Karlsruhe

Die juristische Aufarbeitung des Dieselskandals vor dem Bundesgerichtshof (BGH) nimmt Fahrt auf.

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag in Östringen (Landkreis Karlsruhe) einen Geldautomaten aufgebrochen.

Die finanziellen Reserven des Flughafens Karlsruhe/Baden-Baden reichen nach Angaben von Geschäftsführer Manfred Jung für ein halbes Jahr.

Die Nahgesellschaft ist Vergangenheit, die Ferngesellschaft ist die Zukunft - diese Ansicht vertritt zumindest der Chef des Karlsruher Zentrums für Kunst und Medien (ZKM), Peter Weibel.

Der Bau des für die Energiewende wichtigen Gleichstrom-Umspannwerks in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) rückt näher.

Beim Versuch in ein Haus in Kraichtal (Kreis Karlsruhe) einzudringen, hat ein 35-Jähriger in Ritterrüstung einen Bewohner mit seinem Schwert verletzt.

Ein Arbeiter ist in Karlsruhe von einem Gabelstapler überrollt und tödlich verletzt worden.

Die Opferschutz-Initiative BIOS in Karlsruhe bietet wegen der Coronavirus-Pandemie telefonische Hilfe für Menschen an, die befürchten, eine Straftat zu begehen.

Wegen der Corona-Krise hat das Landgericht Baden-Baden einen Mordprozesses ausgesetzt - jetzt prüft das Oberlandesgericht Karlsruhe, ob der Angeklagte aus der Haft entlassen werden muss.

Der Chef der Karlsruher Drogeriemarktkette dm, Christoph Werner, macht Hoffnung auf ein baldiges Ende des Toilettenpapiermangels in den Regalen.

Die Corona-Krise trifft auch die Justiz. Teils kann nicht verhandelt werden, weil Zeugen oder Schöffen fehlen, oft erschwert das Homeoffice die Arbeit.

Eine Strafanzeige der AfD gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen deren Einlassungen zur Regierungskrise in Thüringen hat kein juristisches Nachspiel.

Nachdem er seinen Ausstieg am Karlsruher Hauptbahnhof verpasste, hat ein Reisender die Scheibe eines geparkten Zuges eingeschlagen und ist aus dem Fenster gestiegen.

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist stolz auf ihre einzigartige Struktur. Etliche Professoren aber meinen: Sie können zu wenig mitbestimmen.

Die neue Führungsriege beim Karlsruher Softwareentwickler PTV ändert den Kurs und setzt stärker auf sogenannte Cloud-Dienste.

Urteil aus Karlsruhe: Das Kopftuchverbot für muslimische Rechtsreferendarinnen hat Bestand. Das gab das Bundesverfassungsgericht bekannt.

Nach den tödlichen Schüssen von Hanau werden immer mehr Details bekannt. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 43-jährigen Deutschen, er erschoss zehn Menschen und am Ende sich selbst. Alle Entwicklungen im Live-Blog.

Planten mehrere Rechtsextreme Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime?

Der Regionalligist erreicht als einziger Amateurklub das Viertelfinale. Der zwei Klassen höher angesiedelte Gegner aus Karlsruhe zieht beim Debüt seines neuen Trainers gegen einen seiner früheren Übungsleiter den Kürzeren.

Warum wurde der spätere Weihnachtsmarkt-Attentäter nicht engmaschig überwacht oder festgenommen? Das könnte auch mit einer Einschätzung des BKA zusammenhängen. Die Behörde schürte Anfang 2016 Zweifel an der Glaubhaftigkeit von Hinweisen auf Anschlagspläne des Tunesiers.

Bielefeld hat sich gegen den KSC durch ein dramatisches Unentschieden die Herbstmeisterschaft gesichert. Der Hamburger SV ist seinen Heimnimbus los.

Ein Georgier wird in Berlin hinterrücks erschossen. Schnell gibt es Spekulationen: War es die Tat eines Auftragskillers - auf Anweisung Moskaus? Nun scheinen neue Beweise den Verdacht zu erhärten.

Das brisante Zweitliga-Derby zwischen dem VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC hat ein Nachspiel. Der Gast aus Karlsruhe ist mit der unangemessenen Behandlung seiner Fans durch die Polizei nicht einverstanden.

Mit einer ungewöhnlichen Verfassungsklage protestiert die Tierrechtsorganisation Peta gegen die betäubungslose Kastration von Ferkeln - Beschwerdeführer sind alle betroffenen männlichen Schweine.

Die Polizei hat in Berlin einen Mann unter Terrorverdacht gefasst. Der 37-jährige Syrer soll sich im Internet über den Bau von Bomben informiert und ausgetauscht haben.