• Am Freitag startet bei Sat.1 das neue Impro-Comedy-Format "Halbpension mit Schmitz".
  • In der Premierenfolge ist Schlagersängerin Beatrice Egli zu Gast.
  • In weiteren Ausgaben begrüßt Ralf Schmitz unter anderem auch Smudo und Jenke von Wilmsdorff.

Mehr Schlager-News finden Sie hier

Mit der neuen Sendung "Halbpension mit Schmitz" erlebt das bewährte Konzept der ausgelaufenen Improvisations-Comedy-Show "Schillerstraße" ein Comeback. Auf der Bühne befinden sich neben Ralf Schmitz eine Handvoll Comedians, die auf Anweisung von Spielleiter und Ansager Pierre M. Krause ein improvisiertes Bühnenstück präsentieren. Für die erste Sendung hat sich auch gleich ein prominenter Stargast angekündigt: Schlagersängerin Beatrice Egli.

Egli soll für Schlagkraft und Esprit bei dem Opening der Sendung sorgen. Keine schlechte Wahl, schließlich gilt die Schweizer Frohnatur als eine charakterstarke Persönlichkeit, die nicht auf den Mund gefallen ist.

"Halbpension mit Schmitz": Beatrice Egli, Smudo und weitere Stargäste

Beatrice Egli, Ralf Schmitz, SAT.1, Janine Kunze, Pierre M. Krause
Ralf Schmitz ist Gastgeber der neuen Impro-Comedy-Show "Halbpension mit Schmitz", in der er neben Beatrice Egli noch weitere Stargäste begrüßen wird.

Für Ralf Schmitz ist es nicht die erste Zusammenarbeit mit Beatrice Egli. Im Animationsstreifen "Playmobil: Der Film" (2019) übernahmen die beiden Promis Synchronrollen und liehen der Guten Fee (Egli) sowie dem Imperator Maximus (Schmitz) ihre Stimmen.

Zum "Halbpension mit Schmitz"-Stammpersonal gehören neben Gastgeber Ralf Schmitz auch Janine Kunze, Kathrin Osterode, Lisa Feller und Simon Pearce. In den weiteren Ausgaben des neuen Comedy-Formats werden unter anderem auch der Fernsehjournalist Jenke von Wilmsdorff (22. Oktober), Schlagerbarde Guildo Horn (29. Oktober) und Smudo von Die Fantastischen Vier (5. November) zu Gast sein.

Die erste Folge der neuen Show ist am 15. Oktober ab 22:55 Uhr auf SAT.1 zu sehen. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Große Ähnlichkeit: Beatrice Egli zeigt Foto ihrer Mutter

Beatrice Egli gehört zu den beliebtesten Schlagersängerinnen Deutschlands. Doch auch sie lernte die negativen Seiten des Ruhms kennen, musste sich mit Hasskommentaren und Bodyshaming auseinandersetzen. Eine, die immer für Beatrice da war, ist Mama Ida.