WhatsApp

Auch am Mittwoch ist die Zahl der Neuinfektionen und der Toten in Deutschland gestiegen, doch auch die Zahl der Genesenen nimmt deutlich zu. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

In der Coronakrise ist es nicht immer ganz einfach, Fake News und Fakten auseinander zu halten. An dieser Stelle sammeln wir alle unsere Faktenchecks zu gängigen Tricks, Maschen und Internet-Fakes.

Der Chatdienst WhatsApp schränkt eine Funktion ein, um so die Verbreitung von Falschinformationen hinsichtlich des Coronavirus zu bremsen. 

Das Kaufhaus Stolz auf der Ostseeinsel Fehmarn bietet Kunden in der Corona-Zeit neue Shopping-Möglichkeiten über Videochat an.

Das Kaufhaus Stolz auf der Ostseeinsel Fehmarn bietet Kunden in der Corona-Zeit neue Shopping-Möglichkeiten über Videochat an.

Julia saß mit ihrer Frau gemeinsam im peruanischen Cusco fest. Die junge Frau musste schnellstens zurück nach Deutschland, da sie an einer Lungenentzündung und einer Bronchitis erkrankt war.

Die Kinder sind zu Hause, Eltern brauchen ganz dringend Ideen und Tipps gegen die Langeweile. Wie Sie Ihre Kinder nun beschäftigen können: Wir haben um die 100 Ideen gesammelt und setzen die Liste mit Ihrer Hilfe weiter fort.

Es geht um Vitamin D, den Mobilfunkstandard 5G und unnatürliche Mutationen. Doch fast alles, was eine unbekannte Frau über eine WhatsApp-Sprachnachricht verbreitet, ist falsch.

Millionen von Nachrichten kursieren rund um das Coronavirus im Netz. Doch nicht alle sind inhaltlich korrekt. Nun verbreitet sich eine Falschmeldung als Kettenbrief über WhatsApp.

Ich reise, also bin ich - aber was, wenn das plötzlich nicht mehr möglich ist? Wegen der Coronakrise müssen wir alle vorerst zu Hause bleiben. Was macht das mit uns?

"Bitte halten Sie in Deutschland Türen und Fenster verschlossen. Helikopter verteilen literweise Desinfektionsmittel über Städten": Diese Falschmeldung verbreitet sich derzeit über Messenger-Dienste wie WhatsApp.

Ob Atem anhalten als Corona-Selbsttest oder Virusschutz durch Knoblauch: Derzeit kursieren diese und viele weitere mehr oder weniger offensichtliche Falschnachrichten zum Coronavirus im Internet. Wir wollen etwas dagegen tun - mit Ihrer Hilfe!

Hilft Wasser trinken gegen das Coronavirus? Und kann man sich selbst testen, indem man die Luft anhält? Diese Behauptungen werden derzeit tausendfach per Whatsapp verschickt. Das Team von CORRECTIV.Faktencheck ist dem Kettenbrief auf den Grund gegangen.

Immer mehr abstruse Kettenbriefe und angebliche Selbsttherapien sind zum Coronavirus im Umlauf: So soll ein Selbsttest ganz leicht zeigen können, ob man erkrankt ist. Doch Experten warnen.

Ist Ibuprofen Schuld an schweren Corona-Verläufen und der hohen Sterblichkeit durch die Lungenerkrankung COVID-19? Das steckt hinter der Meldung, die sich derzeit rasant im Internet verbreitet.

Emojis sind Teil unserer Kommunikation geworden. Messenger, E-Mails oder soziale Netzwerke: Kaum ein Kommunikationsmittel kommt noch ohne die kleinen Bildchen aus. Oft verwenden wir Emojis jedoch falsch. Wir klären Sie über die häufigsten Missverständnisse auf.

Das Warten hat ein Ende. Auch WhatsApp hat jetzt einen Dark Mode. Der Weg zur "Verdunklung", die die Augen der User der App schonen soll, ist dabei ganz einfach.

WhatsApp ist die meistgenutzte Messenger-App in Deutschland. Doch was macht den Messenger so beliebt? Ein Rückblick für 2019 zeigt, welche fünf Funktionen am häufigsten genutzt wurden.

Auch im Februar gibt es wieder einige Neuregelungen für die Verbraucher hierzulande. Unter anderem können sich die Besitzer von Bahncards über eine Preissenkung freuen und eine Neuregelung zu Handyrechnungen soll vor Abo-Fallen schützen.

Einer der reichsten Menschen der Welt ist gehackt worden: Jeff Bezos' Smartphone wurde über ein per WhatsApp geteiltes Video infiltriert. Wie das funktioniert, wer die mutmaßlichen Strippenzieher sind - und wie man sich schützen kann.

Egal ob Facebook, WhatsApp oder Instagram. Die sogenannten "Memes" erfreuen sich in der digitalen Welt großer Beliebtheit.

Foto-Apps sind weiterhin sehr beliebt. Mit dem "Fotoscanner Plus" gelingt das Digitalisieren von analogen Fotos im Handumdrehen. Ein weiterer Favorit ist die "Robert Betz App".

Große Störung bei WhatsApp: Nutzer haben sich am Sonntagvormittag über Probleme mit dem Messenger-Dienst beklagt. Teilweise sei weder Foto- noch Sprachnachrichtenversand möglich gewesen.

Facebook hatte vor einiger Zeit angekündigt, ab 2020 Werbung im Chat-Dienst WhatsApp zu schalten. Diese Pläne sind nun aber vorerst vom Tisch. Eine andere Idee hat aber weiter Bestand.

Beim aktuellen Update profitieren vor allem Android-User von zahlreichen Verbesserungen. Aber auch für iOS gibt es Neuerungen.