Über Tage bangte der FC Bayern um die Fitness von Leroy Sané. Der Nationalspieler trainierte vor dem Gang nach Freiburg wegen Beschwerden für sich. Nun soll feststehen, dass es für seinen Einsatz im Freitagabendspiel nicht reicht.

Mehr News zum FC Bayern München

Bayern München muss am 1. März (20:30 Uhr/DAZN) im Bundesliga-Auswärtsspiel beim SC Freiburg offenbar auf Leroy Sané verzichten. Der angeschlagene Nationalspieler fällt laut "Bild" aus. Es gebe allerdings Hoffnung für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League am 5. März gegen Lazio Rom, hieß es. Eine Alternative für Sané wäre Mathys Tel.

"Vielleicht hat er ein bisschen zu viel auf die Zähne gebissen."

Thomas Tuchel zur Situation von Leroy Sané

Bayern-Trainer Thomas Tuchel hatte bereits am Tag vor dem Freiburg-Spiel den Einsatz seines Offensivspielers in Frage gestellt. "Er ist jemand, der Schmerzen wahnsinnig gut tolerieren kann. Er spürt etwas in den letzten Wochen. Vielleicht hat er ein bisschen zu viel auf die Zähne gebissen. Ich spüre, dass er nicht komplett frei ist. Er hat viele Wehwehchen und zahlt ein bisschen für die Überbelastung Tribut", sagte Tuchel.

Lesen Sie auch

Zuvor hatten mehrere Medien über Sanés körperliche Probleme berichtet. Nach Angaben des TV-Senders Sky und der "Abendzeitung" trainierte der Flügelspieler zwei Tage vor der Partie in Freiburg in München nicht mit der Mannschaft, sondern individuell. Der 28-Jährige hat schon länger Probleme mit der Patellasehne am Knie.

Tuchel: Sané aktuell in einer "schwierigen Situation"

Zuletzt hatte der am Saisonende scheidende Coach den Nationalspieler in einer "schwierigen Situation" gesehen.

Beim 2:1 im Bundesliga-Topspiel gegen RB Leipzig hatte der 28 Jahre alte Flügelstürmer wieder zahlreiche unglückliche Aktionen in der Offensive und wurde nach einer guten Stunde ausgewechselt. Das war laut Tuchel auch auf körperliche Probleme zurückzuführen. "Er hat ein Wellental mit Schmerzen. Er ist extrem hart im Nehmen. Er beißt auf die Zähne, ist aber nicht ganz frei, wie er sich bewegt", sagte Tuchel.

Flügel-Kollegen Coman und Gnabry derzeit noch verletzt

In der Bundesliga traf der Offensivspieler zuletzt beim 8:0 gegen Darmstadt am 28. Oktober 2023. Es waren seine Saisontore sieben und acht.

Angesichts zahlreicher Ausfälle würde ein Ausfall von Sané die Münchner sehr schmerzen. Flügel-Alternative Kingsley Coman absolvierte in dieser Woche nach seinem Innenbandriss im linken Knie erstmals wieder eine Laufeinheit. Weiter auf dem Weg zum Comeback ist da Serge Gnabry, der am 25. Februar schon wieder das Spielersatztraining mitmachen konnte. (dpa/sid/ms/hau)

Verwendete Quelle:

Sane, Gnabry, Davies: Tuchel gibt Personalupdate

Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat vor dem Bundesligaspiel beim SC Freiburg Einblicke in die Personalsituation gegeben. Nationalspieler Leroy Sane habe zwar "eine hohe Schmerztoleranz", entscheidend für einen Platz auf der Bank sei aber, ob der Flügelstürmer am Abschlusstraining teilnehmen kann. Auch für Serge Gnabry kommt ein Kaderplatz für gegen die Mannschaft von Christian Streich noch zu früh.
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.