Deutliche Absage für Michael Wendler: Der 47-jährige Sänger wird nicht wie seine Freundin Laura Müller nackt im "Playboy" zu sehen sein. So lautet jedenfalls die Entscheidung von Chefredakteur Florian Boitin.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Sänger Michael Wendler postete jüngst ein Oben-Ohne-Selfie auf seinem Instagram-Account. Prompt kamen Gerüchte auf, er könne ein Nackt-Shooting für das Männermagazin "Playboy" ins Auge fassen, für das sich jüngst seine Freundin Laura Müller auszog.

Laut Chefredakteur Florian Boitin wird es allerdings in naher Zukunft nicht dazu kommen.

Laura ist die "schönste Seite vom Wendler"

"Die 'Playboy'-Leser kennen jetzt die schönste Seite vom Wendler: nämlich seine Laura. Mehr zu sehen, könnte eher verstörend auf die Sehgewohnheiten unserer Leser wirken", so Boitin gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Wie wäre es stattdessen mit einer Sonderausgabe des "Playgirl"? Der Journalist zeigt sich unschlüssig: "Hier bin ich als Mann überfragt, ob das ein ähnlicher Erfolg werden würde, wie Laura im 'Playboy'."

Boitin sei sich lediglich sicher, dass die Wahl der 19-Jährigen als Nackt-Model die Leser glücklich gestimmt habe. (wag)  © spot on news