Dass der FC Bayern in der Kaderplanung noch nicht weit voran gekommen ist, stört Stürmer Robert Lewandowski ziemlich. Der ehrgeizige Pole fürchtet um seinen Traum.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Torjäger Robert Lewandowski hat mit der dringenden Forderung nach weiteren Neuzugängen die Transferdebatte beim FC Bayern München weiter angeheizt.

"Sonst wird es schwierig, um große Titel zu spielen", sagte der Bundesliga-Torschützenkönig am Dienstag (Ortszeit) auf der USA-Reise des deutschen Serienmeisters.

"Ich muss ehrlich sagen, dass es momentan nicht optimal ist, dass wir so wenig Profispieler im Kader haben. Das weiß jeder", sagte der 30 Jahre alte Pole bei einer Pressekonferenz vor dem Testspiel am Donnerstag (5.00 Uhr MESZ) gegen den FC Arsenal.

Lewandowski kurz vor Verlängerung mit Bayern

Lewandowski möchte nach fünf Meistertiteln am Stück möglichst auch noch den Champions-League-Gewinn in seiner Bayern-Zeit feiern. "Wenn du daran denken willst, alle Titel zu gewinnen, brauchst du Verstärkungen", sagte er zu diesem Ziel.

Lewandowski bestätigte, dass die Gespräche mit dem Verein über eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrages bis 2023 auf einem guten Weg seien. "Wie lange es dauert, weiß ich nicht genau."

Die Bayern haben bislang die Abwehr mit den Weltmeistern Lucas Hernández und Benjamin Pavard stark aufgebessert. Eine mögliche Rückkehr von Lewandowskis Vorgänger Mario Mandzukic nach München ist laut Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge kein Thema. Gesucht wird vor allem noch ein offensiver Flügelspieler.

Bildergalerie starten

Bundesliga: In diesen Trikots spielen Bayern, BVB, Frankfurt & Co. 2019/2020

Neue Saison, neue Trikots: Rund fünf Wochen vor Bundesliga-Start hat mit Bayer 04 Leverkusen nun auch der letzte Bundesligist seine Arbeitskleidung für die Saison 2019/20 präsentiert. Die Trikots der Bundesligisten zum Durchklicken.

FC Bayern: Transfer von Roca schon eingetütet?

Nach einem Bericht der spanischen Zeitung "Marca" soll sich der deutsche Rekordmeister mit dem spanischen U21-Europameister Marc Roca (22) auf einen Transfer verständigt haben. Der Mittelfeldspieler von Espanyol Barcelona soll laut Ausstiegsklausel 40 Millionen Euro kosten.

Bayern-Trainer Niko Kovac mochte dazu am Dienstag (Ortszeit) in Los Angeles "gar nichts" sagen. Das sei die Aufgabe von Hasan Salihamidzic. Der Sportdirektor ist nicht mit nach Amerika gereist, um sich daheim um die Münchner Transferaktivitäten zu kümmern. (hub/dpa)  © dpa