Nach neun Jahren in Hoffenheim zieht es Torjägerin Nicole Billa im Sommer weiter zum 1. FC Köln.

Mehr News zur Bundesliga

Der 1. FC Köln verstärkt seine Offensive zur nächsten Saison mit der früheren Bundesliga-Torschützenkönigin Nicole Billa. Die österreichische Nationalspielerin (28) kommt ablösefrei vom Ligarivalen TSG Hoffenheim und unterschrieb beim FC einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2026.

"Wir sind glücklich, dass wir mit Nicole Billa eine der Topstürmerinnen der Bundesliga verpflichten konnten", sagte Nicole Bender-Rummler, Kölns Bereichsleiterin Frauen- und Mädchenfußball. "Sie hat in ihrer Karriere eine beeindruckende Torquote vorzuweisen, besitzt einen sehr starken Torabschluss und wird auf und neben dem Platz ein Gewinn für unsere Mannschaft sein."

In insgesamt 206 TSG-Einsätzen erzielte Billa 98 Tore, in der Saison 2020/21 war sie mit 23 Treffern beste Torjägerin der Bundesliga. "Ich bin in Hoffenheim mittlerweile in meiner neunten Saison und hatte Bock, etwas Neues zu machen", sagte Österreichs zweimalige Fußballerin des Jahres (2019 und 2021). Der FC habe "ein großes Potenzial und ich möchte bei der Weiterentwicklung in den kommenden Jahren mithelfen." (SID/ms)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.

Teaserbild: © IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler