Ungewohnt offen erzählten die Tokio Hotel-Zwillinge (28) jetzt von ganz besonders intimen Fan-Meetings: Ihr Manager organisierte Tom Sex-Treffen mit Groupies.

Gerade mal 14 Jahre waren die Magdeburger als die Single "Durch den Monsun" 2005 eine weltweite Fan-Hysterie auslöste. Trotz des jungen Alters soll es hinter der Bühne wohl öfters heiß hergegangen sein – besonders bei Tom. Ina Müller (52) hat in ihrer ARD-Sendung "Inas Nacht" mal genauer nachgefragt und dabei kam so einiges ans Licht ...

"Wenn sie dich doch toll findet"

Die Moderatorin wollte genau wissen, was denn nun dran sei an den Gerüchten über die "intimen" Fan-Treffen. Verschiedener könnten die eineiigen Zwillinge in dieser Hinsicht wohl kaum sein. Wie sie Ina bestätigten, schien Bill wohl einen regelrechten "Groupie-Sex-Ekel" zu haben, Tom hingegen war da um einiges offener. "Wenn sie dich doch toll findet, ist doch schön", rechtfertigte er die privaten Techtelmechtel mit den Tokio Hotel-Anhängerinnen.

Manager bereitete die Treffen vor

Ina lässt nicht locker und will wissen, ob es denn stimme, dass ihr Manager die Treffen vorbereitet habe.

Auf die Frage, ob es stimmt, dass die auserwählten Mädchen ihre Kameras abgeben mussten, sich noch waschen konnten und dann halbnackt ins Zimmer kamen bestätigten die Zwillinge mit einem knappen "ja". Tom fügt noch hinzu: "Da hatten wir es ja einfacher als heute, da gab es ja das ganze Social Media nicht. Die meisten Handys hatten nicht mal eine Kamera."

Zur Zeit sind die Zwillinge übrigens Singles. Wer sich jetzt noch ein intimes Fan-Treffen mit Tom erhofft, wird jedoch wahrscheinlich enttäuscht werden. Wie beide im Interview erzählten, sei Tom wohl um einiges ruhiger geworden. (uma)


  © top.de