• An Halloween machen es sich viele Menschen mit Popcorn vor dem Bildschirm gemütlich, um einen schön-schaurigen Gruselabend zu verbringen.
  • Hier finden Sie eine kleine Auswahl, was auf Netflix, Amazon Prime, Sky und im Kino läuft - von echten Klassikern über Neuerscheinungen bis hin zu Familienfilmen.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Wenn geschnitzte Kürbisse vor den Haustüren stehen, Kinder in Geister-Kostümen durch die Straßen laufen und man im Supermarktregal Vampir-Gummibärchen findet, dann kann man sich sicher sein: Halloween steht kurz bevor. Und auch auf dem Bildschirm macht sich diese Zeit bemerkbar.

Welche Filme und Serien dieses Jahr auf Netflix, Amazon Prime, Sky oder im Kino für einen perfekten Gruselabend sorgen, erfahren Sie hier in der Übersicht - eine Auswahl an Klassikern, Familienfilmen und Oktober-Neuheiten.

Horror-Filme auf Netflix: Streamingdienst setzt zu Halloween auf Neuerscheinungen

Diesen Herbst trumpft der Streaming-Anbieter mit einigen Horror-Neuerscheinungen auf. So zum Beispiel mit dem Film "Jemand ist in deinem Haus" von den Produzenten des Serien-Hits "Stranger Things". In dem am 6. Oktober auf Netflix erschienenen Thriller werden Highschool-Schüler von einem maskierten Serienmörder gejagt, der deren dunkelsten Geheimnisse enthüllen will.

Wer es etwas experimentell mag und sich für Wrestling begeistert, wird in "Escape the Undertaker" seinen Horror-Spaß finden. Dabei handelt es sich um einen etwa halbstündigen Kurzfilm mit Jugendfilm-Charakter, der im WWE-Universum spielt – das Besondere: er ist interaktiv gestaltet. Zuschauer können entscheiden, wer aus dem dreiköpfigen Tag-Team "The New Day" im riesigen Spuk-Anwesen des Undertakers die übernatürlichen Herausforderungen meistern soll.

Entweder man liebt ihn - oder man mag ihn eher nicht so: Matthias Schweighöfer. Wenn Sie sich jetzt fragen: der 40 Jahre alte Blondie und ein Halloween-Film? Ja. Fast. Denn "Army of Thieves" ist nicht der klassische Horror-Gruselfilm, sondern eine Mischung aus Thriller und Romantik-Komödie. In dem Prequel zum Zombie-Thriller "Army of the Dead" von Zack Snyder schlüpft Schweighöfer in die Rolle des Bankangestellten Ludwig Dieter, der von einer mysteriösen Frau angeheuert wird, um eine Gruppe aufstrebender Diebe bei einem Raub zu helfen. Der Film erscheint bei Netflix am 29. Oktober.

Neben diesen und anderen Neuheiten bietet der Streaming-Dienstleister auch klassische Horror-Filme wie:

  • "Shining" (1980): Spukhausfilm nach Stephen Kings gleichnamigem Roman.
  • "Halloween H20" (1998): Sequel zum zweiten Teil der Horrorfilm-Reihe rund um den Serienmörder Michael Myers.
  • "Sleepy Hollow" (1999): Morbider Humor mit Johnny Depp à la Tim Burton.
  • "Freitag, der 13." (2009): Remake des gleichnamigen Slasher-Films aus dem Jahr 1980.
  • "Es" (2017): Horror-Clown-Film, der auf den gleichnamigen Roman von Stephen King basiert und eine Neuverfilmung von "Stephen Kings Es" aus dem Jahr 1990 ist.

Aber auch die kleinen Grusel-Fans kommen bei Netflix durchaus auf ihre Kosten - wie zum Beispiel beim im September 2021 erschienenen Fantasyfilm "Nightbooks" rund um den Jungen Alex, der Gruselgeschichten liebt und von einer bösen Hexe in einer magischen Wohnung gefangen gehalten wird.

Ebenso sorgen die Adam-Sandler-Komödie "Hubie Halloween" (2020), der Animationsfilm "Hotel Transsilvanien" (2012) und der deutsche Michael-Bully-Herbig-Gruselspaß "Hui Buh – Das Schlossgespenst" (2006) für eine kindertaugliche Halloween-Stimmung.

Amazon Prime trumpft mit Channel "Home of Horror" auf

Über Amazon Prime lässt sich mindestens genauso gut ein schön-schauriger Filmeabend gestalten. Dazu bietet der Video-Streaming-Dienst den Video-Channel "Home Of Horror" an, in dessen Repertoire sich Hunderte Horror-Thriller, -Komödien, -Klassiker, Slasher- oder Zombiefilme befinden. Seit 1. Mai 2021 gibt es das Angebot sogar als eigenständige Seite mit dazugehöriger App. Hier eine kleine Auswahl:

  • "The Ring" (2002): Remake des Horrorfilm-Klassikers "Ring – Das Original" aus Japan, in dem eine junge Journalistin den mysteriösen Tod ihrer Nichte und deren Freunde untersucht.
  • "Hostel 2" (2007): Eine Gruppe junger amerikanischer Studentinnen wird in ein Hostel gelockt - Fortsetzung des Torture-Porn-Hits aus dem Jahr 2005, der unter anderem von Quentin Tarantino produziert worden ist.
  • "The Voices" (2015): Horror-Komödie rund um einen schizophrenen jungen Mann – verkörpert von Hollywood-Star Ryan Reynolds.
  • "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" (2021): Thriller-Serie in Anlehnung des gleichnamigen Slasher-Klassikers aus dem Jahr 1997.

Sky punktet mit zwei Pop-up-Sendern – Gruselspaß für Klein und Groß

Der Bezahlsender Sky bietet rund um das Halloween-Wochenende zwei Sondersender an. Zum einen verwandelt sich vom 22. Oktober bis zum 1. November der Channel "Sky Cinema Family" zu "Sky Cinema Spooky". Gezeigt werden hier rund um die Uhr schaurig-schöne Familienfilme.

Mit dabei ist unter anderem eine Neuverfilmung der Science-Fiction-Komödie "Ghostbusters II" (1989), in der vier Geisterjäger in New York Jagd auf einen dämonischen Karpatenfürsten machen.

Liebhaber der Filmklassiker können sich zudem noch auf die Komödie "The Addams Family" (1991) und deren Fortsetzung "Die Addams Family in verrückter Tradition" (1993) freuen. Im Mittelpunkt steht, wie der Filmtitel verrät, die Familie Addams – zu beschreiben mit den Attributen schrill, witzig-morbide und exzentrisch.

Ein weiteres Highlight bildet die halbanimierte Fantasy-Komödie "Casper" (1995) rund um das neugierige, gleichnamige Gespenst, das sich in einer alten Villa nach Freundschaft sehnt. Es ist eine Verfilmung des in den USA sehr bekannten Comics und Cartoons.

Zudem befinden sich in dem Familien-Horror-Sortiment weitere namenhafte Filme wie "Der goldene Kompass" (2007) mit Nicole Kidman, "Tintenherz" (2008) nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke, "Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal" (2014) mit Robin Williams und "Jumanji" (2017) mit Dwayne Johnson.

Für Erwachsene bietet Sky währenddessen den Pop-up-Sender "Sky Cinema Halloween" mit etwa 60 Filmen an. Mit von der Partie sind dabei Klassiker wie der Horrorfilm "Scream – Schrei!" aus dem Jahr 1996, in dem ein maskierter Mörder mit seinem Messer in einer US-amerikanischen Kleinstadt sein Unwesen treibt.

Ein weiteres Highlight für den Erwachsenen-Gruselabend ist der Thriller "Der Exorzismus von Emily Rose" aus dem Jahr 2005. In dem Film verteidigt eine junge Anwältin einen Priester, der für den Tod einer 19 Jahre alten Studentin verantwortlich sein soll. Vermarktet wird der Film in Deutschland mit dem Zusatz "nach einer wahren Geschichte".

Zudem können Sie Ihren Horror-Spaß mit Filmen wie, "Zombie" (1978), "Hellboy" (2004), "Wolfman" (2011) und "The House at Night" (2021) abrunden.

Die gesamte Highlight-Liste für beide Pop-up-Sender finden Sie hier.

Kino: Der Grusel geht weiter - Jamie Lee Curtis und der Fluch von "Halloween"

Passend zum Halloween-Monat Oktober ist in den deutschen Kinos am 21. Oktober 2021 der Horrorfilm "Halloween Kills" als Fortsetzung der erfolgreichen und damit nun zwölfteiligen Horrorreihe "Halloween" angelaufen. Entspannen kann die 62-jährige Jamie Lee Curtis dort immer noch nicht. Denn der kaltblütige Serienmörder Michael Myers läuft in dieser Halloweennacht weiter mordend durch die Stadt. Regisseur David Gordon Green schafft mit dieser Fortsetzung spannende Parallelen zum wahren Leben und gibt der Geschichte einen neuen und sehr aktuellen Dreh.

Lesen Sie auch: "Halloween Kills"-Premiere: Jamie Lee Curtis begeistert mit besonderem Outfit.

Verwendete Quellen:

  • Netflix.com: Halloween-Filme
  • Youtube-Kanal von Netflix
  • Amazon Prime
  • Homeofhorror.de
  • Sky-angebote.info
  • dpa
JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.