• Ein weiterer Kurz-Ausflug in den Weltraum stand an: Dieses Mal durfte US-Moderator Michael Strahan mit Jeff Bezos' Raumfahrtunternehmen eine Mission absolvieren.
  • Es ist nicht der erste Touri-Flug dieser Art.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Michael Strahan, "Good Morning America"-Moderator und ehemaliger American-Football-Spieler, hat einen rund zehnminütigen Ausflug ins All absolviert. Auf Twitter bestätigte Jeff Bezos' Raumfahrtunternehmen "Blue Origin" die erfolgreiche Mission am Samstag (11. Dezember) in Van Horn in Texas.

Zu den insgesamt sechs Passagieren zählte auch Laura Shepard Churchley, Tochter des 1961 als Nasa-Astronauten ins All geflogenen Alan Shepard. Es war der dritte Touristenflug an die Grenze des Weltalls für "Blue Origin". William Shatner hatte sich ebenfalls als Star-Gast den Traum vom Flug ins All bei der zweiten Mission erfüllt. Der Captain-Kirk-Darsteller aus "Raumschiff Enterprise" reiste am 13. Oktober 2021 ins Weltall - als ältester Mensch überhaupt.

Amazon Prime Video hat den Ausflug in den Weltraum mit der Kamera festgehalten. Die Doku "Shatner in Space" startet am 15. Dezember dieses Jahres bei Amazon - allerdings nur in Nordamerika, Großbritannien, Australien und Neuseeland. In anderen Gebieten soll das Special dann Anfang 2022 zu sehen sein.

Lesen Sie auch: Trotz Mega-Vermögen: Jeff Bezos spendet nur 500.000 Dollar  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Nach Kritik an Weltraumflügen: William Shatner widerspricht Prinz William

William Shatner verteidigt Weltraum-Flug: "Prinz William hat eine falsche Vorstellung"

Prinz William hat die Weltraumpläne von Jeff Bezos und Elon Musk kritisiert. Dem widerspricht nun Star-Trek-Star William Shatner. Shatner ist gerade von seinem ersten Weltraumflug zurückgekehrt und sieht die Raumfahrt aus einem anderen Blickwinkel.