Owen Wilson

Owen Wilson ‐ Steckbrief

Name Owen Wilson
Bürgerlicher Name Owen Cunningham Wilson
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Dallas / Texas (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 180 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerKate Hudson
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Owen Wilson

Owen Wilson ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der US-amerikanische Schauspieler Owen Cunningham Wilson kam am 18. November 1968 als mittlerer von drei Söhnen (Andrew ist der ältere und Luke Wilson der jüngere) in Dallas zur Welt.

Seine Mutter ist Fotografin, sein Vater ein Werbefachmann. Alle drei Jungs werden später Schauspieler, Owens Markenzeichen wird seine zweifach gebrochene Nase, die er sich bei einer Prügelei und bei einem Football-Spiel holte.

In der zehnten Klasse flog Wilson wegen Fehlverhaltens von der Schule, konnte aber schließlich am "New Mexico Military Institute" und an der "University of Texas at Austin" seinen Bachelor in Englisch machen. Dort lernte er den Regisseur Wes Anderson kennen, der ein enger Freund wurde.

Gemeinsam mit Anderson schrieb Wilson das Drehbuch für den Film "Durchgeknallt - Bottle Rocket", in deren Umsetzung Owen und sein jüngerer Bruder Luke in den Hauptrollen zu sehen sind. Daraufhin setzte Owen Wilson seine erfolgreiche Karriere mit dem Film "Cable Guy - Die Nervensäge" neben Ben Stiller fort. Auch mit ihm verbindet der Schauspieler eine enge Freundschaft, wodurch zahlreiche gemeinsame Filmprojekte wie "Zoolander", "Starsky und Hutch", "Nachts im Museum" und die "Meine Braut, ihr Vater und ich"-Trilogie entstanden sind.

Beide Schauspieler zählen zum "Frat Pack", einer Gruppe von Darstellern, die oft gemeinsam in Komödien mitwirken. Zu dieser Gruppe zählen neben Stiller und Owen Wilson auch sein Bruder Luke sowie die Schauspieler Will Ferrell, Vince Vaughn, Steve Carell und Jack Black.

Mit Wes Anderson entwickelte Owen Wilson auch die Komödien "Rushmore" und "Die Royal Tenenbaums", wofür das Team eine Oscar-Nominierung für das beste Drehbuch erhielt. In "Minus Man" überzeugte Wilson als brutaler Serienkiller, 2011 übernahm Wilson die Hauptrolle in Woody Allens "Midnight in Paris".

Nachdem seine einjährige Beziehung zu Kate Hudson scheiterte, verfiel Owen Wilson in Depressionen und beging 2007 einen Selbstmordversuch. Von 2008 bis 2009 waren Hudson und Wilson erneut für ein Jahr ein Paar.

Seit der erneuten Trennung hatte Wilson mehrere Beziehungen, aus denen Kinder hervorgingen: 2011 kam sein erster Sohn mit Freundin Jade Duell zur Welt. 2014 folgte sein zweiter Sohn mit seiner Fitnesstrainerin Caroline Lindqvist. Im November 2018 wurde seine erste Tochter geboren, Mutter ist die Unternehmerin Varunie Vongsvirates.

Owen Wilson ‐ alle News

Video Kino

Jennifer Lopez und Maluma im Duett in ihrem neuen gemeinsamen Film

Video Kino

Hinter den Kulissen des neuen Films von Wes Anderson: "The French Dispatch"

Streaming-Tipps

Loki reist durch Zeit und Raum: Die Streaming-Highlights der kommenden Woche

Video Streaming

Zwei Tage früher: "Loki" startet auf Disney+ schon am 9. Juni

Stars & Prominente

Owen Wilson wird einfach nicht älter

von Brigitta Langhoff
TV-Shows

Kinokritik: "Zoolander 2" ist wahnsinnig, wahnsinnig, wahnsinnig langweilig

von Tina Dunkel