Waldbrände - weltweit

Die Waldbrände im radioaktiv verstrahlten Tschernobyl stellen nach Einschätzung der Bundesregierung keine Gefahr für die Bundesrepublik dar. Noch immer sind die Feuer nicht unter Kontrolle.

Wegen des anhaltenden trockenen Wetters hat das hessische Umweltministerium vor einer erhöhten Waldbrandgefahr gewarnt.

Mehrere Luftbeobachter sollen wegen der Waldbrandgefahr am Osterwochenende über Unterfranken fliegen.

Mit dem sonnigen, trockenen Wetter zu Ostern steigt in Sachsen-Anhalt die Waldbrandgefahr.

Mit dem sonnigen, trockenen Wetter steigt in Sachsen die Waldbrandgefahr.

Ein Waldbrand bei Geisa (Wartburgkreis) hat rund 1000 Quadratmeter Fichtenwald beschädigt.

In diesem Jahr gab es bereits mehrere Waldbrände in Mecklenburg-Vorpommern. Die Waldbrandgefahr könnte nach Angaben des Landwirtschaftsministers in den kommenden Tagen steigen.

Meteorologen weisen auf die Gefahr von Waldbränden in Bayern hin.

Die Erinnerung an die zahlreichen Waldbrände des vergangenen Jahres sind noch wach. Nun drohen schon neue Gefahren.

Mitten im Naturschutzgebiet haben Unbekannte in Unterfranken grillen wollen und damit einen Waldbrand verursacht.

Der heiße Sommer hat 2019 zu Hitzerekorden und Dürre auf den Feldern geführt. Jetzt zeigt sich: Auch die Zahl der Waldbrände ist gestiegen.

Ein Waldbrand wütete Anfang der Woche in einem Naturschutzgebiet in der thailändischen Provinz Ratchaburi. Feuerwehrleute entdeckten dort ein verletztes Bärenjunges, Tierärzte kümmern sich jetzt um den süßen Vierbeiner.

Der Mann möchte seine Notdurft verbrennen, doch das geht gehörig schief. Feuerwehren aus beiden Ländern waren mit Löscharbeiten beschäftigt.

Die Meereserwärmung durch den Klimawandel löst Wirbelstürme und extremes Wetter aus, kann Waldbrände wie in Australien verschärfen und bedroht Fische und andere Lebewesen. Forscher schlagen Alarm.

Trotz der Waldbrände in Australien hält RTL auch in diesem Jahr an seiner Maden&Hoden-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" fest. Bei der Auftaktfolge am Freitagabend erklären Sonja Zietlow und Daniel Hartwich auch, warum. Einen Kandidaten kann die Diskussion schon nicht mehr interessieren, denn er hat das Camp bereits wieder verlassen.

Explodierende Bäume, Feuerwolken, immer neue Brandherde: Die Waldbrände in Australien lodern in diesem Sommer so verheerend wie selten. Das Extrem könnte künftig zum Normalfall werden.

Die Fans können den Start des Dschungelcamps kaum erwarten, die 14. Staffel des Quotenhits läuft ab dem 10. Januar. Schauplatz ist wie gewohnt Australien. Dort aber wüten seit Wochen verheerende Waldbrände. Deutsche Politiker appellieren an RTL, auf die Ausstrahlung zu verzichten.

RTL hat auf die schweren Waldbrände in Australien reagiert: Der Sender verschärft die Regeln für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Die Raucher müssen demnach in der Nähe der Kochstelle bleiben.

Der Fahrer eines Wassertankwagens hat auf dem Weg zur den Waldbränden einen Koala gerettet. Der Mann gab dem Tier Wasser. Die Bilder davon gehen um die Welt. 

Die verheerenden Waldbrände in Australien treiben Tausende Bewohner und Touristen in die Flucht. Im Bundesstaat Victoria haben die Feuer Ende Dezember sogar ihr eigenes Wetter erzeugt und die Situation noch verschlimmert. So entstehen die Gewitterwolken "Pyrocumulus".

"Ich bin stolz, an der Seite jener Gruppen zu stehen": Leonardo DiCaprio wehrt sich gegen Vorwürfe von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro. Dieser unterstellt dem Hollywood-Star eine Mitschuld an den Waldbränden im Amazonas.