Sylvie Meis sucht einen Nachmieter für eine ihrer zwei Wohnungen in Hamburg. Der stolze Preis: Die unmittelbare Nachbarschaft zur TV-Moderatorin kostet im Monat 4.830 Euro.

Mehr Star-News finden Sie hier

Sylvie Meis möchte sich räumlich verkleinern. Daher sucht die TV-Moderatorin einen Nachmieter für ihre 155 Quadratmeter große Zweitwohnung im Hamburger Stadtteil Eppendorf. Einziger Haken: die stolze Monatsmiete von 4.830 Euro.

Zwei Wohnungen für zwei Personen

Warum Meis die durchaus schicke Wohnung ab dem 1. Oktober loswerden will? "Wir haben die zwei Wohnungen damals als Familie angemietet für einen geplanten Aufenthalt von zwei bis drei Jahren", sagt sie der "Bild"-Zeitung.

Dann hätten sich die privaten Pläne jedoch geändert. Vermutlich zielt die TV-Moderatorin damit auf die Scheidung von Ehepartner Rafael van der Vaart im Jahr 2013 ab. Seither wohne sie gemeinsam mit Sohn Damian in zwei Wohnungen, was sie selbst als "lächerlich" erachte.

Eine Wohnung als Kleiderschrank

Die kleinere der beiden Wohnungen nutzt Meis lediglich als Kleiderschrank. Bei Instagram hat die 41-Jährige schon häufiger Bilder gepostet, auf denen der begehbare Luxus mehr als deutlich zur Geltung kommt.

Doch damit soll nun Schluss sein. Die TV-Moderatorin wolle sich künftig auf die große Wohnung beschränken. Sie soll umgestaltet und zu einem "gemütlichen Zuhause" werden, wie Meis sagt. "Kleiderschrank natürlich inklusive."

Das erwartet den Nachmieter

Die zu vermietende Wohnung hat neben den bis zu sechs Meter hohen Decken einiges zu bieten. Sie ist ausgestattet mit zwei Schlafzimmern und einer offenen Einbauküche sowie einem Fahrstuhl, der direkt ins Penthouse führt. Außerdem hat sie einen nicht einsehbaren Dachbalkon, der sogar einen kleinen Brunnen aufweist. (amw)  © spot on news

Sylvie Meis möchte keine Kinder mehr – das ist der Grund

Nach der Trennung von Filmproduzen Bart Willemsen ist Sylvie Meis wieder single. Nun hat sie einen radikalen Entschluss getroffen: Die 41-Jährige möchte keine weiteren Kinder.