Im Viertelfinale der Europa League treffen sich die verbleibenden acht Mannschaften in Nordrhein-Westfalen. So verfolgen Sie den letzten deutschen Vertreter live.

Mehr News zur Europa League finden Sie hier

Bayer Leverkusen nimmt als einziges deutsches Team am Viertelfinale der Europa League teil. Zum Auftakt trifft das Team von Peter Bosz auf den italienischen Vizemeister Inter Mailand.

Inter Mailand vs. Bayer Leverkusen: So sehen Sie das Viertelfinale der Europa League heute live bei DAZN

Im Viertelfinale der Europa League am Montagabend ist Inter Mailand gegen Bayer Leverkusen auf dem Papier die Heimmannschaft. Weil das Turnier in Nordrhein-Westfalen stattfindet, spielen die Teams den Sieger in Düsseldorf aus. Für die Nerrazzuri dürfte sich die Begegnung daher nach einem Auswärtsspiel anfühlen. Ab 21:00 Uhr können Sie auf DAZN live dabei sein.

Die bisherige Bilanz im Vergleich

Als Bayer Leverkusen zuletzt im Viertelfinale der Europa League stand, hieß der Pokal UEFA Cup. Zwölf Jahre ist das inzwischen her, damals schieden die Rheinländer gegen Zenit St. Petersburg aus. Den UEFA Cup gewonnen hat Inter Mailand drei Mal, allesamt in den 1990ern. Seit der Wettbewerb Europa League heißt, nahmen die Italiener vier Mal daran teil, spätestens im Achtelfinale war bislang jedoch immer Endstation.

Zu einem direkten Aufeinandertreffen von Inter Mailand und Bayer Leverkusen kam es nur zwei Mal. In der Champions-League-Saison 2002/03 gewannen die Italiener beide Spiele der gemeinsamen Gruppenphase. Ein weiteres Pflichtspiel findet in absehbarer Zeit nicht statt: Inter ist italienischer Vizemeister und spielt in der kommenden Saison in der Champions League. Leverkusen schloss die Bundesliga auf Platz fünf ab und wird 2020/21 erneut in der Europa League angreifen.

Alle Viertelfinals im Überblick

  • 10. August, 21:00 Uhr (DAZN): Manchester United - FC Kopenhagen
  • 10. August, 21:00 Uhr (DAZN): Inter Mailand - Bayer 04 Leverkusen
  • 11. August, 21:00 Uhr (DAZN): Schachtar Donezk - FC Basel
  • 11. August, 21:00 Uhr (DAZN): Wolverhampton Wanderers - FC Sevilla

Champions League: Deshalb gibt es in Zukunft keinen Videobeweis

Die UEFA steht in der Kritik. Die Schiedsrichter erwischten in den Halbfinals der internationalen Vereinswettbwerbe keine guten Tage, zahlreiche Fehlentscheidungen sorgten für Ärger. Deshalb fordern immer mehr Fans und Vereinsvertreter international den Videobeweis.