aus dem jüngeren Jahrgang jedes Spiel in der A Jugend-Bundesliga. So brachte er mich peu-a-peu nach oben", erzählte Günter im Gespräch mit dem Magazin "11 Freunde".

Bei seinen Vorstößen über die linke Seite geht immer ein Raunen durch das Freiburger Stadion, sofern Zuschauer zugelassen sind. In der vergangenen Saison gelangen Günter zehn Torvorlagen und zwei Tore, in dieser Spielzeit steht er bei drei Toren und drei Vorlagen. Bemerkenswert: Günter ist ein echter Dauerbrenner und hat 2020/21 noch keine einzige Minute verpasst.

"Vielleicht hatte ich mehr Glück als andere. Denn alle arbeiten gewissenhaft an ihrem Körper. Aber wenn du doof umgetreten wirst, nützt dir das halt nichts", meinte er zu seiner vermeintlichen Robustheit.

Im vergangenen Jahr wurde Günter zum Kapitän des Sport-Clubs gewählt. Dort setzt er mit seiner Regenbogen-Binde ein deutliches Zeichen über den Fußballplatz hinaus.

Freundin erkrankte an Krebs

Doch Günter erlebte auch düstere Momente, wie im Jahr 2015. Bei seiner damaligen Freundin und heutigen Frau wurde Lymphknotenkrebs festgestellt. Aus Solidarität mit ihr rasierte sich Günter seine Haare ab. "Es war eine Extremsituation. Wir waren noch nicht lange zusammen, erst ein paar Monate. Wir waren 21 Jahre alt, da hat man andere Dinge im Kopf. In erster Linie natürlich sie, die plötzlich um ihr Leben kämpfen musste", blickte Günter auf diese schwere Zeit zurück.

Inzwischen ist sie aber wieder gesund. "Ein wun­der­schöner Moment. Wir sind dann erstmal nach Hause gefahren und haben einen Sekt getrunken. Und uns ein­fach gefreut", schilderte Günter.

Ähnlich könnte auch der Mittwochabend bei Günter ausgesehen haben, diesmal allerdings ohne vorherige Hiobsbotschaft.

Verwendete Quellen:

  • Transfermarkt-Profil Christian Günter
  • 11Freunde.de: "Streich kann ausrasten"
  • Eurosport.de: EURO 2020: Kevin Volland und Christian Günter sind Löws Überraschungen im DFB-Team
  • Facebook SC Freiburg: Video Christian Günter
Interessiert Sie, wie unsere Redaktion arbeitet? In unserer Rubrik "Einblick" finden Sie unter anderem Informationen dazu, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte kommen.
Thomas Müller, Nations League, Deutschland, Niederlande, Gelsenkirchen, 2018/19
Bildergalerie starten

EM 2021: So sieht der deutsche Kader aus

26 Spieler durfte Bundestrainer Joachim Löw für sein EM-Aufgebot nominieren. Wir zeigen, wer es ins Aufgebot geschafft hat.