• Gänsehautmoment bei den Billboard Music Awards: Pink legte am Sonntagabend einen unvergesslichen Auftritt mit Tochter Willow auf die Bühne.
  • Die Sängerin wurde mit dem "Icon Award" ausgezeichnet.
  • Mit ganzen zehn Preisen war aber The Weeknd Abräumer des Abends.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Am Sonntagabend (Ortszeit) wurden in Los Angeles die Billboard Music Awards verliehen. Sängerin Pink sorgte für einen Gänsehautmoment: Sie brachte Tochter Willow Sage mit auf die Bühne und performte mit ihr das gemeinsame Lied "Cover Me In Sunshine". Dazu zeigten die beiden Akrobatik-Figuren in luftigen Höhen.

Anschließend setzte die Sängerin zu einem Medley an und performte Hits wie "Get the Party Started", "So What" oder "Just Give Me a Reason". Pink erhielt den "Icon Award", mit dem "herausragende Künstler" ausgezeichnet werden und der ihr während der Show im Microsoft Theater von Jon Bon Jovi überreicht wurde.

Zehn Preise für The Weeknd

Auch Drake, der die Sonderauszeichnung als "Künstler des Jahrzehnts" erhielt, brachte familiäre Unterstützung mit und holte sich den Preis unter anderem mit seinem dreijährigen Sohn Adonis ab.

Zum Abräumer des Abends wurde The Weeknd. Er nahm bei der Verleihung in der Nacht zum Montag zehn Preise mit nach Hause. Er gewann unter anderem in den Kategorien "Top Artist", "Top R&B Artist", "Bester Sänger" und "Bestes R&B-Album".

Rapper Pop Smoke (1999-2020) wurde posthum mit vier Trophäen gewürdigt. Die sieben Südkoreaner von BTS und der Reggaeton-Sänger Bad Bunny erhielten vier Preise.

Als beste Künstlerin wurde Taylor Swift geehrt. Sänger Nick Jonas führte erstmals durch die Show, zu der auch Performances gehörten, die auf einer Bühne unter freiem Himmel und mit Live-Publikum stattfanden.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Seltenes Foto von Halle Berrys 13-jähriger Tochter

Die Tochter von Bond Girl Halle Berry, Nahla, ist 13 Jahre alt geworden. Zur Feier des Tages postete ihre Mama ein seltenen Schnappschuss auf Instagram. (Photocredit: Getty Images/Frazer Harrison)