• Warren Beatty wird sexueller Missbrauch vorgeworfen.
  • Gegen den Schauspieler wurde in Los Angeles eine Klage eingereicht.
  • Beatty soll ein minderjähriges Mädchen über mehrere Monate zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Schwere Vorwürfe gegen Hollywood-Star Warren Beatty: Der 85-jährige US-Schauspieler und Oscarpreisträger ist wegen sexuellen Missbrauchs verklagt worden. Das berichtet die "New York Times". Demnach soll er im Jahr 1973 ein minderjähriges Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren zu sexuellen Handlungen gezwungen haben. Die Klage ist laut Bericht am vergangenen Montag beim Obersten Gericht in Los Angeles eingereicht worden.

Die Klägerin behauptet, dass der Missbrauch damals über mehrere Monate stattgefunden habe. Beatty war zu jener Zeit etwa 35 Jahre alt, als er das Mädchen erstmals an einem Filmset in Los Angeles traf. Schon von Beginn an soll Beatty ihr Aussehen kommentiert und ihr seine Telefonnummer gegeben haben. Es folgte laut Bericht eine Einladung in sein Hotelzimmer und schließlich "Oralsex" sowie "erzwungener Geschlechtsverkehr".

Warren Beatty: Berühmteste Rolle in "Bonnie und Clyde"

Aufgrund "schwerer emotionaler, körperlicher und psychischer Belastung", die bis heute andauern sollen, verklagt sie Beatty nun auf Schadensersatz.

Beatty wird in der Klageschrift zwar nicht namentlich genannt, jedoch detailliert beschrieben. Der Angeklagte spielte demnach im Fernsehen und in mehreren Hollywood-Filmen, einschließlich der Rolle des Clyde in dem Klassenschlager "Bonnie und Clyde", der dem Angeklagten 1968 eine Oscar-Nominierung als bester Schauspieler einbrachte. Für ebenjene Rolle ist der US-Schauspieler weltweit bekannt. 1981 gewann er zudem einen Oscar als bester Regisseur für "Reds". Bislang hat sich Beatty nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Wenn Sie selbst von häuslicher oder sexueller Gewalt betroffen sind, wenden Sie sich bitte an das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" - 08000/116 016, die Online-Beratung oder an das Hilfetelefon "Sexueller Missbrauch" 0800/225 5530 (Deutschland), die Beratungsstelle für misshandelte und sexuell missbrauchte Frauen, Mädchen und Kinder (Tamar) 01/3340 437 (Österreich) beziehungsweise die Opferhilfe bei sexueller Gewalt (Lantana) 031/3131 400 (Schweiz).

Jury spricht Spacey von Vorwürfen sexueller Übergriffe frei

Seit Jahren sind Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Kevin Spacey öffentlich. Die Karriere des Hollywood-Stars hat großen Schaden genommen. Immer wieder hat Spacey die Vorwürfe zurückgewiesen - und jetzt im Fall, der alles lostrat, Recht bekommen.

  © 1&1 Mail & Media/spot on news