Sarah Lombardi hat auf Instagram eine wahnsinnig romantische Liebeserklärung an Julian verfasst. Ein zuckersüßer Beweis ihrer Liebe, die nur eine Frage offenlässt: Ist das noch zu toppen?

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Ende letzten Jahres sollen Sarah Lombardi und Julian Büscher zusammengekommen sein. Inzwischen wirkt die Beziehung, als könnte ihr nichts in der Welt etwas anhaben. Ein Grund für diese nach außen strahlende Anziehungskraft sind Sarahs romantische Liebeserklärungen, denen sie nun eine besonders umfassende hinzugefügt hat.

Foto mit Romance-Garantie

Auf ihrem Instagram-Account postet die 28-Jährige zunächst mal ein Foto. Bereits der Schnappschuss selbst zeigt, wie heftig verliebt die beiden Menschen sein müssen, die da von der Kamera eingefangen wurden. Sarah und Julian sind unterwegs vor einer traumhaften Urlaubskulisse. Das Meer im Hintergrund schimmert in allen erdenklichen Türkistönen, die Sonne scheint und selbst die Wolken scheinen der jungen Liebe Spalier zu stehen.

Das Paar schlendert Hand in Hand dem Strand entgegen. Sarah Lombardis Blick geht nach unten, sie lächelt glücklich. Auch der 27-jährige Julian lächelt verklärt und blickt dabei auf die Hände des Paars, die sich fest umschließen.

Sarah Lombardi mit Julian Büscher (M.) und Sohn Alessio beim Fußballspiel Dortmund gegen Gladbach.

Sarah Lombardi: "Lass mich nie mehr los"

Ein Hach-wie-unfassbar-schön-Pic, zu dem sich eine Liebeserklärung gesellt. Sarah schreibt: "Wenn ich bei dir bin, bin ich genau da, wo ich hingehöre. Bei dir fühl ich mich sicher, bei dir fühl ich mich Zuhause ganz egal wo ich bin." Es folgen die Worte: "Danke das an meiner Seite bist - lass mich nie mehr los."

Auch die Follower sind begeistert von Sarahs Liebeserklärung. "So ein schönes Foto", lautet etwa ein Eintrag, ein anderer wünscht "Ganz viel Liebe euch". In Massen versammelt, Emojis mit Herzaugen, und rote Herzchen im Überfluss – Sarahs romantisches Posting erhält ein romantisches Echo.

Sehen Sie auch: Singt Sarah Lombardi als "Skelett" bei "The Masked Singer" mit?  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet