• Für Simone Mecky-Ballack ist dieses Weihnachtsfest besonders schmerzhaft.
  • Es ist das erste, seit ihr 18-jähriger Sohn Emilio im August verstarb.
  • An Heiligabend widmete sie ihm rührende Worte bei Instagram.

Mehr Star-News finden Sie hier

Im August verstarb Simone Mecky-Ballacks 18-jähriger Sohn Emilio bei einem tragischen Unfall. Bei Instagram widmete die 45-Jährige ihm an ihrem ersten Heiligabend ohne ihn rührende Worte.

"Ich wünsche euch frohe Weihnachten und dass ihr jede Sekunde mit euren Lieben genießt", ist in der Instagram-Story der 45-Jährigen in weißer Schrift über einem Bild von einem riesigen Kamin zu lesen. "Für uns ist heute wieder ein schwerer Tag... Emilio ist immer bei uns".

Rührendes Weihnachtsgeschenk

Erst vor wenigen Tagen erhielt Mecky-Ballack ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, das für sie an ihren Sohn erinnern soll. Ebenfalls in ihrer Instagram-Story teilte die trauernde Mutter das Foto eines silbernen Medaillons, an dessen Kette ein Stern, ein Schutzengel sowie der Anhänger eines Schwarz-Weiß-Fotos von Emilio hängen. "So ein schönes Weihnachtsgeschenk. Danke", schrieb sie dazu.

Am 28. November teilte Simone Mecky-Ballack ein Foto ihres Adventskranzes, an dem sie ein Foto von Emilio befestigt hatte. "Der 1. Advent ohne meinen Emilio... Ich zünde heute die erste Kerze auf einem besonderen Adventskranz an, den ich für ihn gemacht habe", schrieb sie und bat ihre Follower, auch eine Kerze für ihren verstorbenen Sohn anzuzünden.

Emilio Ballack war am 5. August im Alter von nur 18 Jahren bei einem Quad-Unfall in Portugal tödlich verunglückt. Aus der Ehe (2008-2012) seiner Mutter mit Ex-Fußballnationalspieler Michael Ballack stammen zwei weitere Söhne: Louis Ballack und Jordi Ballack.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Michael und Simone Ballack äußern sich zum Tod ihres Sohnes Emilio

Erstmals nach dem tödlichen Quad-Unfall ihres Sohnes Emilio äußern sich die fassungslosen Eltern Michael und Simone Ballack zum Verlust ihres Kindes. Aber auch prominente Freunde der Ballacks kleiden ihre Trauer in Worte, die Kraft geben sollen. (Teaserbild: imago images/Sven Simon/Oryk HAIST) © RTL Television