Früh ins Bett, gesunde Ernährung und viel Wasser trinken: So scheinen sich die Spieler des FC Bayern nicht auf das Spiel gegen Chelsea London vorbereitet zu haben. Glaubt man Sänger Jon Bon Jovi, so ging dem Match in der Champions-League ein feuchtfröhlicher Abend voraus.

Mehr Star-News finden Sie hier

Jon Bon Jovi hat mit dem Irrglauben aufgeräumt, Profifußballer würden vor wichtigen Spielen besonders gesund leben. Laut seinen Aussagen griffen die Spieler des FC Bayern München einen Abend vor dem Match gegen den FC Chelsea in der Hotel-Bar zu Whiskey und Bier.

Geschadet scheint es nicht zu haben: Am vergangenen Dienstagabend fertigte Bayern die Londoner im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA-Champions-League mit 3:0 ab.

"Spricht nicht gerade für Chelseas Trinkgewohnheiten"

Bon Jovi weilt derzeit in der englischen Hauptstadt - unter anderem, um am Freitag mit Prinz Harry einen Invictus-Game-Song aufzunehmen. Der Sänger nächtigte zufällig wie der Tross aus München im berühmten Corinthia-Hotel.

Dem Radiosender "TalkSport" verriet Bon Jovi seine Erlebnisse mit den Bayern-Profis am Vorabend des Spiels. Er sei in der Bar gesessen und habe sich um seine eigenen Angelegenheiten gekümmert, das Team sei ebenfalls dagewesen.

"Wie sie mit Hilfe von Whiskey und Bier Chelsea platt gemacht haben, spricht nicht gerade für Chelseas Trinkgewohnheiten", witzelte der Rockstar.

Die Bayern-Spieler hätten offensichtlich eine gute Zeit gehabt: "Und dann gehen sie raus und vernichten Chelsea! Und ich bringe sie jetzt alle in Schwierigkeiten!"

Bon Jovi ist begeisterter Sport-Fan

Bon Jovi gilt als ausgewiesener Sportfachmann. Regelmäßig besucht er Spiele des NFL-Teams New England Patriots und ist einer ihrer größten prominenten Fans. Im Jahr 2016 kamen sogar Gerüchte auf, dass er das NFL-Team Tennessee Titans übernehmen wolle. (dr/sob)  © spot on news

120 Jahre FC Bayern: Die größten Meilensteine der Münchner

Der FC Bayern wird am 27. Februar 2020 stolze 120 Jahre alt. Grund genug, auf die größten, emotionalsten, wichtigsten und schönsten Momente des Klubs zurückzublicken. © DAZN